Zunächst bis Ende April
FIFA modifiziert Abstellungsregularien

Zürich (dpa) - Wegen der weiterhin starken Corona-Beschränkungen hat der Fußball-Weltverband FIFA die Regularien für die Abstellungen für Länderspiele weiter modifiziert.

Freitag, 05.02.2021, 18:03 Uhr aktualisiert: 05.02.2021, 18:06 Uhr
Das Logo der FIFA ist außen am Hauptsitz des Weltfußballverbandes zu sehen.
Das Logo der FIFA ist außen am Hauptsitz des Weltfußballverbandes zu sehen. Foto: Ennio Leanza

Ein Profi muss demnach von seinem Verein zunächst bis Ende April nicht abgestellt werden, wenn dieser sich bei der Hin- oder Rückreise zwingend in eine mindestens fünftägige Quarantäne begeben muss. Die Abstellungspflicht gilt zudem nicht, wenn Reisebeschränkungen gelten, für die von den nationalen Behörden keine Ausnahmeregelung erteilt wird. Die Regelung gilt für den Männer- und Frauenfußball, wie die FIFA am Freitag mitteilte.

In Europa sind für Ende März die ersten Länderspiele in der Qualifikation zur WM 2022 in Katar geplant. Die deutsche Nationalmannschaft trifft am 25. März in Duisburg auf Island. Drei Tage später spielt die DFB-Auswahl in Rumänien, ehe am 31. März wieder in Duisburg Nordmazedonien der Gegner ist.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-321046/2

Nachrichten-Ticker