Weltcup in Lillehammer
Sundby mit erstem Saisonsieg - DSV-Langläufer chancenlos

Lillehammer (dpa) - Der Norweger Martin Johnsrud Sundby hat die Siegesserie seines schwedischen Konkurrenten Calle Halfvarsson im  Weltcup der Skilangläufer gestoppt. 

Sonntag, 04.12.2016, 13:36 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 04.12.2016, 13:31 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 04.12.2016, 13:36 Uhr
Martin Johnsrud Sundby jubelt über seinen Sieg in Lillehammer.
Martin Johnsrud Sundby jubelt über seinen Sieg in Lillehammer. Foto: Jon Olav Nesvold

Sundby gewann in Lillehammer die Verfolgung über 15 Kilometer im klassischen Stil in 39:36,8 Minuten und feierte damit seinen ersten Weltcup-Sieg in der laufenden Saison. Der Skandinavier war von Platz sieben gestartet und hatte nach zwölf Kilometern erstmals die Führung übernommen. Sein Landsmann Johannes Hoesflot Klaebo (+2,3 Sekunden) wurde Zweiter, das Podium komplettierte der Finne Matti Heikkinen (+2,7). Halfvarsson landete auf Rang fünf.

Bester Deutscher wurde Thomas Bing (29.) mit einem Rückstand von über zwei Minuten. Florian Notz verbesserte sich von Platz 51 auf 37. 

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4476300?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947787%2F947937%2F984823%2F
Nachrichten-Ticker