Einschaltquoten
«Die Chefin» liegt vorn

Krimi vor Komödie: Die meisten Fernsehzuschauer setzen am Freitagabend auf Spannung.

Samstag, 05.12.2020, 10:40 Uhr aktualisiert: 05.12.2020, 10:42 Uhr
«Die Chefin» mit Katharina Böhm in der Hauptrolle hat sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt.
«Die Chefin» mit Katharina Böhm in der Hauptrolle hat sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Foto: Michael Marhoffer

Berlin (dpa) - «Die Chefin» hat bei den Einschaltquoten vom Freitagabend die Nase vorn: 6,64 Millionen Zuschauer sahen im Ersten dabei zu, wie Katharina Böhm als Kommissarin Vera Lanz den Mord an einem Privatdetektiv aufklärt.

Das entspricht einem Marktanteil von 20,5 Prozent. Auf Platz zwei folgt die Komödie «Pohlmann und die Zeit der Wünsche», für die sich 3,95 Millionen Menschen erwärmten (12,3 Prozent). RTL zeigte das Finale von «Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands» und erreicht damit 3,56 Millionen Zuschauer (11,8 Prozent).

Auf ProSieben läuft im Abendprogramm das Superheldenabenteuer «The First Avenger: Civil War» mit Robert Downey Jr. als Iron Man. Die Wiederholung des Films von 2016 schauen 1,60 Millionen Menschen, ein Marktanteil von 5,4 Prozent. RTLzwei zeigt «xXx-Triple X» mit Vin Diesel und Samuel L. Jackson in den Hauptrollen. Den Actionthriller von 2002 sehen 1,02 Millionen Zuschauer (3,3 Prozent).

Auf Vox verfolgen 840 000 Menschen eine Folge von «Law & Order: Special Victims Unit» (2,6 Prozent). Schlusslicht bildet Kabel eins mit der Krimi-Serie «Blue Bloods – Crime Scene New York», die 670 000 Zuschauer (2,1 Prozent) sehen.

© dpa-infocom, dpa:201205-99-580050/2

Nachrichten-Ticker