Angriff
Grabstätte von Karl Marx in London beschädigt

Der 1818 in Trier Philosoph und Ökonom fand seine letzte Ruhestätte in London. Unbekannte haben sein Grab beschädigt.

Dienstag, 05.02.2019, 18:38 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 18:40 Uhr
Das Grab von Karl Marx auf dem Highgate-Friedhof in London.
Das Grab von Karl Marx auf dem Highgate-Friedhof in London. Foto: Yui Mok

London (dpa) - Unbekannte haben das Grab des Philosophen und Ökonomen Karl Marx am Londoner Highgate-Friedhof beschädigt.

Wie die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag unter Berufung auf die Stiftung «Friends of Highgate Cemetry» berichtete, wurde der Name des kommunistischen Vordenkers aus einer Marmorplatte entfernt - wohl mit einem Hammer.

Der Angriff, der sich über das Wochenende ereignete, wird laut Vertretern der Stiftung wohl bleibende Schäden an dem Grabmal hinterlassen. Der 1818 in Trier geborene Karl Marx lebte mit seiner Familie seit Mitte des 19. Jahrhunderts in London. Er starb 1883.

Nachrichten-Ticker