Rasen-Veranstaltung
Graf über Berliner Tennis-Turnier: Kann man «gratulieren»

Berlin (dpa) - Tennis-Legende Steffi Graf hat den Wechsel des Untergrundbelags beim neuen Frauen-Turnier in Berlin begrüßt.

Montag, 02.03.2020, 10:22 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 10:28 Uhr
Ex-Tennisstar Steffi Graf lobt die Organisatoren des neuen Rasenturniers in Berlin.
Ex-Tennisstar Steffi Graf lobt die Organisatoren des neuen Rasenturniers in Berlin. Foto: Rolf Vennenbernd

«Zu dieser Idee kann man den Initiatoren nur gratulieren», sagte die 50 Jahre alte Rekordsiegerin des Turniers der «Bild»-Zeitung. Die mit 765.000 Euro dotierte WTA-Veranstaltung wird vom 13. bis 21. Juni auf Rasen stattfinden, bis 2008 wurde das Turnier auf Sandplätzen gespielt. «Mit Berlin verbinde ich viele schöne Erinnerungen. Es freut mich sehr, dass das neue Rasenturnier an die lange Tennis-Tradition in Berlin anknüpft und die Geschichte nun fortgeschrieben wird.»

Das Stadion auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß ist nach Steffi Graf benannt. Für das Turnier haben bereits die deutschen Topspielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges zugesagt.

Nachrichten-Ticker