Di., 12.11.2019

Arbeitgebertag in Berlin Gegenwind für Wirtschaft - was nun? Koalition uneins

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird nach ihrer Rede auf dem Arbeitgebertag mit Applaus bedacht.

Eine Rede auf dem Arbeitgebertag ist für Spitzenpolitiker ein Muss - noch dazu in wirtschaftlich unruhigeren Zeiten. Eine Schlüsselrolle hat derzeit der Mann, der für die Bundeskasse zuständig ist. Von dpa

Di., 12.11.2019

Neuwahl der Fraktionsspitze Linksfraktion: Amira Mohamed Ali folgt auf Sahra Wagenknecht

Die Rechtsanwältin Amira Mohamed Ali sitzt erst seit 2017 für die Linke im Bundestag.

Die Ära Wagenknecht bei der Linken ist vorbei. Die Fraktion im Bundestag hat eine neue Spitze gewählt. Dietmar Bartsch behält sein Amt. Neue Co-Chefin ist Amira Mohamed Ali. Von dpa


Di., 12.11.2019

Urteil in Luxemburg EuGH fordert Kennzeichnung für Produkte israelischer Siedler

Die Bürotürme des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg.

Ist Wein aus einer israelischen Siedlung in den Palästinensergebieten ein israelisches Produkt? Darum tobt seit Jahren ein hochpolitischer Streit. Nun hat der Europäische Gerichtshof entschieden - und in Israel heftigen Protest ausgelöst. Von dpa


Di., 12.11.2019

Mehr Selbstbestimmung als Ziel Bevölkerungswachstum: UN-Konferenz will Frauenrechte stärken

Frauen in Rio de Janeiro demonstrieren am Internationalen Frauentag im März für mehr Gleichberechtigung.

Eine UN-Konferenz in Nairobi will das Problem des großen Weltbevölkerungswachstums in Angriff nehmen. Die Beteiligten aus aller Welt stellen dabei die Rechte von Frauen in den Mittelpunkt. Die Themen sind aber für viele kontrovers. Von dpa


Di., 12.11.2019

Gezielte Operation Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Anwohner und Passanten stehen nach dem israelischen Luftangriff vor dem beschädigte Haus von Baha Abu Al Ata.

Mit einem Überraschungsschlag tötet Israel einen militärischen Dschihad-Führer in Gaza. Die Reaktion ist ein neuer Raketenhagel auf israelische Orte. Die Eskalation löst international Besorgnis aus. Von dpa


Di., 12.11.2019

«Ungerechtfertigte Vergütung» Untreue-Anklage gegen VW-Manager

Das neue VW Logo. Gegen vier hohe ehemalige und amtierende Manager des Konzerns wurde Anklage erhoben.

Post vom Staatsanwalt für Manager von Volkswagen - wieder einmal. Im jüngsten Fall geht es aber nicht um «Dieselgate» oder die Firma als Ganzes. Einzelne hohe Führungskräfte sollen allzu üppige Gehälter für Betriebsräte durchgewunken haben. Dabei schien das Thema abgeräumt. Von dpa


Di., 12.11.2019

Nach zweiter Neuwahl Hoffnung in Spanien: Sozialisten und Linke rücken zusammen

Pedro Sánchez (l), amtierender Ministerpräsident von Spanien, und Pablo Iglesias, Chef des Linksbündnisses Unidas Podemos.

Sánchez hatte es am Wahlabend versprochen - und dieses Mal hält er Wort: Schon zwei Tage nach der Abstimmung macht er Nägel mit Köpfen und schließt ein Abkommen mit der von ihm lange verschmähten Linken. Warum erst jetzt? Und bringt das überhaupt was, fragen sich viele. Von dpa


Di., 12.11.2019

Probleme mit Ausweichverkehr Österreich will Autobahnen in Grenznähe von Maut befreien

Ein Schild weist an der Autobahn bei Kufstein in Tirol auf die in Österreich geltende Maut hin.

Entspannung im Maut-Streit an der deutsch-österreichischen Grenze? Nach Fahrverboten im Sommer deutet die Politik in Wien jetzt Entlastungen bei der Autobahnmaut auf wichtigen Grenz-Strecken an - um die Nebenstraßen zu entlasten. Von dpa


Di., 12.11.2019

Verheerende Buschbrände Australiens Feuerwehr warnt vor «katastrophaler Feuergefahr»

Feuerwehrleute kämpfen gegen die Buschfeuer in der Nähe von Coffs Harbour in Australien an.

Australien ist leidgeprüft, was Feuer angeht - dieses Mal sind die Buschbrände im Südosten jedoch besonders schlimm. Die Wettervorhersage verheißt nichts Gutes. Auch in Sydney machen sich die nahenden Flammen bemerkbar. Von dpa


Di., 12.11.2019

Filmförderung Otto spielt Catweazle - Daniel Brühl gibt Regiedebüt

Otto Waalkes spielt die Hauptrolle in der Neuauflage der TV-Serie «Catweazle».

Berlin (dpa) - Schauspieler Daniel Brühl (41) soll nun auch hinter der Kamera stehen. Mit der schwarzen Komödie «Nebenan» gebe er sein Regiedebüt, teilte die Filmförderungsanstalt (FFA) am Montag in Berlin mit. Die FFA unterstützt das Projekt mit 420 000 Euro. Von dpa


Di., 12.11.2019

Reaktion auf Sanktionen Erdogan droht EU mit Abschiebung von mehr IS-Anhängern

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, bei einer Rede im Parlament in Ankara.

Erst droht Erdogan, Millionen Flüchtlinge nach Europa zu schicken. Jetzt will er im großen Stil IS-Anhänger abschieben. Hintergrund seiner konfrontativen Ansagen sind mögliche EU-Sanktionen wegen türkischer Erdgasbohrungen im Mittelmeer. Von dpa


Di., 12.11.2019

Feierlicher Appell 400 Bundeswehrrekruten legen Gelöbnis vor dem Reichstag ab

Rekrutinnen und Rekruten der Bundeswehr beim großen öffentlichen Gelöbnis vor dem Reichstagsgebäude.

Junge Soldatinnen und Soldaten legen im Zentrum von Berlin öffentlich ihr Gelöbnis ab. Die Politik betont die Bedeutung der Streitkräfte - aber es gibt auch Kritik an der Veranstaltung. Von dpa


Di., 12.11.2019

Unruhen in La Paz Chaostage in Bolivien: Ex-Präsident Morales in Mexiko

Eine Morales-Anhängerin vor der Botschaft von Bolivien in Argentinien.

Der erste indigene Präsident des Andenstaats Bolivien muss gehen. Zwar brachte Evo Morales dem Land Stabilität und Aufschwung, am Ende klammerte er sich allerdings allzu verbissen an die Macht. Seinen Anhängern verspricht er: «Ich komme zurück.» Von dpa


Di., 12.11.2019

«Kleiner, schmaler Band» Durch Geschichten unsterblich

Der österreichische Autor Christoph Ransmayr versteht sich trefflich aufs Erzählen. Von dpa


Di., 12.11.2019

Trotz Stellenabbau Stimmung Deutscher-Bank-Mitarbeiter hellt sich auf

Weltweit werden tausende Stellen abgebaut. Dennoch gilt die Deutsche Bank für viele weiter als attraktiver Arbeitgeber.

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz des radikalen Konzernumbaus hat sich die Stimmung in der Belegschaft der Deutschen Bank in diesem Jahr einer Mitarbeiterbefragung zufolge etwas verbessert. Von dpa


Di., 12.11.2019

Falscher Arzt vor Gericht Frauen zu lebensgefährlichen Stromschlägen überredet

Ein Justizbeamter zu Beginn des Prozesses im Sitzungssaal vom Landgericht München II.

Nägel in Steckdosen, Elektroden an den Schläfen: Wozu ein falscher Mediziner junge Mädchen gebracht haben soll, ist kaum zu glauben. Wegen 88-fachen versuchten Mordes steht er nun in München vor Gericht. Auch sein mutmaßliches Motiv ist verstörend. Von dpa


Di., 12.11.2019

Zahlung eines Geldbetrags Gütliche Einigung zwischen Justizopfer Mollath und Bayern

Justizopfer Gustl Mollath einigt sich mit dem Freistaat Bayern.

Fall Mollath: Mehr als sechs Jahre nach seiner Entlassung aus der Psychiatrie erhält Deutschlands bekanntestes Justizopfer Geld für 2747 verlorene Tage und Nächte. Damit ist der Rechtsstreit beendet. Von dpa


Di., 12.11.2019

Familiengeschichte Eugen Ruge über den großen Moskauer Terror

Der Schriftsteller Eugen Ruge legt nach.

Eugen Ruge hat die Kaderakte seiner kommunistischen Großmutter aus den Jahren des schlimmsten Stalin-Terrors in Moskau gefunden. Daraus ist als Fortsetzung seines Bestsellers «In Zeiten des abnehmenden Lichts» ein neuer großartiger Geschichtsroman entstanden. Von dpa


Di., 12.11.2019

Verdacht auf Anschlagspläne Drei mutmaßliche IS-Anhänger in Offenbach festgenommen

Das Archivbild zeigt einen Polizisten bei einer Durchsuchung.

Der Hauptverdächtige soll sich bereits Chemikalien zur Herstellung von Sprengstoff beschafft haben. Die Polizei nimmt in Offenbach drei Männer fest. Sie sollen einen Terroranschlag im Rhein-Main-Gebiet geplant haben. Von dpa


Di., 12.11.2019

«Dark Star»-Trilogie Gewaltiges Epos: «Schwarzer Leopard, roter Wolf»

Der Schriftsteller Marlon James.

