Do., 12.12.2019

SAG-Awards US-Schauspieler-Preise: DiCaprio und Theron nominiert

Charlize Theron trifft bei der «Women in Entertainment Breakfast Gala» des Hollywood Reporter's ein.

Die Screen Actors Guild-Awards werden am 19. Januar in Los Angeles vergeben. Unter den Nominierten sind wieder viele bekannte Namen. Von dpa

Mo., 09.12.2019

Filmpreise Globes-Favoriten: «Marriage Story» und «The Irishman»

Scarlett Johansson (l) als Nicole und Adam Driver als Charlie in einer Szene des Films "Marriage Story".

Zum 77. Mal werden Anfang Januar die Golden Globes verliehen: Die Netflix-Produktionen «Marriage Story» und «The Irishman» sind die großen Favoriten. Deutsche Filmschaffende kommen nicht zum Zuge. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Award Season «The Irishman» mit vielen Nominierungen

Al Pacino (l-r), Martin Scorsese und Robert De Niro bei der Premiere von «The Irishman» in London.

Bei den Critics' Choice Awards im Januar könnte Martin Scorsese mit seinem Mafiaepos «The Irishman» abräumen. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Animationsabenteuer Kinderspaß: «Der kleine Rabe Socke 3»

Ein neues Abenteuer mit Rabe Socke kommt in die Kinos. Socke und seine Freunde gehen diesmal auf eine Schatzsuche. Von dpa


Anzeige

Mo., 09.12.2019

Mit «The Rock» «Jumanji: The Next Level»: Neues Abenteuer

Die alte Gang: Kevin Hart (l-r) als Moose Finbar, Dwayne Johnson als Dr. Smolder Bravestone , Jack Black als Professor Shelly Oberon und Karen Gillan als Ruby Roundhouse.

Die alte Truppe ist zurück, aber Jumanji hat sich verändert. Als die vier in das Spiel zurückkehren, stellen sie fest, dass nichts ist, wie sie es erwarten. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Von und mit Edward Norton New Yorker Krimi: «Motherless Brooklyn»

Frank Minna (Bruce Willis) wurde ermordet.

Ein vermurkster Schnüffler mit Tourette-Syndrom löst Verstrickungen im Stil alter «Film Noir»-Krimis auf. Norton übernahm nicht nur die Hauptrolle, sondern schrieb auch das Drehbuch und führte Regie. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Komödienvergnügen «Die Wache»: Verrücktes auf der Polizeistation

Benoit Poelvoorde spielt den misstrauischen Kommissar Buron.

Fugain hat eine Leiche gefunden. Schnell wird er vom Zeugen zum Hauptverdächtigen. Allerlei skurrile Charaktere versammeln sich auf der Polizeistation, um den Mordfall zu lösen. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Plädoyer für Nächstenliebe Ein Stück Weihnachtskino: «The Kindness of Strangers»

Finlay Wojtak-Hissong (l) als Jude und Bill Nighy als Timofey in einer Szene des Films "The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden".

Vier Unbekannte begegnen sich im winterlichen Manhattan. Sie bilden eine Leidensgemeinschaft und helfen sich gegenseitig - ein Plädoyer für Nächstenliebe in der Weihnachtszeit. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Traum und Wirklichkeit «Wild Rose»: Die schottische Seele der Country-Musik

Rose-Lynn (Jessie Buckley) ist eine talentierte Country-Sängerin.

Rose-Lynn träumt von ein Karriere als Country-Sängerin im US-amerikanischen Nashville. Leben tut sie jedoch im schottischen Glasgow. Neben ihrem musikalischen Talent hat die junge Frau jede Menge Probleme. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Plädoyer für Nächstenliebe «The Kindness of Strangers»: Fremde in New York

Clara (Zoe Kazan) und Marc (Tahar Rahim) hadern aus unterschiedlichen Gründen mit der Welt.

Mitten im Winter treffen sich einsame Seelen in New York. Der neue Film «The Kindness of Strangers» versucht ein großes Plädoyer für Nächstenliebe - zwischen Notunterkunft und Kaviar-Häppchen. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Komödie «Die Wache»: Wunderbar absurdes Kinovergnügen

Louis Fugain (Gregoire Ludig) ist da in was reingeraten.

Ein Mann findet nachts eine Leiche - und schon gilt er als der Hauptverdächtige. Auf der Polizeistation gerät er in ein Verhör, das immer grotesker wird. Herrlich absurdes und komisches Kinovergnügen in der französischen Komödie «Die Wache». Von dpa


Mo., 09.12.2019

Animationsabenteuer «Der kleine Rabe Socke 3»: Kinderspaß

Ein neues Abenteuer mit Rabe Socke kommt in die Kinos. Socke und seine Freunde gehen auf eine Schatzsuche. Jan Delay leiht auch diesmal dem Raben seine Stimme. Von dpa


Mo., 09.12.2019

Leinwand-Legende Kirk Douglas wird 103 Jahre

Kirk Douglas 2011 auf dem Hollywood Walk of Fame. Der Schauspieler wird am 9. Dezember 103 Jahre alt.

1999 gab das American Film Institute eine Liste der 50 größten Leinwand-Legenden aus Hollywoods goldener Ära heraus. Nur drei sind jetzt noch am Leben: Sophia Loren (85), Sidney Poitier (92) - und Kirk Douglas. Der «Spartacus»-Held feiert seinen 103. Geburtstag. Von dpa


So., 08.12.2019

Acht Preise «The Favourite» räumt beim Europäischen Filmpreis ab

«The Favourite»-Regisseur Yorgos Lanthimos war der große Gewinner des Abends.

Bester Film, beste Regie, beste Schauspielerin: «The Favourite» dominiert beim Europäischen Filmpreis. Von dpa


So., 08.12.2019

Oscar-Preisträgerin Legendär als Bond-Chefin «M» - Judi Dench wird 85

Judi Dench will nicht vom Radar verschwinden.

Judi Dench hatte erst jenseits der 60 ihren internationalen Durchbruch: Als «M», Chefin von James Bond, und als Königin Victoria in «Ihre Majestät Mrs. Brown». Seither dreht die Oscar-Preisträgerin einen Film nach dem anderen. Von dpa


So., 08.12.2019

Hollywood-Legende Kirk Douglas wird 103 Jahre - Keine große Party mehr

«Spartacus» hat Geburtstag: Kirk Douglas wird 103.

1999 gab das American Film Institute eine Liste der 50 größten Leinwand-Legenden aus Hollywoods goldener Ära heraus. Nur drei sind jetzt noch am Leben: Sophia Loren (85), Sidney Poitier (92) - und Kirk Douglas. Der «Spartacus»-Held feiert seinen 103. Geburtstag. Von dpa


Sa., 07.12.2019

Deutsche gehen leer aus «The Favourite» gewinnt Europäischen Filmpreis

Adriana Ugarte aus Spanien hält die Laudatio Beste Schauspielerin für die nicht anwesende Olivia Colman als Queen Anne in «The Favourite» bei der Verleihung der Europäischen Filmpreise.

In Berlin räumt kein Film so viele Auszeichnungen ab wie die groteske Königshofgeschichte: «The Favourite» gewinnt den Europäischen Filmpreis. Deutsche Nominierte gehen dagegen leer aus. Von dpa


Sa., 07.12.2019

Kein gewöhnlicher Schnüffler «Motherless Brooklyn»: Edward Norton als schräger Detektiv

Detektiv Lionel Essrog (Edward Norton, l) ahnt, dass Paul Randolph (Willem Dafoe) mehr weiß, als er zugibt.

Mit dem Krimidrama «Motherless Brooklyn» begibt sich Edward Norton in die New Yorker Unterwelt der 1950er Jahre - als Hauptdarsteller, Drehbuchschreiber und Regisseur. Seine schräge Detektiv-Figur fällt dabei wunderbar aus dem Rahmen. Von dpa


Sa., 07.12.2019

Starke Emotionen «Wild Rose»: Die tiefe schottische Seele der Country-Musik

Rose-Lynns (Jessie Buckley, l) Mutter (Julie Walters) hat wenig Verständnis für ihre Lebenspläne.

Rose-Lynn aus Glasgow hat nichts anderes im Kopf, als eine Karriere als Country-Sängerin im US-amerikanischen Nashville zu machen. Sie hat eine atemberaubende Stimme. Doch es ist nicht nur die elektronische Fußfessel an ihrem Knöchel, die sie zurückhält. Von dpa


Sa., 07.12.2019

Tanzfilm «Fly» Die «Bandits» drehen zusammen neuen Film

Krebitz, Svenja Jung und Jasmin Tabatabai (l-r) spielten gemeinsam in «Bandits».

Die «Bandits» Jasmin Tabatabai, Nicolette Krebitz und Katja Riemann haben ein neues Projekt. Im Tanzfilm «Fly» arbeiten sie ein weiteres Mal zusammen. Von dpa


Sa., 07.12.2019

Arthouse-Glamour Europäischer Filmpreis wird in Berlin vergeben

Nora Fingscheidt ist mit «Systemsprenger» in der Kategorie «Bester Spielfilm» nominiert.

Filmgrößen wie Juliette Binoche, Pedro Almodóvar und Werner Herzog kommen nach Berlin. Beim Europäischen Filmpreis ist auch das deutsche Drama «Systemsprenger» nominiert. Es hat Konkurrenz. Von dpa


Fr., 06.12.2019

Top Ten DVD-Charts

Quelle: www.amazon.de Von dpa


Do., 05.12.2019

My Days of Mercy Ein klassischer Indie-Film

Lucy (Ellen Page, l.) hat sich

Lucy (Ellen Page, „Juno“), ihre ältere Schwester Martha (Amy Seimetz, „Upstream Color“) und ihr kleinerer Bruder Ben ziehen in einem Wohnmobil von US-Staat zu US-Staat, um vor Gefängnissen gegen die Todesstrafe zu protestieren – nicht zuletzt deshalb, weil ihr Vater selbst seiner Hinrichtung entgegensieht.  Von Gian-Philip Andreas


Do., 05.12.2019

Was gewesen wäre Lebensweg im Konjunktiv

Ärztin Astrid (Christiane Paul) braucht selbst mal kurz Hilfe.

In dieser Verfilmung eines Gregor-Sander-Romans spielen Christiane Paul und Ronald Zehrfeld zwei Frischverliebte in mittleren Jahren. Dann taucht ein Mann aus der Vergangenheit auf – und die neue Liebe gerät sofort an einen Scheideweg. Von Gian-Philip Andreas


Do., 05.12.2019

Herausforderung Ruby O. Fee sieht sich nicht gerne auf der Leinwand

Ruby O. Fee würde gerne mal eine ganz normale Rolle spielen.

Manchen Schauspielern fehlt es schwer, sich das Ergebnis ihrer Arbeit im Kino oder Fernsehen anzusehen. Zu ihnen gehört auch Ruby O. Fee. Neugierig ist die Schauspielerin aber schon. Von dpa


1 - 25 von 3902 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige