Golf
Montgomerie und Couples in World Golf Hall of Fame

St. Augustine (dpa) - Europas ehemaliger Ryder-Cup-Kapitän Colin Montgomerie und US-Routinier Fred Couples, Masters-Sieger von 1992, sind neue Mitglieder in der World Golf Hall of Fame. Das teilte die Institution in St. Augustine in Florida mit.

Dienstag, 07.05.2013, 09:36 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 07.05.2013, 09:31 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 07.05.2013, 09:36 Uhr

Der Schotte Montgomerie führte das europäische Ryder-Cup-Team um Deutschlands besten Golfer Martin Kaymer 2010 in Wales zum 14,5:13,5-Sieg gegen die US-Stars um Tiger Woods . Als Spieler war er achtmal beim prestigeträchtigen Kontinentalvergleich dabei. Auf der European Tour konnte «Monty» 31 Siege feiern. Zudem stand er achtmal an der Spitze der Europa-Geldrangliste - ein Rekord.

Die World Golf Hall of Fame hat jetzt 146 Mitglieder. Unter denen, die sich um den Golfsport verdient gemacht haben, sind so prominente Namen wie Jack Nicklaus, Arnold Palmer, Gary Player, Ben Hogan, Seve Ballesteros und Deutschlands Golf-Routinier Bernhard Langer. Tiger Woods muss auf seine Aufnahme in die Ruhmeshalle des Golfsports allerdings noch warten.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1646581?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947941%2F
Nachrichten-Ticker