Grand-Slam-Turnier
Djokovic lässt Start bei US Open weiter offen

Belgrad (dpa) - Serbiens Tennis-Star Novak Djokovic lässt seinen Start bei den US Open Ende August in New York weiter offen. «Ich weiß noch nicht, ob ich bei den US Open spielen werde», sagte der 33-Jährige der Belgrader Sportzeitung «Sportski Zurnal».

Mittwoch, 08.07.2020, 15:25 Uhr aktualisiert: 08.07.2020, 15:28 Uhr
Hat noch nicht für die US Open zugesagt: Novak Djokovic.
Hat noch nicht für die US Open zugesagt: Novak Djokovic. Foto: Darko Vojinovic

Nicht antreten werde er in Washington, dafür aber sicher in Paris. Geplant seien auch Turnier-Teilnahmen in Cincinnati, Madrid und Rom.

Djokovic war zuletzt wegen seiner umstrittenen Adria Tour massiv in die Kritik geraten. Dort waren zahlreiche Corona- und Hygieneregeln missachtet worden, es wurde vor Zuschauern gespielt. Auch eine ausgelassene Spieler-Party in einem Nachtclub ohne Abstandsregeln sorgte für Unverständnis - zumal sich mehrere Profis, darunter auch Djokovic, mit dem Coronavirus infizierten. Nach zwei Stationen wurde die Tour abgebrochen.

Der Weltranglisten-Erste beklagte sich in dem Interview über die weltweite Kritik, die er wegen seiner «Corona-Tour» einstecken musste. «Das war sehr bösartig, es war wie eine Hexenjagd», meinte Djokovic.

© dpa-infocom, dpa:200708-99-719552/3

Nachrichten-Ticker