Mo., 24.09.2018

Gastland der Buchmesse Georgien: Kleines Land mit großer literarischer Tradition

Die Ana Kordzaia-Samadaschwili pendelt zwischen Deutschland und Georgien.

Georgien hat schon seit über 1500 Jahren eine eigene Sprache. Das fördert die literarische Identität des Landes im Kaukasus, das fast immer unter Fremdherrschaft stand. Auf der Buchmesse will das Land seine kulturelle Verankerung in Europa festigen. Von dpa

Sa., 22.09.2018

Bestseller Belletristik-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Sa., 22.09.2018

Bestseller Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Fr., 21.09.2018

Ausgezeichnet Uwe-Johnson-Preis an Schriftsteller Ralf Rothmann

Der Schriftsteller Ralf Rothmann wird mit dem Uwe-Johnson--Preis 2018 ausgezeichnet.

Die Mecklenburgische Literaturgesellschaft vergibt gemeinsam mit der Kanzlei Gentz und Partner und dem Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg den Uwe-Johnson-Preis. Er ist mit 20.000 Euro dotiert. Von dpa


Do., 20.09.2018

Tod mit 87 Jahren Verlegerin und Fotografin Inge Feltrinelli gestorben

Die italienische Verlegerin Inge Feltrinelli ist tot.

Mit einer Reportage über Ernest Hemingway gelang ihr der internationale Durchbruch als Fotografin. Später war Inge Feltrinelli auch als Verlegerin sehr erfolgreich. Von dpa


Mi., 19.09.2018

«21 Lektionen» Harari warnt vor Mensch der Zukunft ohne Empathie

Yuval Noah Harari warnt vor drei großen Gefahren für die Menschheit.

Klimawandel, Atomkrieg und technologische Brüche - diese drei Dinge sieht der Bestsellerautor Harari als große Gefahren für die Menschheit. In seinem neuen Buch «21 Lektionen für das 21. Jahrhundert» räsoniert er auch über Stärken und Schwächen der liberalen Demokratie. Von dpa


Di., 18.09.2018

Brisantes Geheimnis Historische Krimireihe mit «Fememord» fortgesetzt

Boris Meyn lässt den Leser in die einzigartige Kultur der Weimarer Republik eintauchen. Vor diesem Hintergrund entwickelt er eine spannende Krimihandlung. Von dpa


Di., 18.09.2018

Kriminalroman Nostalgische Wiederentdeckung: «Mord in Cornwall»

In einem beschaulichen Dörfchen in Cornwall wird der unbeliebte Friedensrichter Julius Tregarthan erschossen. Reverend Dodd, ein eifriger Leser von Kriminalromanen, entwickelt seine eigene Theorie über den Tathergang. Von dpa


Di., 18.09.2018

Melancholischer Grundton Wiener Schmäh: «Schönbrunner Finale»

Gerhard Loibelsbergers Serie mit dem k.u.k.-Polizeibeamten Nechyba sind weniger Krimis als zeithistorische Romane über die Endphase der Habsburger Doppelmonarchie. Jetzt hat er nachgelegt. Von dpa


Di., 18.09.2018

Zeitsprünge «Die Gesichter»: Tom Rachman blickt auf die Welt der Kunst

Der Schriftsteller Tom Rachman gibt in seinem neuen Roman Einblick in die Mechanismen des Kunsthandels.

Tom Rachman gelang mit «Die Unperfekten» ein internationaler Erfolg. Nun nimmt er sich die Kunstwelt vor. Von dpa


Di., 18.09.2018

Roman für Erwachsene Generation Bürgerlichkeit: Hennig von Langes «Kampfsterne»

Die Autorin Alexa Hennig von Lange.

Wuchtig beginnt Alexa Hennig von Lange ihren neuen Roman. Doch im Laufe der Geschichte zeigt sich: Die Mittel der Pop-Literatur sind so fehl am Platz wie ein heutiger Teenager auf einer 80er-Jahre-Party. Von dpa


Di., 18.09.2018

Meister der Kurzform Maxim Billers neuer Roman «Sechs Koffer»

Der Schriftsteller Maxim Biller ist für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Eine Familie wird seziert: Maxim Billers Roman über einen tödlichen Verrat und die Suche nach dem Schuldigen ist für den Deutschen Buchpreis nominiert. Von dpa


Di., 18.09.2018

Literarische Gesellschaft Hermann Hesse Literaturpreis für Thomas Hettche

Thomas Hettche.

Der 1964 bei Gießen geborene Autor wird für seinen 2017 erschienenen Essayband «unsere leeren herzen. Über Literatur» ausgezeichnet. Von dpa


Di., 18.09.2018

Anfangen und Aufbrechen «Nachtleuchten» sprüht Funken in alle Richtungen

«Nachtleuchten» von Maria Cecilia Barbetta.

Das Buch steht auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Die Autorin stammt aus Argentinien, schreibt aber auf Deutsch. Von dpa


Di., 18.09.2018

Neubrandenburg Uwe-Johnson-Tage 2018 gestartet

Thomas Brussig gab den Startschuss für die Uwe-Johnson-Tage.

Thomas Brussig hat die Uwe-Johnson-Tage 2018 eröffnet. Der Autor las aus seinem Buch «Beste Absichten». Höhepunkt wird die Preisverleihung in Berlin sein. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Tod mit 80 Jahren Karriere als -ky: Krimiautor Horst Bosetzky gestorben

Host Bosetzky ist tot.

-ky ist tot. Der Soziologe Horst Bosetzky galt als Erfinder des sozialkritischen deutschen Krimis - und als nimmermüder Erzähler Berliner Geschichten. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Prominente Autoren erwartet «Je brutaler, desto beliebter» - Krimifestival startet

Sabine Thomas (mit Blaulicht) und Andreas Hoh organisieren das Münchner Krimifestival.

Das Münchner Krimifestival startet in den «Krimi-Herbst». In diesem Jahr geht es viel um Serienkiller und Uwe Barschel. Von dpa


Sa., 15.09.2018

Bestseller Belletristik-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Sa., 15.09.2018

Bestseller Sachbuch-Charts

Quelle: Spiegel Von dpa


Do., 13.09.2018

Offener Brief Verlegerwechsel löst Turbulenzen bei Rowohlt aus

Die Entlassung der bisherigen Rowohlt-Verlagschefin Barbara Laugwitz ist auf starke Kritik gestoßen.

Selten hat es bei einem Verlagswechsel so viel Wirbel gegeben. In einem offenen Brief kritisieren Rowohlt-Autoren den Rauswurf von Barbara Laugwitz. Kein leichter Start für Nachfolger Florian Illies. Von dpa


Do., 13.09.2018

Laugwitz-Entlassung Rowohlt-Autoren schreiben offenen Brief

Heinz Strunk gehört zu den Unterzeichnern des offenen Briefes.

Nach der überraschenden Entlassung von Rowohlt-Verlagschefin Laugwitz haben sich mehrere Autoren in einem offenen Brief empört an den Chef der Holtzbrinck-Buchverlage gewandt. Der Gescholtene kann den Ärger nachvollziehen, bleibt in der Sache aber hart. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Literarisches Debüt Burghart Klaußner erzählt Kriegsgeschichte seines Vaters

Der Schauspieler Burghart Klaußner ist unter die Autoren gegangen.

Burghart Klaußner vertauscht die Leinwand mit dem Computer. Der Schauspieler und gefragte Vorleser hat erstmals selbst ein Buch geschrieben. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Dritter Band Neuer Williams-Roman: «Die letzten Stunden des Sommers»

Die amerikanische Autorin Beatriz Williams legt nach. Sie erzählt wieder von den unkonventionellen Schuyler-Schwestern - eine Geschichte voller Dramatik. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Historischer Roman Die Jagd nach einem geheimnisvollen Buch

Zurück ins 15. Jahrhundert: Dirk Husemann versteht sich in «Die Bücherjäger» auf Spannung. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Die Heimat verlassen «Der ungarische Satz» über Fragen der Flucht

Der 1974 in Sarajevo geborene Autor Andrej Nikolaidis setzt nur einen einzigen Punkt in seinem Roman, ganz am Ende. Der Bewusstseinsstrom seines Ich-Erzählers reißt, nur durch Kommas getrennt, bis zum Schluss nicht ab. Es geht um Vertreibung, Ethik und das Dasein. Von dpa


1 - 25 von 2683 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook