Sonstige
Trainer Koch verlässt Artland Dragons

Quakenbrück (dpa) - Basketball-Trainer Stefan Koch verlässt nach vier Jahren die Artland Dragons. Der 49-Jährige hatte den Bundesligaclub aus Quakenbrück 2010 übernommen und danach immer Einjahresverträge unterzeichnet. Ein neuerliches Angebot lehnte Koch aus privaten Gründen ab.

Montag, 06.05.2013, 13:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 06.05.2013, 13:27 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 06.05.2013, 13:30 Uhr

«Fakt ist, dass mein Sohn eingeschult wird und dass das ,Trainer sein' mit Einjahresverträgen nicht mit meiner familiären Situation kompatibel ist», begründete der Coach in einer Mitteilung des Vereins seine Entscheidung.

Koch wird das Dragons-Team bis zum Ende der aktuellen Spielzeit weiterhin betreuen. Die Niedersachsen haben die Bundesliga-Hauptrunde auf Platz sechs beendet und liegen im Playoff-Viertelfinale gegen Vizemeister ratiopharm Ulm mit 0:1 zurück. «Natürlich ist die Saison jetzt für uns noch nicht vorbei. Und wir werden alles daransetzen, dass sie auch nach dem Playoff-Viertelfinale noch nicht vorbei ist», sagte der Bruder des Bonner Trainers Michael Koch .

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1645134?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F947945%2F
Nachrichten-Ticker