Mehr Zeit im Kraftraum
Radstar Ackermann: «Athletisch bin ich eine Flasche»

Frankfurt/Main (dpa) - Radprofi Pascal Ackermann sieht trotz seiner riesigen Sprintqualitäten Defizite bei sich selbst. «Athletisch bin ich eine Flasche», sagte der 26 Jahre alte Pfälzer dem SWR.

Freitag, 04.12.2020, 09:57 Uhr aktualisiert: 04.12.2020, 10:00 Uhr
Pascal Ackermann ist einer der besten Sprinter der Welt.
Pascal Ackermann ist einer der besten Sprinter der Welt. Foto: Marco Alpozzi

Sein klares Ziel sei es demnach, «im Kraftraum wieder stärker zu werden». Ackermann gilt als einer der besten Sprinter der Welt und soll für den bayerischen Rennstall Bora-hansgrohe im Jahr 2021 seine Premiere bei der Tour de France feiern. Vergangenes Jahr beim Giro und in dieser Saison bei der Vuelta hatte Ackermann erfolgreiche Debüts bei den beiden anderen großen Radrundfahrten erlebt.

Dass das Krafttraining in den vergangenen Monaten gelitten hat, liegt auch am dichten Rennkalender. «Diese Corona-Saison war am Ende durch die vielen Rennen so intensiv, dass zwischendrin gar keine Zeit war für Krafttraining», erzählte Ackermann. Im nächsten Jahr werde dies «wieder ganz wichtig».

© dpa-infocom, dpa:201204-99-568484/2

Nachrichten-Ticker