Mi., 15.04.2020

Coronavirus-Pandemie Praller Radsport-Herbst: Domino-Effekt nach Tour-Verlegung?

Die Tour de France 2020 soll nun vom 29. August bis 20. September stattfinden.

Auch die die 107. Auflage der Tour der France wird aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben. Das hat Folgen für den gesamten Radsport. Von dpa

Mi., 15.04.2020

Spanien-Rundfahrt Wegen Tour de France: Vuelta a España im Oktober?

Findet die Spanien-Rundfahrt der Radprofis dieses Jahr im Oktober statt?.

Madrid (dpa) - Nach den Berichten über eine Verlegung der Tour de France auf August und September wird einem spanischen Medienbericht zufolge wohl auch die Vuelta a España verschoben. Von dpa


Di., 14.04.2020

Coronavirus-Pandemie Heiligtum Tour: Macron beendet Prudhommes Juni-Traum

Muss sich nach einem neuen Starttermin für die 107. Tour de France umsehen: Rennchef Christian Prudhomme.

Der Sportsommer ist weitgehend abgeblasen. Keine Fußball-EM, kein Olympia, kein Wimbledon - und auch sonst werden fast täglich Sportveranstaltungen abgesagt. Nun wird auch die Tour de France verschoben - sie soll am 29. August beginnen. Von dpa


Di., 14.04.2020

Bora-hansgrohe Buchmann bei seinem Team auch bei späterer Tour gesetzt

Ist auch bei einer Verschiebung der Tour de France von seinem Team gesetzt: Emanuel Buchmann.

München (dpa) - Der deutsche Radstar Emanuel Buchmann (27) ist bei Team Bora-hansgrohe auch bei einer Verschiebung der Tour de France gesetzt. Von dpa


Anzeige

Di., 14.04.2020

Radsport-Olympiasieger Olaf Ludwig glaubt trotz «Nationalfeierwochen» nicht an Tour

«Ich glaube nicht, dass sie stattfindet», sagt Olaf Ludwig über eine mögliche Tour de France in diesem Jahr.

Frankfurt/Main (dpa) - Radsport-Olympiasieger Olaf Ludwig glaubt nicht an eine Austragung der diesjährigen Tour de France. Von dpa


Mo., 13.04.2020

Wegen Corona-Pandemie Tour de France 2020: Mit Verlegung, ohne Zuschauer? 

Hofft trotz Corona-Krise auf das Stattfinden der Tour de France: John Degenkolb.

Während Wimbledon, Olympia und die Fußball-EM schon abgesagt oder verlegt sind, halten die Tour-Organisatoren bislang weiter an ihrem Zeitplan mit Start am 27. Juni fest. Profis und Verantwortliche überlegen schon, wie das realisierbar sein soll. Von dpa


Mo., 13.04.2020

Gefeierter Olympiasieger Radsport-Star und Teamchef: Olaf Ludwig wird 60

In der DDR ein umjubelter Radstar: Olaf Ludwig siegt beim Straßenrennen der Olympischen Sommerspiele in Seoul.

Seinem liebsten Arbeitsgerät ist Olaf Ludwig auch nach seiner Zeit als Radprofi treu geblieben. Inzwischen fährt er in Bulgarien oder auf Rügen. Um die Zukunft seiner Sportart macht er sich Sorgen. Von dpa


Do., 09.04.2020

Coronavirus-Pandemie Bahnrad-Meisterschaften in Köln verschoben

Die Deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Köln werden verschoben.

Köln (dpa) - Die Deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Köln werden nicht wie geplant vom 1. bis 5. Juli stattfinden. Von dpa


Do., 09.04.2020

Olympiasieger von 1988 Olaf Ludwig sorgt sich um Radsport: «Wird immer weniger»

Gewann 1988 Olympia-Gold im Straßenrennen: Ex-Radprofi Olaf Ludwig.

Gera (dpa) - Radsport-Olympiasieger Olaf Ludwig sorgt sich um die langfristige Zukunft seiner Sportart. Von dpa


Mi., 08.04.2020

Radsport Tony Martin: «Dopingkontrollen scheinen ausgesetzt»

Erwartet, dass nach der Corona-Krise die Dopingkontrollen wieder anlaufen: Tony Martin.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Coronavirus-Pandemie sorgt im Radsport nicht nur für eine Unterbrechung aller Wettbewerbe, sondern beeinträchtigt auch die Dopingkontrollen, erzählte Tony Martin bei «Sport im Osten» des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Von dpa


Mo., 06.04.2020

Ex-Weltklasse-Sprinter Mark Cavendish: «Habe hart mit Depressionen gekämpft»

Der frühere Weltklasse-Sprinter Mark Cavendish.

Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere Weltklasse-Sprinter Mark Cavendish hatte in den vergangenen Jahren nicht nur mit körperlichen, sondern auch mit psychischen Problemen zu kämpfen. Dies sagte der 34 Jahre alte Radprofi in einem Interview der britischen Zeitung «The Times». Von dpa


Sa., 04.04.2020

Corona-Krise Degenkolb würde auch «fünf Wochen Tour de France» fahren

Hofft, dass die Tour de France in diesem Jahr trotz Corona-Krise stattfindet: Radprofi John Degenkolb.

Berlin (dpa) - Um den Radsport vor dem finanziellen Kollaps wegen der Corona-Krise zu bewahren, würde Klassikerspezialist John Degenkolb auch «fünf Wochen Tour de France» fahren. Von dpa


Fr., 03.04.2020

Rheinischer Radklassiker 104. «Rund um Köln» abgesagt - Zukunft fraglich

Auch der rheinische Radklassiker «Rund um Köln» fällt der Corona-Krise zum Opfer.

Köln (dpa) - Das traditionelle Radrennen «Rund um Köln» wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Wie die Veranstalter mitteilten, wurde die für den 14. Juni geplante 104. Auflage des Rennens abgesagt. Von dpa


Fr., 03.04.2020

Radsport Auch Tour de Suisse wegen Coronavirus-Pandemie abgesagt

Auch die Tour de Suisse findet in diesem Jahr nicht statt.

Zürich (dpa) - Wegen der Coronavirus-Pandemie wird die 84. Tour de Suisse in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Radrundfahrt sollte vom 7. bis 14. Juni ausgetragen werden, die Organisatoren sahen sich wegen der gravierenden Auswirkungen aber zu einer Absage gezwungen. Von dpa


Do., 02.04.2020

Radsport-Klassiker Alles für die Tour de France - Kampf um das Prestigerennen

Erteilt einer Tour ohne Zuschauer eine Absage: Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France.

Die großen Sport-Highlights im Sommer sind bereits abgesagt. Die Tour de France soll aber gerettet werden, notfalls mit einem späteren Start im August. Gerade für die Teams ist das Rennen fast von existenzieller Bedeutung. Von dpa


Do., 02.04.2020

Bora-hansgrohe Keine Finanzlücken bei Buchmann-Team - «Gesunde Sponsoren»

Ralph Denk, Teammanager vom Radsportteam Bora-hansgrohe.

Paris (dpa) – Beim deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe um den Tour-Vierten Emanuel Buchmann sind wirtschaftliche Maßnahmen im Zuge der Coronavirus-Pandemie noch nicht geplant. Von dpa


Mi., 01.04.2020

Neustart ab Juli? Verschiebung der Tour de France in der Diskussion

Die Frankreich-Rundfahrt könnte in diesem Jahr nach hinten verschoben werden.

Aigle (dpa) - Bei den Planungen für die Wiederaufnahme der Radsport-Saison im Zuge der Corona-Krise deutet sich eine Verschiebung der Tour de France an. Von dpa


Mi., 01.04.2020

Coronavirus-Pandemie Radprofi Knees befürchtet «Langzeitschäden im Sport»

Christian Knees rechnet durch die Corona-Krise mit wirtschaftlichen Folgen für seine Sportart.

Berlin (dpa) - Radsport-Oldie Christian Knees rechnet im Zuge der Coronavirus-Pandemie in den nächsten Jahren mit wirtschaftlichen Folgen für seine Sportart. Von dpa


Di., 31.03.2020

Frankreich-Rundfahrt Buchmann plädiert für Tour de France ohne Zuschauer

Emanuel Buchmann spricht sich für eine Durchführung der Tour de France aus.

Olympia und die Fußball-EM sind wegen der Corona-Krise ins Jahr 2021 verschoben, doch die Tour de France noch nicht. Die Kritiker werden zwar mehr. Aber es gibt auch Stimmen, die für eine Geister-Tour plädieren. Von dpa


Di., 31.03.2020

Corona-Zwangspause Kluge sieht Radteams in Corona-Krise in Existenz bedroht

Sieht einige einige Straßen-Rennställe in ihrer Existenz bedroht: Roger Kluge.

Berlin (dpa) - Radprofi Roger Kluge sieht in der Zwangspause durch die Coronavirus-Pandemie eine existenzielle Bedrohung für einige Straßen-Rennställe. Von dpa


Mo., 30.03.2020

107. Frankreich-Rundfahrt Thomas & Co.: Stimmen gegen Tour-Austragung mehren sich

Kann sich eine Tour ohne Zuschauer nicht vorstellen: Ex-Sieger Geraint Thomas (l).

Während die Olympischen Spiele und die Fußball-EM wegen der Corona-Krise ins Jahr 2021 verschoben wurden, halten die Veranstalter der Tour de France noch am Termin für 2020 fest. Aber die Kritiker werden mehr. Von dpa


So., 29.03.2020

Ex-Radstar Marcel Kittel: «Tour nicht mit allen Mitteln durchziehen»

Hält nicht viel von einer «Geister-Tour»: Ex-Radstar Marcel Kittel.

Berlin (dpa) - Ex-Radstar Marcel Kittel hat aufgrund der Coronavirus-Pandemie große Zweifel an der Austragung der diesjährigen Tour de France und hält auch nichts von einer abgespeckten Light-Version der 107. Frankreich-Rundfahrt. Von dpa


Sa., 28.03.2020

Coronavirus-Pandemie Kristina Vogel versteht Kritik an IOC nicht

Begab sich freiwillig in Quarantäne: Kristina Vogel.

Berlin (dpa) – Bahnrad-Doppelolympiasiegerin Kristina Vogel kann die Kritik über die zögerliche Haltung des Internationalen Olympischen Komitees zur Verschiebung der Sommerspiele nicht nachvollziehen. Von dpa


Mi., 25.03.2020

Coronavirus-Pandemie Tour de France mit Einschränkungen?

Der Kolumbianer Egan Bernal hatte 2019 die Tour de France gewonnen.

Paris (dpa) - Im Gegensatz zu den Olympischen Spielen und der Fußball-Europameisterschaft ist die Tour de France als drittes großes Sportereignis in diesem Sommer noch nicht unmittelbar von einer Absage oder Verschiebung bedroht. Von dpa


Di., 24.03.2020

Coronavirus Degenkolb zwischen Radfrust und Familienzeit

John Degenkolb hofft, dass jetzt die richtigen Maßnahmen ergriffen werden.

Frankfurt/Main (dpa) - Radprofi John Degenkolb hält die Folgen einer möglichen Absage der Tour de France für nicht absehbar. Von dpa


101 - 125 von 1731 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige