Mi., 07.06.2017

Politikum Tunesien verbietet Superheldinnen-Film «Wonder Woman»

Gal Gadot bei der «Wonder Woman»-Weltpremiere Ende Mai in Los Angeles.

Eine nationalistische tunesische Partei wirft der 32-jährigen israelischen Schauspielerin Gal Gadot, Hauptdarstellerin der Comicverfilmung, vor, sie sei an israelischen Angriffen auf den Gazastreifen beteiligt gewesen. Das nordafrikanische Land unterhält keine diplomatischen Beziehungen mit Israel. Von dpa

Mi., 07.06.2017

Polit-Drama Steven Spielberg heuert für «The Papers» an

Steven Spielberg dreht ein Polit-Drama über die geheimen «Pentagon-Papiere».

Tom Hanks und Meryl Streep sind beim neuen Spielberg-Film bereits an Bord. Jetzt hat sich die Besetzungsliste verlängert. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Komödie «Glee»-Star Harry Shum Jr. in «Crazy Rich Asians»

Harry Shum Jr. steht momentan vor der Kamera.

Nach dem Ende von «Glee» hat Harry Shum Jr. als TV-Serienheld weiterhin gut zu tun. Jetzt aber geht es ab ins Kino. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Newcomer Hauptrolle für Theo James in Action-Thriller

Theo James steht für Netflix vor der Kamera.

«Die Bestimmung» war sein Schicksal: In den letzten Jahren ging die Karriere des gut aussehenden Newcomers steil nach oben. Von dpa


Anzeige

Mi., 07.06.2017

Arbeitsplatzkomödie Kerry Washington und Eva Longoria bilden ein Team

Kerry Washington hat bereits als Produzentin gearbeitet.

Die beiden Schauspielerinnen teilen sich den Arbeitsplatz: Nicht nur vor der Kamera, sondern auch als Produzentinnen. Von dpa


Mi., 07.06.2017

Agentenkomödie Mila Kunis freut sich auf Verstärkung

Mila Kunis wird mit Hasan Minhaj drehen.

Hasan Minhaj macht bei der Agentenkomödie «The Spy Who Dumped Me» mit. Bisher war der Comedian hauptsächlich auf der Bühne und im Fernsehen erfolgreich. Jetzt hat er auch eine Kinokarriere ins Visier genommen. Von dpa


Di., 06.06.2017

Drogenthriller Tom Cruise als waghalsiger Pilot

Tom Cruise im Cockpit.

Eine Paraderolle für den US-Schauspieler: Im ersten «American Made»-Trailer zeigt er sich wieder einmal als unerschrockener Draufgänger. Von dpa


Di., 06.06.2017

Heiße Ware «Star Wars»-Andenken aus weltgrößter Sammlung gestohlen

Steve Sansweet ist Betreiber der «Obi-Wan»-Ranch und hat die größte Star-Wars-Sammlung der Welt zusammengetragen.

Actionfiguren, Filmrequisiten, Plakate, Kostüme: Ein 45-Jähriger wird beschuldigt, mehr als 100 Sammlerstücke aus dem Rancho-Obi-Wan-Museum in Kalifornien gestohlen zu haben. Er wurde Anklage erhoben. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Deutsche Kinocharts Captain Jack Sparrow hält Kurs

Jack Sparrows (Johnny Depp) früheres Schiff, die Black Pearl, ist in einer magischen Flasche eingeschlossen.

Die deutschen Kinocharts sind bunt gemischt: Vom Piraten-Spuk bis zum Pferde-Abenteuer ist alles dabei. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Abenteuerspektakel «Die Mumie»: Neuauflage mit Tom Cruise

Mumien-Action mit Tom Cruise.

In der dritten Fortsetzung von «Die Mumie» steht eine mächtige Prinzessin im Mittelpunkt. Die Hauptrolle spielt ein absoluter Weltstar. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Gesellschaftsdrama «The Dinner»: Harte Kost mit Richard Gere

Bei einem luxuriösen Abendessen kommen neben feinen Gerichten auch harte Themen auf den Tisch.

Vorlage für «The Dinner» ist der Roman-Bestseller «Angerichtet». Die Verfilmung kann mit einem echten Starensemble aufwarten. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Fakten und Fiktion «Born To Be Blue»: Ethan Hawke als Jazz-Ikone Chet Baker

Ethan Hawke spielt den legendären Jazz-Trompeter Chet Baker.

Kunstvoll wie ein Jazz-Song erzählt «Born To Be Blue» die Geschichte von Chet Baker. Der Film beginnt an einem Wendepunkt im Leben des Jazz-Musikers. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Houstons Leben Fesselnde Doku: «Whitney - Can I be me»

Sie küssten und sie schlugen sich: Whitney Houston und Bobby Brown.

Freundlich und verwundbar - so zeigt «Whitney - Can I be me» die verstorbene Sängerin Whitney Houston. Fans erwartet ein durchaus auch kritischer Film. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Halb Mann, halb Frau Komödie aus Frankreich über «Mein neues bestes Stück»

Nach einer Gewitternacht steht für Jeanne (Audrey Dana) die Welt Kopf.

Da kann nicht einmal der Frauenarzt helfen: In dieser französischen Komödie erwacht eine Mutter mit einem «neuen besten Stück». Von dpa


Mo., 05.06.2017

Tragikomödie «Ein Kuss von Béatrice»: Alte Verletzungen, neues Vertrauen

Catherine Frot (l), Martin Provost und Catherine Deneuve haben «Ein Kuss von Béatrice» auf der diesjährigen Berlinale vorgestellt.

Die eine ist schrill, die andere äußerst kontrolliert: In der französischen Tragikomödie nähern sich zwei gänzlich unterschiedliche Frauen langsam an. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Drama aus Italien «Giulias großes Rennen»: Motorengeheul und Familienbande

Matilda De Angelis ist Giulia - eine talentierte Rennfahrerin mit mächtig viel Schulden.

Giulia hat ein großes Talent - hinter dem Lenkrad ist das junge Mädchen ein Ass. Allerdings hat Giulia auch eine Menge Schulden. Wie kommt sie da am besten wieder raus? Von dpa


Mo., 05.06.2017

Kampfsport-Komödie «Plan B - Scheiß auf Plan A»: Martial Arts aus Berlin

Vier Berliner Freunde wollen in einem Kampfkunst-Film auftreten. Doch dabei geraten sie in eine gefährliche kriminelle Verschwörung. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Jazz-Hommage «Born To Be Blue»: Ethan Hawke - Cool wie Chet Baker

Ethan Hawke spielt den legendären Jazz-Trompeter Chet Baker.

Als «James Dean des Jazz» hat man den legendären Trompeter Chet Baker gern beschrieben. Wer könnte ihn besser spielen als der smarte und coole Ethan Hawke? Von dpa


Mo., 05.06.2017

Keine leichte Kost Starbesetztes «Dinner» mit Richard Gere

Bei einem luxuriösen Abendessen kommen neben feinen Gerichten auch harte Themen auf den Tisch.

Zwei Ehepaare speisen in einem Luxusrestaurant. Mit den feinen Gerichten kommen in «The Dinner» auch schwere Konflikte auf den Tisch. Vorlage ist der Bestseller «Angerichtet» des niederländischen Autors Herman Koch. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Tragikomödie «Ein Kuss von Béatrice»: Alte Verletzungen, neues Vertrauen

Catherine Frot (l), Martin Provost und Catherine Deneuve haben «Ein Kuss von Béatrice» auf der diesjährigen Berlinale vorgestellt.

Es gibt Dinge, die kann man einfach nicht vergeben. Doch gilt das für immer und alle Ewigkeit? «Ein Kuss von Béatrice» hat Antworten parat - und die sind nicht immer bierernst. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Verwundbar und unsicher Musik-Dokumentation: «Whitney - Can I be me»

Sie war eine der erfolgreichsten Sängerinnen aller Zeiten: Whitney Houston.

Die Drogen, der prügelnder Ehemann, ein früher Tod: Das ist die bekannte Geschichte von Whitney Houston. Eine neue Kino-Dokumentation beschreibt eine verwundbare Seite des Superstars. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Drama aus Italien «Giulias großes Rennen»: Motorengeheul und Familienbande

Matilda De Angelis ist Giulia - eine talentierte Rennfahrerin mit mächtig viel Schulden.

Wenn das Leben plötzlich aus den Fugen gerät, steht die Familie zusammen. So sollte es sein. Was passiert, wenn Entfremdung und Verletzungen groß sind, zeigt «Giulias großes Rennen» - mit Action und Gefühl. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Verkehrte Welt Alberne Posse aus Frankreich über «Mein neues bestes Stück»

Nach einer Gewitternacht steht für Jeanne (Audrey Dana) die Welt Kopf.

Der kleine Unterschied kann ein großer sein. In der französischen Komödie «Mein neues bestes Stück» wacht die zweifache Mutter Jeanne eines Morgens mit einem solchen auf - halb Mann, halb Frau. Das Unheil nimmt seinen Lauf: ein Film voller Klischees. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Kinocharts «Wonder Woman»: Patty Jenkins stellt Rekord auf

Regisseurin Patty Jenkins (2.v.r) mit den Schauspieler/innen Connie Nielson (l-r), Gal Godot und Chris Pine.

Schon mit dem Drama «Monster» hatte Patty Jenkins von sich reden gemacht, nun gelingt der US-Regisseurin mit «Wonder Woman» der stärkste Start einer weiblichen Filmemacherin. Für das noch immer von Männern dominierte Hollywood ist es ein überfälliges Signal. Von dpa


Sa., 03.06.2017

Abba-Musical Amanda Seyfried spielt auch in «Mamma Mia!»-Fortsetzung mit

US-Schauspielerin Amanda Seyfried hat knapp zehn Jahre nach dem Kinohit «Mamma Mia!» ihre Zusage für die Fortsetzung «Mamma Mia, Here We Go Again!» gegeben.

«Mamma Mia, Here We Go Again!» - so heißt die Fortsetzung des Kinohits «Mamma Mia!». Fans des Abba-Musicals dürfen sich wieder auf eine hochklassige Besetzung freuen. Von dpa


4626 - 4650 von 4783 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige