Corona-Pandemie
«Grey's Anatomy»: Ellen Pompeo sah «riesige Verantwortung»

Ein TV-Krankenhaus kämpft um das Leben von Covid-19-Patienten. Die Schauspielerin Ellen Pompeo spielt eine Ärztin und empfindet nach, was Pflegekräfte und Mediziner derzeit durchmachen.

Dienstag, 08.12.2020, 10:36 Uhr aktualisiert: 08.12.2020, 10:38 Uhr
Die US-Schauspielerin Ellen Pompeo verkörpert eine TV-Ärztin, die Covid-19-Patienten betreuet.
Die US-Schauspielerin Ellen Pompeo verkörpert eine TV-Ärztin, die Covid-19-Patienten betreuet. Foto: Claudio Onorati

Los Angeles (dpa) - Corona-Kampf im TV-Krankenhaus: Die Schauspielerin Ellen Pompeo empfand es nach eigenen Worten als riesige Verantwortung, in der Fernsehserie «Grey's Anatomy» eine Ärztin während der Corona-Pandemie zu spielen.

Was Pflegekräfte und Ärzte aktuell durchmachten, sei sehr ernst, sagte die 51-Jährige in einem Interview mit «People»-TV. «Menschen hören bloß von ihnen oder sehen sie hinter Masken» - ihnen «ein Gesicht zu geben» sei etwas Ernstes gewesen.

Die 17. «Grey's Anatomy»-Staffel wird in den USA seit November ausgestrahlt, die Handlung spielt während der Corona-Pandemie. Die Ärztin Meredith Grey, die von Pompeo verkörpert wird, behandelt darin mit ihren Kollegen Covid-19-Patienten.

© dpa-infocom, dpa:201208-99-611737/3

Nachrichten-Ticker