Einschaltquoten
Acht Millionen sehen FC Bayern gegen Schalke

An König Fußball kam am Dienstagabend niemand vorbei. Da hatte sogar das «Traumschiff» das Nachsehen.

Mittwoch, 04.03.2020, 11:40 Uhr aktualisiert: 04.03.2020, 11:42 Uhr
Bayerns Matchwinner Joshua Kimmich (l) setzt sich gegen Schalkes Nassim Boujellab durch.
Bayerns Matchwinner Joshua Kimmich (l) setzt sich gegen Schalkes Nassim Boujellab durch. Foto: Bernd Thissen

Berlin (dpa) - Mit dem Viertelfinale um den DFB-Pokal hat das Erste am Dienstagabend die Konkurrenz in der Primetime abgehängt. Zu Beginn der «Sportschau» um 20.15 Uhr schalteten 5,47 Millionen Zuschauer (20,3 Prozent) ein.

Nach dem Anpfiff um 20.45 Uhr schauten 8,03 Millionen (27,4 Prozent) zu, wie der FC Bayern gegen Schalke gewann. In sonnige Gefilde zog es mit der ZDF-Serie «Traumschiff: Kuba» knapp 3,78 Millionen Zuschauer (12,0 Prozent).

RTL und Sat.1 liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den dritten Quotenplatz. Die Serie «Navy CIS» auf Sat.1 wollten 2,18 Millionen (6,9 Prozent) sehen, die größten Momente aus der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» auf RTL interessierten 2,17 Millionen Menschen (6,9 Prozent).

RTLzwei hatte die Reportagereihe «Hartz Rot Gold» im Programm, das erreichte 1,00 Millionen (3,2 Prozent). 960.000 Zuschauer (3,1 Prozent) lockte die Dokusoap «Hot oder Schrott - die Allestester» auf Vox an. Die Komödie «Little Nicky - Satan Junior» mit Adam Sandler schalteten auf Kabel eins 680.000 Menschen (2,2 Prozent) ein. Mit der Show «Die besten TV-Streiche by Prosieben» verbrachten 620 000 Zuschauer (2,5 Prozent) den Abend.

Nachrichten-Ticker