Tennis-ATP-Turnier
Fünf Matchbälle abgewehrt: Struff in Sardinien weiter

Cagliari (dpa) - Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist nach fünf abgewehrten Matchbällen noch mit einem knappen Sieg in die europäische Sandplatz-Saison gestartet.

Dienstag, 06.04.2021, 13:46 Uhr aktualisiert: 06.04.2021, 13:48 Uhr
Wehrte in Cagliari fünf Matchbälle ab: Jan-Lennard Struff.
Wehrte in Cagliari fünf Matchbälle ab: Jan-Lennard Struff. Foto: James Ross

Beim Herren-Turnier in Cagliari gewann die deutsche Nummer zwei im Auftaktmatch gegen den Portugiesen Joao Sousa 1:6, 6:1, 7:5. Der 30 Jahre alte Warsteiner zeigte dabei eine starke kämpferische Leistung.

Den ersten Satz gab Struff (30) nach nur einer halben Stunde ab, im zweiten meldete er sich mit einer 3:0-Führung zurück und schaffte den schnellen Ausgleich. Der Weltranglisten-41. holte im Duell gegen den 32-jährigen Sousa, der auch schon unter den Top 30 der Welt stand, im letzten Satz zunächst ein 0:2 auf. Beim Stand von 2:5 wehrte Struff drei Matchbälle ab, beim Stand von 4:5 noch einmal zwei und glich zum 5:5 gegen die Nummer 107 der Weltrangliste aus. Nach 2:07 Stunden Spielzeit machte der Sauerländer den Erfolg mit seinem fünften Matchball doch noch perfekt.

Damit folgte Struff in Sardinien Yannick Hanfmann (29) ins Achtelfinale. Das ATP-Turnier ist mit knapp 409.000 Euro dotiert.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-100783/2

Nachrichten-Ticker