Handball
Füchse Berlin klettern mit Sieg auf Rang drei

Berlin (dpa) - Die Füchse Berlin haben mit dem dritten Sieg in Serie ihre Champions-League-Ambitionen für die kommende Spielzeit untermauert. Der Hauptstadtclub gewann mit 27:25 (13:13) bei der HSG Wetzlar und kletterte damit in der Handball-Bundesliga auf Rang drei.

Dienstag, 07.05.2013, 20:57 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 07.05.2013, 20:54 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 07.05.2013, 20:57 Uhr

Dieser würde zur direkten Teilnahme an der Königsklasse berechtigen. Die meisten Berliner Tore warf der russische Nationalspieler Konstantin Igropulo (9/6 Siebenmeter). Für die Hausherren trafen Philipp Müller , Michael Müller (j 4) und Steffen Fäth (4/3) am häufigsten.

Von Beginn an sahen die 4412 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich kein Team mit mehr als zwei Toren in der ersten Halbzeit absetzen konnte. Nachdem die Gastgeber in der 18. Minute mit 9:7 geführt hatten, schafften die Füchse noch bis zur Pause den Ausgleich.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es lange ein Spiel auf Augenhöhe. In der 45. Minute gelang es den Berlinern erstmals, eine Zwei-Tore-Führung herauszuwerfen (20:18). In dieser Phase des Spiels hielt Gäste-Torhüter Petr Stochl gleich mehrere Bälle nacheinander und ermöglichte damit seiner Mannschaft, auf 22:18 (48. Minute) davonzuziehen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1647989?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947943%2F
Nachrichten-Ticker