Mi., 03.10.2018

Filmfestival Jamie Lee Curtis beim Filmfest Hamburg

Jamie Lee Curtis bei der Premiere von "Halloween" auf dem Filmfest Hamburg.

Hollywood-Glanz und ein Tabu-Thema beim Hamburger Filmfest: Jamie Lee Curtis stellt ihren neuen Film «Halloween» vor. Viel Aufmerksamkeit findet außerdem das Werk «Mario» über Homosexualität im Profifußball. Von dpa

Mi., 03.10.2018

Skurril Drehstart für «Die Känguru-Chroniken» in Berlin

Bettina Lamprecht, Henry Hübchen, Kameramann Filip Zumbrunn, Adnan Maral, Produzent Stefan Arndt, Regisseur Dany Levy, Tim Seyfi, Volker Zack, Autor Marc-Uwe Kling, Dimitrij Schaad, Produzent Uwe Schott, Oskar Strohecker, Rosalie Thomas, Carmen-Maja Antoni.

Bücher und Hörbuch waren Bestseller. Jetzt kommt der Film zu «Die Känguru-Chroniken». Von dpa


Di., 02.10.2018

Musikfilm «A Star is Born»: Lady Gagas erste Kino-Hauptrolle

Ally (Lady Gaga) ist auf der großen Bühne angekommen.

Sie spielt ganz ungeschminkt: Lady Gaga überzeuget auch ohne Make-up in diesem Musikerdrama. Von dpa


Mo., 01.10.2018

Mit Tom Schilling «Werk ohne Autor»: größenwahnsinnig im besten Sinne

Die Geschichte der Hauptfigur Kurt Barnert (Tom Schilling) ist angelehnt an das Leben der deutschen Künstlerikone Gerhard Richter.

Florian Henckel von Donnersmarck füllt die Kinoleinwand mit einem so bildgewaltigen, wie unterhaltsamen, wie meist klugen Panorama. Unterstützung erfährt er dabei von einer ganzen Riege namhafter deutscher Schauspieler. Von dpa


Mo., 01.10.2018

Bradley Coopers Regiedebüt Musik-Drama «A Star is Born»: erste Hauptrolle für Lady Gaga

Eddie Brock (l, Bradley Cooper) und Ally (Lady Gaga) nähern sich einander an.

Mit Songs wie «Poker Face» wurde Lady Gaga eine der erfolgreichsten Künstlerinnen unserer Zeit. Nun betritt sie Neuland und spielt ihre erste Kino-Hauptrolle - an der Seite von Hollywoodstar Bradley Cooper, der damit sein Regiedebüt gibt. Von dpa


Mo., 01.10.2018

«Werk ohne Autor» Tom Schilling: Schauspielerei ist dazwischengekommen

Tom Schilling hat auch eine malerische Begabung.

In «Werk ohne Autor» spielt Tom Schilling einen Künstler im Nachkriegsdeutschland. Er selbst sah sich lange Zeit auch als Maler, wie er im Interview erzählt. Von dpa


Mo., 01.10.2018

Debüt-Film «Lemonade»: Dramastoff aus Rumänien

Die junge Rumänin Mara will in Amerika ihr Glück machen. Ihren kleinen Sohn muss sie zunächst in der Heimat zurücklassen. Alles scheint sich für sie zum Guten zu wenden, aber der «American Dream» hat auch viele Schattenseiten. Von dpa


Mo., 01.10.2018

Schwierige Annäherung «Die defekte Katze»: eine umgedrehte Liebesgeschichte

Untergetaucht: Pegah Ferydoni (l) als Mina und Hadi Khanjanpour.

Mann und Frau, Tradition und Moderne, Ost und West, Annäherung und Entfremdung: In dem Film «Die defekte Katze» geht es um die Beziehung zwischen Kian und Mina. Von dpa


Mo., 01.10.2018

Neues aus dem Marvel-Universum «Venom»: Tom Hardy wird der neue Super-Held

Venom (Tom Hardy) muss lernen, seine gefährlichen Seiten unter Kontrolle zu bekommen.

Der Journalist Eddie Brock will den Bösewicht Carlton Drake überführen. Unverhofft kommt er zu Superkräften - und das Spektakel beginnt. Von dpa


Mo., 01.10.2018

Bildgewaltig «Werk ohne Autor»: Von Donnersmarcks dritter Streich

Die Hauptfigur Kurt Barnert (Tom Schilling) ist angelehnt an das Leben einer deutschen Künstlerikone: Gerhard Richter.

«Werk ohne Autor» erzählt von einem Künstler, der während der NS-Zeit aufwächst, in der DDR erste Erfolge feiert, dann aber in Westdeutschland einen Neuanfang wagt. Mit seinem Epos geht Florian Henckel von Donnersmarck für Deutschland ins Oscar-Rennen. Von dpa


Mo., 01.10.2018

Top 5 Kino-Charts

  Von dpa


Mo., 01.10.2018

Kunst, Preise, Andenken Sammlung von Robin Williams wird versteigert

Robin Williams Skulptur der französischen Künstlerin Niki de Saint-Phalle kommt unter den Hammer.

Der Tod von Robin Williams hat in der Filmbranche eine große Lücke hinterlassen. Nun werden Teile der Sammlung des Schauspielers in New York versteigert. Bei einigen Weggefährten bringt das schmerzliche Erinnerungen hoch - andere wollen sich Andenken sichern. Von dpa


Mo., 01.10.2018

«Night School» ganz oben Zwei Komödien führen Kinocharts in Nordamerika an

Kevin Hart (r), Darsteller, Produzent und Co-Autor von «Night School», brachte seine Frau Eniko Parrish zur Premiere des Films in Los Angeles mit.

Nach einem Negativrekord sieht es beim US-Box-Office etwas besser aus: Komödien und Familienfilme führen die Charts an - und zwei potentielle neue Hits stehen bereits in den Startlöchern. Von dpa


Fr., 28.09.2018

Eröffnung Filmfest Hamburg startet mit Frauenpower aus Island

Ausgelassene Stimmung auf dem roten Teppich: Regisseur Benedikt Erlingsson und Schauspielerin Halldora Geirhardsdottir.

Zehn Tage lang werden in Hamburg über 130 Filme aus aller Welt gezeigt. Den Anfang macht ein Drama aus Island. Dessen Regisseur freut sich vor allem über die Aufmerksamkeit der deutschen Filmelite. Von dpa


Fr., 28.09.2018

Neues aus Hollywood Bruce Dern nach Tod von Burt Reynolds in Tarantino-Film

Bruce Dern wird in dem neuen Tarantino-Film einen Rancher spielen.

Sie waren befreundet gewesen: Burt Reynolds und Bruce Dern. Jetzt springt Dern für den kürzlich verstorbenen Reynolds im neuen Tarantino-Film ein. Von dpa


Do., 27.09.2018

Film «Werk ohne Autor» Von Donnersmarck: Wollte eigenständiges Kunstwerk schaffen

Florian Henckel von Donnersmarck hat für seinen neuen Film den Künstler Gerhard Richter begleitet.

Der neue Film «Werk ohne Autor» von Florian Henckel von Donnersmarck orientiert sich stark am Leben des Künstlers Gerhard Richter. Eine 1:1-Biografie soll es dennoch nicht sein. Von dpa


Do., 27.09.2018

Nach Verurteilung Stern für Bill Cosby auf «Walk of Fame» bleibt

Bill Cosby ist wegen schwerer sexueller Nötigung verurteilt worden.

Sein Stern auf dem berühmten «Walk of Fame» wurde beschmiert. Trotz seiner Verurteilung bleibt die Plakette von Bill Cosby in Hollywood erhalten. Von dpa


Do., 27.09.2018

Vergangene Zeiten Michael Bully Herbig über Gags und Sprüche

Michael Bully Herbig hat einen neuen Weg eingeschlagen.

«Jetzt geht noch mal jeder aufs Klo und dann reiten wir los!» - für solche Sprüche ist Michael Bully Herbig berühmt. Sein neuer Film «Ballon» ist jedoch ganz anders als «Schuh des Manitu» oder die «Bullyparade». Warum das so ist, verrät der 50-Jährige im Interview. Von dpa


Do., 27.09.2018

Neues aus Hollywood Chadwick Boseman freut sich auf Simmons und Miller

Chadwick Boseman jagt in «17 Bridges» Cop Killer.

Die Star-Besetzung für den Action-Thriller «17 Bridges» wächst an. Neben Chadwick Boseman sind jetzt auch Sienna Miller und J.K. Simmons mit an Bord. Von dpa


Mi., 26.09.2018

Arm und reich In Ägypten regiert die Abschottung

Betonwüste: Blick über die Stadt Kairo.

Zum glamourösen Filmfestival am Roten Meer strömen die Stars. Der Milliardär Nagib Sawiris feiert, die arme Salma schaut ihm im Fernsehen zu. In Ägypten schottet sich die Elite des Landes immer weiter ab. Ein Besuch an den zwei Enden einer extremen Gesellschaft. Von dpa


Di., 25.09.2018

Schluss mit lustig Michael Bully Herbig dreht keine Komödien mehr

Die Zeit der Komödien ist jetzt vorbei: Rick Kavanian (l-r), Michael Bully Herbig und Christian Tramitz bei der Premiere ihres Films «Bullyparade - Der Film» in München.

Mit seinen Komödien hat Michael Bully Herbig an den Kinokassen abgeräumt. Aber für den Filmemacher ist jetzt ein neues Zeitalter angebrochen. Von dpa


Di., 25.09.2018

First Step Awards Zejhun Demirov als bester Nachwuchsschauspieler geehrt

Zejhun Demirov ist als bester Jungdarsteller ausgezeichnet worden.

Es kann der Beginn einer großen Karriere sein: Am Montag ist der Film-Nachwuchs bei den First Steps Awards ausgezeichnet worden. Aber nicht nur die Jungen haben Preise bekommen. Von dpa


Di., 25.09.2018

Tod mit 78 Jahren «Star Wars»-Produzent Gary Kurtz gestorben

Gary Kurtz ist tot.

Seine Karriere ist untrennbar mit George Lucas verbunden. Jetzt ist der Produzent Gary Kurtz im Alter von 78 Jahren in London gestorben. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Spannendes Drama Flug in die Freiheit: «Ballon» von Bully Herbig

Bully Herbig erzählt die wahre Geschichte von zwei Familien, die 1979 in einem Heißluftballon in den Westen flohen.

2019 ist es 30 Jahre her, dass die Mauer gefallen ist. Zuvor waren viele Menschen gestorben beim Versuch, aus der DDR zu fliehen. Zwei Familien aus Thüringen hatten Glück. Mit einem Ballon schwebten sie 1979 in den Westen. Die dramatische Flucht ist nun im Kino zu sehen. Von dpa


Mo., 24.09.2018

Deutsche Kinocharts 200.000 Besucher bei Til Schweigers «Klassentreffen 1.0»

Til Schweiger als Thomas (M), Samuel Finzi (r) als Nils und Milan Peschel als Andreas beim «Klassentreffen 1.0».

Schweigers Komödie hat in den ersten Tagen nach dem Filmstart bereits sehr viele Zuschauer in die Kinos gelockt. Sie führt damit das aktuelle Ranking in Deutschland an. Von dpa


51 - 75 von 2403 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook