Do., 15.11.2018

Weltverband FIS Skisprung-Renndirektor Walter Hofer macht 2020 Schluss

Beendet seine Laufbahn als Funktionär unmittelbar nach der Skiflug-WM 2020: FIS-Renndirektor Walter Hofer.

Wisla (dpa) - Die Ära von Skisprung-Renndirektor Walter Hofer geht 2020 zu Ende. Der 63 Jahre alte Österreicher werde seine Laufbahn als Funktionär unmittelbar nach der Skiflug-WM 2020 in Planica beenden, teilte der Weltverband FIS mit. Von dpa

Do., 15.11.2018

Weltcup-Auftakt in Japan Volles Programm für Eissprinter Nico Ihle

Eisschnellläufer Nico Ihle startet in Japan.

Obihiro (dpa) - Mit vier Starts in drei Tagen beginnt für Nico Ihle am Freitag die Weltcup-Saison der Eisschnellläufer. Der Olympia-Achte aus Chemnitz nimmt im japanischen Obihiro zweimal die 500 Meter sowie die 1000 Meter und den Teamsprint in Angriff. Von dpa


Do., 15.11.2018

Ski-Weltcup Rückkehrer in Levi: Sechs Deutsche geben ihr Comeback

Mit mehr als einem Jahr war die Pause für Felix Neureuther am längsten.

Levi (dpa) - Die ersten Slalom-Rennen des WM-Winters im finnischen Levi werden für gleich sechs Athleten des Deutschen Skiverbands zur Rückkehr in den Weltcup nach langer Abwesenheit. Mit mehr als einem Jahr war die Pause für Felix Neureuther am längsten. Von dpa


Do., 15.11.2018

Skisprung-Weltcup Freund dämpft Erwartungen: «Tournee wird zu früh kommen»

Olympiasieger Severin Freund dämpft vor seinem Comeback die Erwartungen.

Wisla (dpa) - Skisprung-Olympiasieger Severin Freund hat die  Erwartungen nach über eineinhalb Jahren Verletzungspause gedämpft. Für die Ende Dezember beginnende Vierschanzentournee sieht Rückkehrer Freund sich nicht im engeren Favoritenkreis. Von dpa


Mi., 14.11.2018

Norweger im Leistungstief Langlauf-Star Northug in «historisch schlechter Form»

Befindet sich im Leistungsloch: Petter Northug aus Norwegen.

Oslo (dpa) - Norwegens Ski-Star Petter Northug kommt aus seinem Leistungstief nicht heraus. Von dpa


Mi., 14.11.2018

Weltcup-Auftakt Favoriten und Neuerungen: Wie läuft die Skisprung-Saison?

Der Pole Kamil Stoch ist der Top-Anwärter im Skisprung-Weltcup.

In voller Mannschaftsstärke greifen die DSV-Adler in diesem Winter an. Es beginnt die Jagd auf Überflieger Kamil Stoch. Wie stehen ihre Chancen? Und was macht eigentlich Skisprung-Dino Noriaki Kasai? Von dpa


Mi., 14.11.2018

Biathlon-Weltcup Dahlmeier-Rückkehr schneller als erwartet möglich

Laura Dahlmeier könnte schneller in den Wettkampf zurückkehren als ursprünglich angenommen.

München (dpa) - Nach ihrer gesundheitsbedingten Zwangspause könnte Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier möglicherweise schneller als erwartet wieder im Biathlon-Weltcup starten. Von dpa


Di., 13.11.2018

Nach Olmypia-Pleite Felix Loch geht zuversichtlich in die Saison

Nach Olmypia-Pleite: Felix Loch geht zuversichtlich in die Saison

Allendorf/Eder (dpa) - Rennrodler Felix Loch hat die Enttäuschung über seinen verpassten Gold-Hattrick bei den olympischen Winterspielen in Pyeongchang überwunden und blickt selbstbewusst auf die neue Saison. Von dpa


Di., 13.11.2018

Ski Alpin Platzt der Knoten bei den deutschen Slalom-Fahrerinnen?

Lena Dürr hofft einen gute Platzierung beim Slalom-Weltcup in Levi.

Lange wurden die deutschen Slalom-Frauen von Höfl-Riesch-Erfolgen verwöhnt. Die Zeiten sind vorbei, seit 2014 fahren die Torläuferinnen der Konkurrenz hinterher. Dabei haben Dürr, Geiger und Co. gute Voraussetzungen. Von dpa


Di., 13.11.2018

Skisprung-Olympiasieger Lernen vom FC Bayern und Robben: Wellingers neue Ziele

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger beim Bodyflying-Training.

In Pyeongchang wurde aus dem aufgedrehten Bayer Andreas Wellinger der Gold-Junge mit Weißbier. Dementsprechend gestiegen sind seine Bekanntheit und seine Popularität. Um sportlich voranzukommen, reist er mit dem FC Bayern in die USA. Von dpa


1 - 10 von 6022 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook