Einschaltquoten
Fußball-Länderspiel hält Konkurrenz in Schach

Länderspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stießen schon auf größeres Interesse. Für den Quotensieg aber reichte es am Mittwochabend aber allemal.

Donnerstag, 08.10.2020, 12:33 Uhr aktualisiert: 08.10.2020, 12:36 Uhr
Kai Havertz jagt dem Ball hinterher.
Kai Havertz jagt dem Ball hinterher. Foto: Federico Gambarini

Berlin (dpa) - Das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Türkei hat am Mittwochabend vergleichsweise weniger Zuschauer angezogen als sonst üblich - RTL hat sich trotzdem den Quotensieg gesichert.

Beim Anpfiff um 20.45 Uhr sahen 5,69 Millionen Zuschauer zu. Das entsprach einem Marktanteil von 19,1 Prozent. Die Partie in der Nations League endete unentschieden mit 3:3.

Das ZDF strahlte um 20.15 Uhr die Krimiwiederholung «Der Kommissar und das Meer: Lichterfest» aus und zog damit 3,84 Millionen (13,0 Prozent) an. Dahinter lag das Erste mit der Wiederholung des Dramas «Böse Wetter - Das Geheimnis der Vergangenheit» - das interessierte 3,48 Millionen (11,8 Prozent). Sat.1 setzte auf die Kochshow «The Taste» und erreichte 1,2 Millionen (4,8 Prozent).

Mit der Arztserie «Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte» verbrachten bei ProSieben ebenfalls 1,2 Millionen (4,1 Prozent) den Abend. Vox zeigte die Krankenhausserie «The Good Doctor» und kam auf 1,17 Millionen (4,0 Prozent).

ZDFneo strahlte die Krimireihe «Wilsberg» aus und verbuchte 1,14 Millionen Zuschauer (3,9 Prozent). RTLzwei setzte auf die Dokusoap «Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!» - das wollten 1,1 Millionen (3,7 Prozent) sehen.

© dpa-infocom, dpa:201008-99-870024/4

Nachrichten-Ticker