In Kreischberg in Österreich
Deutsche Snowboarderin Morgan Sechste bei Big-Air-Weltcup

Kreischberg (dpa) - Die deutsche Snowboarderin Annika Morgan ist beim ersten Freestyle-Weltcup dieser Saison Sechste geworden.

Samstag, 09.01.2021, 19:38 Uhr aktualisiert: 09.01.2021, 19:42 Uhr
Annika Morgan in Aktion.
Annika Morgan in Aktion. Foto: Gian Ehrenzeller

Beim Big Air in Kreischberg in Österreich war das Erreichen des Finales schon das beste Ergebnis in der Karriere der erst 18 Jahre alten Oberbayerin. Am Samstagabend waren dann die anderen fünf Final-Athletinnen angeführt von Siegerin Zoi Sadowski-Synnott aus Neuseeland besser. Die Olympiasiegerin Anna Gasser aus Österreich wurde Dritte.

In der Disziplin Big Air springen die Athletinnen über eine große Schanze, die Schwierigkeit und Ausführung der Tricks sowie die sichere Landung entscheiden dann über den Sieg. Morgan bestritt erst den vierten Big-Air-Weltcup ihrer noch jungen Laufbahn. In der Disziplin Slopestyle, wo zu hohen Sprüngen noch Geländer zum Rutschen dazu kommen, war sie 2020 in Laax Weltcup-Vierte geworden.

© dpa-infocom, dpa:210109-99-957866/2

Nachrichten-Ticker