So., 21.07.2019

Handelsstreitigkeiten Altmaier: Die EU könnte Zölle für US-Autos auf Null senken

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) steht nach einem Treffen mit US-Finanzminister Mnuchin vor dem US-Finanzministerium.

Die Bundesregierung redet seit einiger Zeit mit Washington, um Zölle auf europäische Autos abzuwenden. Nun deutet sich eine Lösung an. Von dpa

So., 21.07.2019

«Kein Generalverdacht» Bundeswehr weist 63 Bewerber wegen Sicherheitsbedenken ab

Annegret Kramp-Karrenbauer stellt sich vor ihre Soldaten.

Neonazis, «Reichsbürger», Islamisten und andere Extremisten: Die Bundeswehr hat seit 2017 mehrere Dutzend Bewerber abgelehnt. Die Quote liegt im Promille-Bereich. Die neue Verteidigungsministerin sagt: Es gibt keinen Generalverdacht. Von dpa


So., 21.07.2019

Mitschuld an Konflikten AfD-Vize: «Schneise der Verwüstung» in West-Landesverbänden

Björn Höcke (r), Vorsitzender der AfD in Thüringen, vor seiner Rede zum Wahlkampfauftakt ihrer Partei vor der Landtagswahl in Sachsen.

An der AfD-Spitze wächst der Widerstand gegen den «Flügel»-Anführer Björn Höcke. Der Vorwurf gegen ihn lautet: Er spalte und sei unfähig zu führen. Von dpa


So., 21.07.2019

Umfragen zeigen Abe vorne Wahl zum Oberhaus des japanischen Parlaments begonnen

Ein Wähler wirft einen Stimmzettel in eine Wahlurne eines Wahllokals. Die Menschen in Japan können heute das Oberhaus ihres Parlamentes wählen.

In Japan wird heute ein Teil des Oberhauses neu gewählt. Es wird erwarte, dass der Regierungslage siegt. Von dpa


So., 21.07.2019

Eskalation am Golf Maas: «Es geht darum, Krieg zu verhindern»

Bundesaußenminister Maas meldet sich mit einer eindringlichen Warnung.

Die Lage im Golf eskaliert zunehmend. Ein britisches Schiff ist in der Gewalt der Iraner. Großbritannien droht mit Konsequenzen. Der US-Präsident schickt Soldaten in die Region. Bundesaußenminister Maas meldet sich mit einer eindringlichen Warnung. Von dpa


So., 21.07.2019

Perseiden im Anflug Sonne, Mond und Sterne im August 2019

Der August beschert uns den reichsten Sternschnuppenstrom des Jahres.

«Weißt du, wie viel Sternlein stehen?», heißt ein altes Kinderlied. Gezählt hat noch niemand, immerhin abschätzen lässt sich die gigantische Zahl. Von dpa


So., 21.07.2019

Für Selenskyj entscheidend Parlamentswahl im Krisenland Ukraine begonnen

Eine Frau verlässt während einer Parlamentswahl eine Kabine in einem Wahllokal. In der Ukraine wird ein neues Parlament gewählt.

Nach den Präsidentschaftswahlen im April müssen die Ukrainer bereits wieder an die Urnen treten. Diesmal wird das Parlament, die Oberste Rada gewählt. Von dpa


So., 21.07.2019

«Erfolgsgeschichte» Bundesagentur-Chef lobt den sozialen Arbeitsmarkt

«Erfolgsgeschichte»: Bundesagentur-Chef lobt den sozialen Arbeitsmarkt

Neue Jobs finanzieren statt Arbeitslosigkeit - auf diesen Punkt lässt sich das am Jahresanfang gestartete Konzept des sozialen Arbeitsmarktes bringen. Jahrelang war es in der Bundesagentur umstritten. Nun nutzen Jobcenter das Instrument immer häufiger. Von dpa


So., 21.07.2019

Hintergründe unklar Lufhansa fliegt wieder nach Kairo, British Airways nicht

Die Fluggesellschaft British Airways setzt vorerst alle Flüge nach Kairo wegen Sicherheitsbedenken für mindestens sieben Tage aus.

Wegen Sicherheitsbedenken hat British Airways alle Flüge nach Kairo für eine Woche gestoppt. Auch die Lufthansa-Flüge nach Kairo blieben am Samstag am Boden, am Sonntag aber starten die LH-Jets wieder in Richtung ägyptischer Hauptstadt. Von dpa


So., 21.07.2019

Handelshemmnisse nehmen zu Export verliert an Tempo - Schwächeres Wachstum erwartet

Handelskonflikte dämpfen den Welthandel und sorgen für Unruhe. Das bremst die Geschäfte deutscher Exporteure. Baustellen gibt es aus Sicht der Unternehmen aber auch im Inland. Von dpa


So., 21.07.2019

TV-Tipp Der Mars - Rätselhafte Wüstenwelt

Ulrich Walter, deutscher Astronaut und Physiker, prognostisiert die erste Landung auf dem Mars im Jahr 2048.

Genau 50 Jahre ist es her, dass die ersten Menschen auf dem Mond gelandet sind. Das nächste Ziel ist der Mars. Viele Wissenschaftler glauben, dass es nicht noch einmal 50 Jahre dauert bis zu den ersten Schritten auf dem roten Planeten. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Attacken der Militärkoalition Schwere Luftangriffe im Jemen

Ein Kind steht vor einem zerstörten Haus in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa. 

Seit 2014 wird im Jemen gekämpft. Immer wieder erschüttern Explosionen die jemenitische Hauptstadt Sanaa. Diesmal greift die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition Huthi-Stellungen in Sanaa an. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Keine Lösung in Sicht 45 Jahre Teilung Zyperns: Trauer im Süden - Feiern im Norden

Keine Lösung in Sicht: 45 Jahre Teilung Zyperns: Trauer im Süden - Feiern im Norden

Die Teilung der Mittmeerinsel Zyperns is noch nicht überwunden und nach wie vor haben beide Seiten ganz unterschiedliche Ansichten zu den dramatischen Ereignissen von 1974. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Raumfahrtgeschichte US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

Der Astronaut Buzz Aldrin geht am 20. Juli 1969 auf der Mondoberfläche spazieren.

Mike Pence besucht die Nasa und die Apollo-Rakete prangt auf einer der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Washingtons: Die USA gedenken dem Jubiläum der Mondlandung vor 50 Jahren. Wie genau die von der Trump-Regierung angekündigte Renaissance der Raumfahrt bezahlt werden soll, ist aber unklar. Von dpa


Sa., 20.07.2019

75. Jahrestag Regierung und Bundeswehr gedenken Hitler-Attentätern

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Rekruten-Gelöbnis im Bendlerblock.

Stauffenbergs Bombe explodierte in unmittelbarer Nähe Hitlers - aber der Diktator überlebte. 75 Jahre nach dem gescheiterten Attentat erinnern Bundesregierung und Bundeswehr in einem Festakt an den 20. Juli 1944. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Vorm Wechsel in Downing Street Anti-Brexit-Demo in London: Riesen-Puppe verspottet Johnson

Mit einer riesigen aufblasbaren Boris-Johnson-Puppe haben Demonstranten in London gegen den voraussichtlich neuen britischen Premierminister protestiert.

«Baby Blimp» - so heißt eine aufblasbare Puppe, mit der Demonstranten gegen den wahrscheinlichen Nachfolger von Theresa May protestieren. Am kommenden Dienstag wird der Name des neuen Premiers verkündet. Von dpa


Sa., 20.07.2019

54.000 in Deutschland Volvo ruft 500.000 Autos in Werkstatt zurück

Volvo ruft Hunderttausende Wagen in die Werkstätten zurück.

Göteborg (dpa) - Der schwedische Autobauer Volvo Cars ruft weltweit rund eine halbe Million Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Grund dafür sei eine Komponente im Motorraum, die schmelzen könne, sagte ein Volvo-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Eskalation am Golf Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Das von der Reederei zu Verfügung gestellte undatierte Foto zeigt den britischen Öltanker «Stena Impero».

Die Zwischenfälle in der Golfregion häufen sich in gefährlichem Maße. Der Iran hat einen unter britischen Flagge fahrenden Öltanker festgesetzt - der US-Präsident schickt Soldaten in die Region. Von dpa


Sa., 20.07.2019

«Finanzsystem verwundbar» Niedrigzinsen schaden kleinen und mittleren Banken

Die EZB schließt angesichts wachsender Konjunkturrisiken eine Zinserhöhung bis mindestens Mitte 2020 aus.

Berlin (dpa) - Die niedrigen Zinsen im Euroraum schaden vor allem kleinen und mittleren Banken. Die «Ertragssituation der kleinen und mittelgroßen Kreditinstitute in Deutschland» sei «weiterhin stark belastet», heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Tausende auf den Straßen Demonstrationen gegen Rechts in Kassel und Halle

Tausende Menschen demonstrieren in Kassel gegen den Aufmarsch der rechtsextremen Kleinstpartei «Die Rechte». Foto; Uwe Zucchi

In Kassel und Halle treffen sich Rechtsextreme. Doch die Städte zeigen ihnen die Rote Karte. Zu Tausenden gehen die Bürger auf die Straße. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Bundesverfassungsgericht Bund und Länder wollen NPD von Staatsgeld abtrennen

Ein zerstörtes Wahlplakat der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD).

Verboten wurde sie 2017 nicht, aber jetzt sollen der NPD die staatlichen Gelder gestrichen werden. Bund und Länder wollen die rechtsextreme Partei von der Parteienfinanzierung ausschließen. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Dachverband schlägt Alarm Stürme und Borkenkäfer verursachen Milliardenschäden im Wald

Teilweise braun verfärbt sind die Schwarzkiefern in Deutschlands größtem Schwarzkiefernwald auf dem Volkenberg.

Vor 200 Jahren waren große Teile Deutschlands abgeholzt und kahl. Die Wiederaufforstung dauerte Jahrzehnte. Nun bedroht der Klimawandel die Wälder. Viele Bäume sterben - und die Kosten steigen unaufhörlich. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Nach Foto-Veröffentlichung 50 neue Hinweise bei Suche nach Ex-RAF-Terroristen

Mit diesem Plakat fahndet die Polizei nach einem Ex-RAF-Trio. Bisher sind rund 50 neue Hinweise eingegangen.

Die gesuchten Ex-Terroristen sind seit Jahrzehnten auf der Flucht und verdienen ihren Lebensunterhalt mit Überfällen. Nun ist ihnen die Polizei einen Schritt nähergekommen. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Berliner Modellprojekt BA-Chef Scheele sieht solidarisches Grundeinkommen kritisch

Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Reguläre Jobs für Menschen, die drohen, in die Langzeitarbeitslosigkeit abzurutschen - diese Idee steckt hinter dem Berliner Modell des solidarischen Grundeinkommens. Professionelle Jobvermittler sehen die jüngst gestartete Förderung dennoch kritisch. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Neue Klimaschutzmaßnahmen Zuckerbrot und Peitsche: «Klimaprämie» und «CO2-Preis»

Neue Klimaschutzmaßnahmen: Zuckerbrot und Peitsche: «Klimaprämie» und «CO2-Preis»

Im Herbst will die Bundesregierung die Karten auf den Tisch legen. Dann wird klar, welche konkreten Maßnahmen und Gesetze für Klimaschutz kommen. Wahrscheinliches Szenario: CO2-Sünder werden zahlen müssen, wer sich vorbildlich verhält, kann dagegen mit Prämien rechnen. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Hilfe zulassen Else Buschheuer: «Hilfe zu akzeptieren, ist schlau»

Hilfe zulassen: Else Buschheuer: «Hilfe zu akzeptieren, ist schlau»

Hilfe zu akzeptieren ist für viele nicht einfach. Sich selbst bescheinigt Else Buschheuer ein Helfersyndrom. In ihrem Buch «Hier noch wer zu retten?» beschäftigt sie sich mit diesen Themen. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Eiserne Nerven Ex-Astronaut Walter würde für einen Mondflug alles geben

Eiserne Nerven: Ex-Astronaut Walter würde für einen Mondflug alles geben

Die Mondlandung vor 50 Jahren hat Ex-Astronaut Ulrich Walter verschlafen. Seine Mutter schickte ihn damals zu Bett. Bei einem Flug zum Mond wäre der Professor für Raumfahrttechnik noch immer gern dabei. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Vier Modelle Ministerium beginnt Verbraucherbefragung zu Nährwert-Logos

Unter den vier Modellen ist das aus Frankreich stammende System Nutri-Score, für das sich Verbraucherschützer und die SPD stark machen.

In der Debatte um klarere Kennzeichnungen für Zucker, Fett und Salz in vielen Lebensmitteln sollen nun die Verbraucher entscheiden. Von dpa


Sa., 20.07.2019

Herbe Kritik an Ministerin Opposition will Karliczek wegen Batteriefabrik befragen

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU).

Ulm galt als Favorit - den Zuschlag bekam Münster. Im Millionenstreit um die Forschungsfabrik fordert die Opposition Aufklärung. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek soll ihre Entscheidung erklären. Von dpa


Sa., 20.07.2019

«Avengers: Endgame»-Regisseure Russo Brüder stellen bei Comic-Con neue Projekte vor

Das Brüderpaar Joe (l) und Anthony Russo stellte auf der Comic Con in San Diego neue Serien- und Filmprojekte vor.

Das Brüderpaar Joe und Anthony Russo stellte auf der Comic Con in San Diego ihre neuen Serien- und Filmprojekte vor. Stars wie Chris Evans, Chris Hemsworth, Robert Downey Jr. und Tom Holland waren per Videoschaltung dabei. Von dpa


AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige