Leichtathletik
Sprinter Almas erstmals deutscher Freiluft-Meister

Braunschweig (dpa) - Hallenmeister Deniz Almas hat sich nun auch im Stadion den wichtigsten deutschen Sprint-Titel der Leichtathleten geholt.

Samstag, 08.08.2020, 20:01 Uhr aktualisiert: 08.08.2020, 20:04 Uhr
Deniz Almas (2.v.r) startet im Halbfinale über 100 Meter.
Deniz Almas (2.v.r) startet im Halbfinale über 100 Meter. Foto: Michael Kappeler

Der 23 Jahre alte Wolfsburger gewann das 100-Meter-Finale bei den nationalen Geistermeisterschaften in Braunschweig in 10,09 Sekunden - damit blieb Almas nur eine Hunderstelsekunde über seiner eine Woche alten DLV-Bestzeit. Zweiter im praktisch leeren Eintracht-Stadion wurde 21 Jahre alte Kölner Joshua Hartmann in 10,23 Sekunden vor DLV-Rekordhalter Julian Reus aus Erfurt (10,26).

«Mit der 10,08 hatte ich mir schon sehr, sehr große Chancen ausgerechnet», meinte Almas in der ARD. «Aber man muss es dann erst mal machen - und ich hab's gemacht!»

© dpa-infocom, dpa:200808-99-94347/2

Nachrichten-Ticker