Sa., 16.02.2019

Bestseller Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa

Sa., 16.02.2019

Bestseller Belletristik-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Fr., 15.02.2019

Ausgezeichnet Daniel Kehlmann erhält Schubart-Literaturpreis für «Tyll»

Dem Autor Daniel Kehlmann steht ein weiterer Preis ins Haus.

Der Dichter Christian Friedrich Daniel Schubart (1739-1791) hätte seine helle Freude an Daniel Kehlmanns Roman «Tyll». Das nimmt zumindest die Jury des Aalener Literaturpreises an. Von dpa


Do., 14.02.2019

Babylon und Berlin Wo die Bücher für den Leipziger Preis spielen

«Babel» von Kenah Cusanit hat Chancen auf den Leipziger Buchpreis.

Die Musik spielt in Berlin - auch bei den diesjährigen Kandidaten für die Leipziger Buchmesse. Bei den Romanorten dominieren einmal Babylon und drei Mal Berlin. Doch was fällt bei der Liste sonst noch auf? Von dpa


Do., 14.02.2019

Literaturpreis Preis der Leipziger Buchmesse: Das sind die Nominierten

Feridun Zaimoglu hat mit «Die Geschichte der Frau» Chancen auf den Leipziger Buchpreis.

Die Weltgeschichte aus Sicht der Frauen, die Ausgrabungen des alten Babylons vor mehr als hundert Jahren oder eine Reise mit der Eisenbahn durch Europa Richtung Osten: Das sind Geschichten, die es auf die Liste für den Preis der Leipziger Buchmesse geschafft haben. Von dpa


Do., 14.02.2019

Science-Fiction-Serie 3000. Heftroman: Perry Rhodans unendliche Geschichte

Das Cover des 3000. Perry-Rhodan-Heftromans.

Bald erscheint der 3000. Perry-Rhodan-Heftroman. Den Weltraumhelden verschlägt es so weit in die Zukunft, dass die Erde nur noch als ferner Mythos erinnert wird. Die Serie ist seit Jahrzehnten ein Dauerbrenner. Die Fans warten sehnsüchtig auf das neueste Werk. Von dpa


Di., 12.02.2019

Prozess Katharina Kepler - «Der Astronom und die Hexe»

Die Historikerin Ulinka Rublack hat ein bewegendes Buch im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Aberglaube geschrieben. Sie erzählt die Geschichte einer Frau, die bezichtigt wird, eine Hexe zu sein. Von dpa


Di., 12.02.2019

Neu übersetzt James Baldwins Essays gegen Rassismus

Er zählt zu den wichtigsten Schriftstellern der Vereinigten Staaten im 20. Jahrhundert. Die rassistisch motivierten Vorfälle in den vergangenen Jahren in den USA zeigen, wie aktuell seine Texte bis heute geblieben sind. Von dpa


Di., 12.02.2019

Literarisches Fundstück «Die zweite Frau» - DDR-Roman nach 45 Jahren erschienen

Günter Kunert zeigt seinen Roman «Die zweite Frau».

Misstrauen, Versorgungsmängel, Stasi und die Suche nach ein bisschen Glück: 1974/75 schrieb Günter Kunert einen kritischen DDR-Roman, der ihm im SED-Staat viel Ärger eingebracht hätte und wohl nie gedruckt worden wäre. Zufällig fand Kunert das vergessene Manuskript wieder. Von dpa


Di., 12.02.2019

Experiment Kein Leben in der Hängematte: «Mein Grundeinkommen»

Michael Bohmeyer begann 2014 ein außergewöhnliches Experiment. Er verschenkte Grundeinkommen und zieht jetzt Bilanz.

Vom Obdachlosen bis zum Beamten - wie hat ein Jahr bedingungsloses Grundeinkommen ihr Leben verändert? 24 Erfahrungsberichte und ein Debattenbuch. Von dpa


Di., 12.02.2019

Nachdenklich Andrea Camilleri blickt zurück: «Gewisse Momente»

Andrea Camilleris Erinnerungen: «Gewisse Momente».

Der hoch betagte italienische Autor lässt in seinem neuen Buch sein Leben Revue passieren. Er erzählt unter anderem von Kirche, Faschisten und berühmten Persönlichkeiten, denen er begegnete. Von dpa


Di., 12.02.2019

Thriller Bedrückend: Elena Ferrantes «Frau im Dunkeln»

Elena Ferrantes «Frau im Dunkeln».

Eine Mutter zweier erwachsener Töchter macht Urlaub am Strand. Bald verknüpft sich ihr Leben auf unheilvolle Weise mit dem einer jungen Frau. Ein frühes Werk der Bestseller-Autorin Elena Ferrante ist nun neu übersetzt worden. Darin finden sich viele ihrer gängigen Motive. Von dpa


Di., 12.02.2019

Schwedische Akademie Nachfolgerin für Frostenson gefunden

Die Dichterin Tua Forsström rückt in die Akademie auf.

Im letzten Jahr wurde der Literatur-Nobelpreis wegen Skandalen in der Akademie nicht verliehen. Jetzt beginnt das Stühlerücken. Von dpa


Di., 12.02.2019

«German Stories» Buchmesse in Taipeh mit Deutschland als Ehrengast

Autorin Miriam Meckel am Stand «German Stories» auf der Buchmesse in Taipeh.

Auf einer der wichtigsten Buchmessen Asiens nehmen Autoren aus Deutschland in diesem Jahr eine besondere Rolle ein. Aktuelle Themen wie Fake News, künstliche Intelligenz und Gerechtigkeit stehen im Fokus. Von dpa


So., 10.02.2019

Gedenken an Lyrikerin 150 Jahre Else Lasker-Schüler

Ein Denkmal für Else Lasker-Schüler steht in der Fußgängerzone in Wuppertal.

Else Lasker-Schüler hat Gedichte für die Ewigkeit geschrieben. Sie war eine moderne Frau: alleinerziehend und geschieden. Das Motto «Meinwärts» für das Programm zum 150. Geburtstag hat ihre Heimatstadt Wuppertal in ihrer Lyrik gefunden. Von dpa


Sa., 09.02.2019

Neuer Jury-Chef Jens Bisky: Literaturkritik ist nicht Stiftung Warentest

Bald wird erneut der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen. Der Berliner Journalist Jens Bisky übernimmt den Jury-Vorsitz.

Seit Wochen liest die Jury für den Preis der Leipziger Buchmesse Bücher im Akkord. Nächste Woche muss die Liste mit den heißesten Anwärtern für die Auszeichnung stehen. Doch wie findet man in einem Berg von Büchern eigentlich die besten? Von dpa


Sa., 09.02.2019

Bestseller Belletristik-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Sa., 09.02.2019

Bestseller Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Do., 07.02.2019

Porträt Meisterin der Liebesdramen - Rosamunde Pilcher ist tot

Rosamunde Pilcher (1994).

Viele hielten Rosamunde Pilcher für eine Deutsche. Nirgends war die britische Autorin so bekannt wie hierzulande - auch dank der mehr als 100 Filme, die Millionen Zuschauer vor den Fernseher lockten. Nun ist die Meisterin der Schicksalsschläge im Alter von 94 Jahren gestorben. Von dpa


Do., 07.02.2019

Tod mit 94 Britische Erfolgsautorin Rosamunde Pilcher gestorben

Rosamunde Pilcher 2012 zu Besuch in Berlin.

Rosamunde Pilcher wurde in Deutschland vor allem wegen der beliebten Verfilmungen ihrer Liebesromane bekannt. Nun ist die britische Schriftstellerin im Alter von 94 Jahren gestorben. Von dpa


Do., 07.02.2019

Abgelehnter Essay Späte Entschuldigung für Absage an George Orwell

Eine Bronzefigur des britischen Schriftstellers George Orwell vor dem Broadcasting House in London.

Er gilt als einer der wichtigsten politischen Schriftsteller überhaupt: der Brite George Orwell. Auch über die englische Küche schrieb er seinerzeit. Von dpa


Do., 07.02.2019

Auszeichnung Hörbuchpreis für Sprecher von «Was vom Tage übrig blieb»

Gert Heidenreich ist deutscher Schriftsteller und Sprecher.

Gert Heidenreich ist Autor und Sprecher. Nun wird er als «Bester Interpret» mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet. Von dpa


Di., 05.02.2019

Ein Roman-Debüt Skurrile Familiengeschichte: «Der Letzte meiner Art»

Der jüngste Spross einer alt eingesessenen Familie will einerseits nicht auf die Tradition verzichten, andererseits ein Held der Moderne sein. Ob ihm das gelingt? Von dpa


Di., 05.02.2019

Kleine Kammerstücke Der Mann, den die Frauen lieben

Die japanische Autorin Hiromi Kawakami erzählt von der geheimnisvollen Anziehungskraft eines Mannes, der keiner treu ist - aus der Perspektive der betroffenen Frauen. Von dpa


Di., 05.02.2019

Entwurf einer Parallelwelt «Eiswelt»: Menschen in der großen Kälte

Der walisische Schriftsteller Jasper Fforde entführt seine Leser in eine Welt, in der es so kalt geworden ist, dass die Menschen den Winter im Schlaf verbingen. Von dpa


1 - 25 von 3002 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook