Porträts
Selbstbewusste Pionierinnen: «Frauen 70+»

Die Autorin Rita Kohlmaier stellt beispielsweise Künstlerinnen, Schriftstellerinnen und Juristinnen in den Fokus, die auch im fortgeschrittenen Alter gesellschaftlich mitmischen. So auch die US-Politikerin Nancy Pelosi.

Donnerstag, 04.06.2020, 15:27 Uhr aktualisiert: 04.06.2020, 15:30 Uhr
Ein liberaler Geist: Nancy Pelosi.
Ein liberaler Geist: Nancy Pelosi. Foto: Carolyn Kaster

München (dpa) - Sie haben gegen den Vietnamkrieg demonstriert und für das Recht auf Abtreibung. Oft waren sie die ersten in ihrer Familie, die von ihrem eigenen Geld leben konnten. Kein Wunder, dass diese Frauen nun auch im fortgeschrittenen Alter in der Gesellschaft weiter mitmischen wollen.

Rita Kohlmaiers Buch «Frauen 70+» porträtiert 20 Politikerinnen, Künstlerinnen, Schriftstellerinnen und Juristinnen, die diese Lebensphase ganz neu definieren. Sie sind Kämpferinnen, Vorbilder, manche auch Stilikonen. Zu den Porträtierten gehört etwa Nancy Pelosi. Die US-Demokratin war immer Wegbereiterin und ist heute die mächtigste Frau der Vereinigten Staaten.

Manche wie die Sängerin Tina Turner mussten sich ihren Weg aus der Abhängigkeit erst schwer erkämpfen, andere wie die britische Schauspielerin Helen Mirren fanden in älteren Jahren zu einer ganz neuen Ausstrahlung. Carla Del Ponte oder Shirin Ebadi waren und bleiben leidenschaftliche Kämpferinnen für Menschenrechte und Demokratie. Das Buch ist eine großartige Hommage an eine Generation von Pionierinnen.

- Rita Kohlmaier: Frau 70+. Cool. Rebellisch, weise. Von Nancy Pellosi über Helen Mirren bis Elisabeth Badinter, Elisabeth Sandmann Verlag, München, 144 Seiten, 25,00 Euro, ISBN 978-3-945543-76-4.

© dpa-infocom, dpa:200602-99-271616/2

Nachrichten-Ticker