Ein Mann soll ein Kind suchen. Was eine ganz einfache Handlung sein könnte, wird in Marlon James' neuem Roman «Schwarzer Leopard, roter Wolf» zu einem Epos, das viele Lesegewohnheiten auf die Probe stellt. Von dpa


Di., 12.11.2019

Roman kondensiert Margaret Atwoods «Report der Magd» als Graphic Novel

Margaret Atwoods «Report der Magd» als Graphic Novel von Renee Nault.

In einer düsteren Zukunft existieren Frauen nur als Untergebene eines Herrn. Aus dieser Welt berichtet die Hauptfigur in Margaret Atwoods Roman «Der Report der Magd». Die Zeichnerin Renee Nault hat den Roman um eine weitere Ebene als Graphic Novel erweitert. Von dpa


Di., 12.11.2019

Börse in Frankfurt Konjunkturzuversicht und Post-Zahlen schieben den Dax an

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

Frankfurt/Main (dpa) - Gute Geschäftszahlen der Deutschen Post und von Infineon sowie erfreuliche Wirtschaftsdaten haben dem Dax am Dienstag Gewinne beschert. Nach zwei eher verhaltenen Handelstagen rückte der deutsche Leitindex bis zum frühen Nachmittag um 0,55 Prozent auf 13.271,19 Punkte vor. Von dpa


Di., 12.11.2019

«Fake» Wenn die Trollarmee losmarschiert

«Fake», ein Roman von Frank Rudkoffsky.

In Frank Rudkoffskys Roman «Fake» wird getrollt und beleidigt, was die Tastatur hergibt. Der Autor zeigt, wie leicht es ist, im Internet Entrüstungsstürme auszulösen - und wie schwer das im echten Leben auszuhalten ist. Von dpa


Di., 12.11.2019

Streit um Datteln 4 Soll noch ein neues Kohlekraftwerk ans Netz gehen?

Das Kraftwerk Datteln 4 am Ufer des Datteln-Hamm-Kanals.

Wird in Deutschland noch ein großes Kohlekraftwerk den Betrieb aufnehmen? Der Energiekonzern Uniper hat das in Datteln vor und besitzt auch die nötigen Genehmigungen. Ob es aber tatsächlich dazu kommt, ist weiter offen. Von dpa


Di., 12.11.2019

Was bleibt übrig? Betriebsrentner werden von Krankenkassenbeiträgen entlastet

Auf ihre Betriebsrente müssen die Empfänger der Altersbezüge heute unter anderem den vollen Satz für die Krankenkasse zahlen, derzeit 14,6 Prozent.

Bei der Auszahlung von Betriebsrenten gibt es für viele Senioren ein böses Erwachen: Der volle Beitrag zur Krankenkasse wird fällig. Künftig soll ein Freibetrag den Effekt deutlich abmildern. Von dpa


Di., 12.11.2019

Kampf um Rohstoffe All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum

Sterne leuchten am Nachthimmel. Verlagert sich der Kampf um Rohstoffe eines Tages in das Weltall?.

Ein Weltraumbahnhof in Deutschland - für BDI-Präsident Dieter Kempf ist das realistisch. Das All ist längst nicht mehr nur Ziel unserer Entdeckerfantasien. China, die USA und Russland ringen dort um die Vorherrschaft. Die EU will da mitmachen. Von dpa


Di., 12.11.2019

Nur im Film Robert De Niro freut sich über Verjüngung

Da war er noch etwas jünger: Robert De Niro 2007 in Berlin.

Die Technik macht's möglich: Die Hauptdarsteller im Gangsterepos «The Irishman» wurden «verjüngt». Von dpa


Di., 12.11.2019

Um Hals gelegt und zugezogen Unbekannter greift Karnevalisten in Köln mit Kabelbinder an

Im Kölner Karneval hat es Attacken mit Kabelbindern gegeben.

Ernster Zwischenfall im Kölner Karneval: Ein Unbekannter schleicht sich von hinten an, legt einem jungen Mann einen Kabelbinder um den Hals und zieht zu. Die Polizei prüft, ob es noch weitere Fälle gibt. Von dpa


Di., 12.11.2019

Im Salzkammergut Bad Ischl wird Europäische Kulturhauptstadt 2024

Bad Ischl im Salzkammergut in Österreich wird eine der Europäischen Kulturhauptstädte 2024.

Der Titel Europäische Kulturhauptstadt wird seit 1985 vergeben, die erste Kulturhauptstadt war Athen. Aus Österreich durften die Städte Graz (2003) und Linz (2009) bereits diesen Titel tragen. Für 2024 gab es in der Alpenrepublik 17 Bewerber. Von dpa


Di., 12.11.2019

Zusammenstoß Mindestens 16 Tote bei schwerem Zugunglück in Bangladesch

Menschen versammeln sich an der Unfallstelle im Osten des Landes.

Dhaka (dpa) – Bei einem Zusammenstoß zweier Züge im Osten von Bangladesch sind mindestens 16 Menschen getötet worden. Mehr als 100 weitere Menschen wurden verletzt, wie Polizei und Rettungskräfte mitteilten. Von dpa


AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige