Pferderennen
Kentucky Derby erstmals seit Zweitem Weltkrieg nicht im Mai

Louisville (dpa) - Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg findet das prestigeträchtigste Pferderennen der Vereinigten Staaten nicht am ersten Samstag im Mai statt.

Dienstag, 17.03.2020, 15:50 Uhr aktualisiert: 17.03.2020, 15:54 Uhr
Das prestigeträchtigste Pferderennen der USA soll erstmals seit dem zweiten Weltkrieg nicht am ersten Samstag im Mai stattfinden.
Das prestigeträchtigste Pferderennen der USA soll erstmals seit dem zweiten Weltkrieg nicht am ersten Samstag im Mai stattfinden. Foto: David J. Phillip

Wegen der Coronavirus-Pandemie wird das Kentucky Derby vom 2. Mai auf den 5. September verschoben. In einer offiziellen Stellungnahme bestätigten die Veranstalter entsprechende Medienberichte.

Nachrichten-Ticker