So., 19.01.2020

Konkrete Poesie Er hat das «Eu-Gen»: Eugen Gomringer wird 95

Eugen Gomringer in seinem Arbeitszimmer in Rehau.

Als Anfänger sandte er seine Gedichte an Hermann Hesse. Und erhielt die Antwort: «Da lebt etwas, das von weit her kommt.» Heute zählt Eugen Gomringer zu den wichtigsten Lyrikern unserer Zeit. Von dpa

Sa., 18.01.2020

«Barbarisch» Denis Scheck: Keine Political Correctness in der Literatur

Für Denis Scheck hat Political Correctness in Literatur nichts zu suchen.

Für Denis Scheck hat Political Correctness in der Literatur nichts verloren. Der Literaturkritiker fordert die Gesellschaft auf, nicht nur in Schwarz und Weiß zu denken. Von dpa


Sa., 18.01.2020

Bestseller Belletristik-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Sa., 18.01.2020

Bestseller Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Anzeige

Fr., 17.01.2020

Neue Regierung Kritik an Handke-Nobelpreis von Staatssekretärin

Österreichs neue Kultur-Staatssekretärin Ulrike Lunacek hat sich kritisch zur Vergabe des Literaturnobelpreises an Peter Handke geäußert.

Die Diskussion um den Nobelpreis für Peter Handke reißt nicht ab. Jetzt hat sich Österreichs neue Kultur-Staatssekretärin zu Wort gemeldet. Von dpa


Fr., 17.01.2020

«Silmarillion»   Christopher Tolkien gestorben

Er pflegte das Vermächtnis seines Vaters: Jetzt ist Christopher Tolkien, der jüngste Sohn des «Herr der Ringe»-Autors, gestorben. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Auszeichnung Sibylle Berg erhält Bertolt-Brecht-Preis

Sibylle Berg wird geehrt.

Das neue Jahr beginnt für Sibylle Berg mit einer Reihe von Auszeichnungen. Nach dem Schweizer Grand Prix Literatur erhält die Schriftstellerin jetzt auch den Bertolt-Brecht-Preis. Von dpa


Mi., 15.01.2020

Krisen der Gegenwart Preis der Literaturhäuser für Marlene Streeruwitz

Marlene Streeruwitz in ihrer Wohnung in Wien.

Der Preis wird am 13. März auf der Leipziger Buchmesse verliehen. Er ist verbunden mit einer Lesereise durch die Literaturhäuser des Netzwerks. Von dpa


Mi., 15.01.2020

Globalisierung Asien zuerst: «Unsere asiatische Zukunft»

Der gebürtige Inder Parag Khanna analysiert handfeste Daten. Ihm zufolge ist Asien längst dabei, seinen Machtanspruch zu manifestieren. Von dpa


Mi., 15.01.2020

Positive Psychologie Die gefährliche Philosophie vom Glück

«Das Glücksdiktat» nennen die Soziologin Eva Illouz und ihr spanischer Kollege Edgar Cabanaszu ihren als Buch erschienenen Frontalangriff gegen die Glücksmacher. Von dpa


Mi., 15.01.2020

Schweizer Preis Grand Prix Literatur 2020 für Sibylle Berg

Der Schweizer Grand Prix Literatur 2020 geht an Sibylle Berg.

Der Schweizer Literaturpreis ist mit 40 000 Franken (37 000 Euro) dotiert. Die Verleihung findet am 13. Februar in Bern statt. Von dpa


Di., 14.01.2020

Mit kritischem Blick Die USA als Kolonialmacht: «Das heimliche Imperium»

Auf Puerto Rico, Guam, Amerikanisch-Samoa und einigen kleineren Inselarchipelen leben insgesamt vier Millionen US-Bürger - ohne entsprechendes Wahlrecht. Ein Historiker untersucht die amerikanische Kolonialgeschichte. Von dpa


Di., 14.01.2020

Umfangreich «Die Jakobsbücher» - ein Buch wie ein Monumentalgemälde

Olga Tokarczuk, Trägerin des Literatur-Nobelpreises 2019.

Von Rohatyn nach Offenbach, vom Judentum zum Christentum, über Staats- und Gesellschaftsgrenzen führt Literaturnobelpreisträgerin Olga Tokarczuk die Leser in ihrem Buch «Die Jakobsbücher» - ein Mammutroman voller Erzählwucht. Von dpa


Di., 14.01.2020

Historienthriller Stockholms düstere Abgründe, Teil zwei

«1794» von Niklas Natt och Dag.

«Schwedenkrimis» bilden ein eigenes Genre in der Spannungsliteratur. Aus der Massenware stechen nun die Romane von Niklas Natt och Dag hervor. Auch sein zweiter Historienthriller «1794» fasziniert. Ob er an den Riesenerfolg des Debüts «1793» herankommt? Von dpa


Di., 14.01.2020

Eine furchtlose Frau Nellie Bly recherchierte bevorzugt undercover

«Nellie Bly», die Biografie einer furchtlosen Frau und Undercover-Journalistin von Nicola Attadio.

In Elizabeth Cochrans Kindheit deutete nichts darauf hin, dass sie sich mal aus ärmlichsten Verhältnissen herausarbeiten würde. Aber sie wurde die bedeutendste Journalistin ihrer Zeit - mit anderem Namen. Von dpa


Sa., 11.01.2020

Bestseller Belletristik-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Sa., 11.01.2020

Bestseller Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Fr., 10.01.2020

Kampf für Demokratie Olof-Palme-Preis für John le Carré

John le Carré, britischer Schriftsteller und Spionageexperte, 2017 in Hamburg.

Seine Spionage-Thriller machten ihn weltbekannt. Aber John le Carré war immer mehr als nur ein Bestsellerautor. Von dpa


Do., 09.01.2020

Bilanz gezogen Buchmarkt mit Umsatzplus - Sachbücher besonders erfolgreich

Sachbücher waren 2019 besonders erfolgreich.

Es geht bergauf im Buchhandel: Das vergangene Jahr endet für die Branche mit einem Umsatzplus. Mehr Bücher wurden allerdings nicht verkauft. Von dpa


Mi., 08.01.2020

Debütroman Ein «Hundesohn» spürt seiner Vergangenheit nach

War es ein Zufall, dass sein Auto ausgebrannt ist? Oder stellt ihm jemand nach? Um das herauszufinden, muss Hawk sich seiner (kriminellen) Vergangenheit stellen. Von dpa


Mi., 08.01.2020

Roman zum Schmunzeln Wenn die Dinnerparty zum Chaos wird

«Rate, wer zum Essen bleibt» nennt der Autor Philipp Tingler seinen kleinen Roman, den er mit viel Wortwitz garniert hat. Eine kurzweilige Geschichte, in der es auch um die menschliche Psyche geht. Von dpa


Mi., 08.01.2020

Suche nach Glück Partnervermittlung in neuen Dimensionen: «The One»

Wie findet man den idealen Partner oder die ideale Partnerin? Über ein Dating-Portal? Oder vielleicht via eine DNA-Analyse? Von dpa


Mi., 08.01.2020

Russischer Autor Andrej Platonow kann weiter neu entdeckt werden

Cover des Buches «Die glückliche Moskwa» von Andrej Platonow.

Der unter Stalin verbotene geniale Wortkünstler Andrej Platonow kann weiter neu entdeckt werden: Mit «Die glückliche Moskwa» und «Dshan» kommen gleich zwei Romane und auch nachgelassene Prosa, Essays und Briefe in deutscher Fassung heraus. Von dpa


Di., 07.01.2020

Abschied Literaturkritiker und Autor Wilfried F. Schoeller gestorben

Wilfried F. Schoeller, Literaturkritiker und Mitbegründer der ARD-Kultursendung «Titel, Thesen, Temperamente» («ttt»).

Der promovierte Germanist und Historiker starb mit 78 Jahren nach langer Krankheit in Berlin. Von dpa


Di., 07.01.2020

In die Moderne geholt Klassischer US-Roman neu übersetzt: «Vom Wind verweht»

Neu übersetzt: Margaret Mitchells «Vom Wind verweht».

Margaret Mitchells Roman «Vom Winde verweht» ist seit über 80 Jahren ein Klassiker der amerikanischen Literatur. Mittlerweile ist die deutsche Übersetzung arg veraltet, so dass eine neue Übersetzung das Buch wiederbelebt - und ihm einen geänderten Titel gibt. Von dpa


1 - 25 von 3615 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige