12. Etappe der Tour de France
Ab in die Pyrenäen - Tour geht «jetzt erst so richtig los»

Bagnères de Bigorre (dpa) - Jetzt wird es für die deutsche Hoffnung Emanuel Buchmann und Tour-de-France-Vorjahressieger Geraint Thomas ernst. Am Donnerstag (11.50 Uhr/One und Eurosport) stehen auf der zwölften Etappe die ersten schweren Pyrenäen-Pässe auf dem Programm.

Mittwoch, 17.07.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 17.07.2019, 18:02 Uhr
Die 12. Etappe der 106. Tour de France führt von Toulouse nach Bagnères-de-Bigorre. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel
Die 12. Etappe der 106. Tour de France führt von Toulouse nach Bagnères-de-Bigorre. Grafik: K. Losacker/S. Stein, Redaktion: I. Kugel Foto: dpa

Der Col de Peyresourde (1569 Meter hoch) und der Hourquette d'Ancizan (1564 Meter) sind auf dem 209,5 Kilometer langen Teilstück von Toulouse nach Bagnères-de-Bigorre Berge der ersten Kategorie.  Nach dem zweiten schweren Anstieg sind es aber noch 30 Kilometer ins Ziel. Die richtig schweren Bergankünfte in den Pyrenäen stehen erst am Samstag und Sonntag auf dem Programm. «Jetzt geht die Tour erst so richtig los», sagte Bora-hansgrohe-Profi Buchmann.

Nachrichten-Ticker