Mi., 10.04.2019

Eisschnelllauf-Gemeinschaft Dopingverdacht: DESG sagt NADA Unterstützung zu

Auch ein deutscher Eisschnellläufer soll in den Erfurter Dopingskandal verstrickt sein.

Berlin (dpa) - Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG will bei der Aufklärung der Dopingvorwürfe gegen einen ihrer Athleten alle beteiligten Stellen «selbstverständlich unterstützen». Das teilte der Verband in einer Presseerklärung mit. Von dpa

Di., 09.04.2019

Personalwechsel Neuer Biathlon-Sportchef: Eisenbichler für Weisheit

Verlässt den DSV nach 16 Jahren: Björn Weisheit. Photo: Hendrik Schmidt

München (dpa) - Die deutschen Biathleten haben einen neuen Sportlichen Leiter. Bernd Eisenbichler ist im neuen Winter für die Skijäger verantwortlich. Von dpa


Mi., 03.04.2019

Schuster-Nachfolger Horngacher wird neuer deutscher Skisprung-Bundestrainer

Schuster-Nachfolger: Horngacher wird neuer deutscher Skisprung-Bundestrainer

Titel bei Olympia, Titel bei der WM: Das Erbe, das Stefan Horngacher in Skisprung-Deutschland antritt, ist schwer. Doch der frühere Assistent freut sich auf seine neue Rolle - und die Verantwortung. Auch bei den Alpinen wird ein Österreicher Cheftrainer. Von dpa


Mi., 03.04.2019

Nachfolger Mathias Bertholds Schwaiger neuer Cheftrainer der Alpinen um Dreßen und Luitz

Wird neuer Alpin-Cheftrainer: Christian Schwaiger.

Ruhpolding (dpa) - Der Deutsche Skiverband hat in den eigenen Reihen einen Nachfolger für Alpin-Cheftrainer Mathias Berthold gefunden. Von dpa


Anzeige

So., 31.03.2019

Biathlon-Olympiasieger Kein Karriereplan: Peiffer schaut «von Saison zu Saison»

Schaut der Zukunft entspannt entgegen: Biathlon-Ass Arnd Peiffer.

Berlin (dpa) - Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer will von Jahr zu Jahr über die Fortsetzung seiner Karriere entscheiden. «Im Moment kann ich es mir nicht vorstellen, dauerhaft Männer-Biathlon im Fernsehen anzuschauen. Das geht noch nicht», sagte der 32 Jahre alte Skijäger im «Aktuellen Sportstudio» des ZDF. Von dpa


Fr., 29.03.2019

DM Biathletin Herrmann Vizemeisterin im Langlauf-Teamsprint

Der Spaß stand für Biathletin Denise Herrmann bei ihrer Langlauf-Rückkehr an erster Stelle. Foto (Archiv): Sven Hoppe/dpa

Reit im Winkl (dpa) - Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann hat nach dem Ende der für sie sehr erfolgreichen Biathlon-Saison auch noch die Silbermedaille im Teamsprint bei den deutschen Meisterschaften im Ski-Langlauf gewonnen. Von dpa


Fr., 29.03.2019

Ski nordisch Langläuferinnen Ringwald, Böhler & Schicho beenden Karriere

Sandra Ringwald beendet überraschend ihre Karriere.

Planegg (dpa) – Die deutschen Langläuferinnen Sandra Ringwald, Steffi Böhler und Elisabeth Schicho haben ihre Karriere beendet. Das Trio wird im kommenden Winter nicht mehr an den Start gehen, wie der Deutsche Skiverband (DSV) mitteilte. Von dpa


Mi., 27.03.2019

«Die Luft ist raus» Snowboarder Höpfl beendet seine Karriere mit 23 Jahren

Johannes Höpfl beendet seine Karriere mit als aktiver Snowboarder mit 23 Jahren.

München (dpa) - Snowboarder Johannes Höpfl beendet im Alter von 23 Jahren seine Karriere. «Zum einen möchte man etwas Neues, auch wenn man erst 23 Jahre alt ist. Zum anderen merke ich aber auch die körperliche Belastung», sagte der zweimalige Olympia-Teilnehmer vom SC Passau laut Mitteilung. Von dpa


Di., 26.03.2019

Eisschnelllauf Pechstein zu Dopingverdacht: Sportler soll sich «offenbaren»

Reagierte «voller Wut» auf den gegen einen deutschen Eisschnellläufer erhobenen Blutdopingverdacht: Claudia Pechstein.

Berlin (dpa) - Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat «voller Wut und Enttäuschung» auf den in der «ARD-Sportschau» gegen einen deutschen Eisschnellläufer erhobenen Blutdopingverdacht reagiert. Von dpa


Mo., 25.03.2019

Doping-Skandal Generalverdacht: Eisschnellläufer wehren sich

Auch ein deutscher Eisschnellläufer soll in den Erfurter Dopingskandal verstrickt sein.

Sportlich ist es um den deutschen Eisschnelllauf nach zwei medaillenlosen Olympischen Winterspielen nicht gut bestellt. Nun gibt es einem Bericht der ARD-«Sportschau» zufolge einen Dopingverdacht. Zwei Topläufer wehren sich gegen einen Generalverdacht. Von dpa


51 - 60 von 7107 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige