Film mit Peter Wohlleben
„Das geheime Leben der Bäume“

Seine Bücher gehen weg wie warme Semmeln, jetzt darf der Förster und Autor Peter Wohlleben auch auf der großen Leinwand vom Leben der Bäume und den Gefahren für die Natur erzählen.

Donnerstag, 23.01.2020, 13:32 Uhr aktualisiert: 23.01.2020, 17:35 Uhr
Film mit Peter Wohlleben: „Das geheime Leben der Bäume“
Peter Wohlleben in einer Szene des Films "Das geheime Leben der Bäume". Foto: Constantin Film

Vor sieben Jahren führte der französische Dokumentarfilm „Das Geheimnis der Bäume“ in brillanten Bildern vor, wie Lebenskreisläufe ursprünglicher Wälder aussehen. Die magische Stimme von Bruno Ganz erklärte, dass Bäume Schmerz empfinden, wie sie kommunizieren und wie sie für Artenvielfalt sorgen. Der im Titel ähnliche deutsche Dokumentarfilm „Das geheime Leben der Bäume“ führt in Zeiten globaler Öko-Panik die Thematik fort.

Bewertung

 "Das geheime Leben der Bäume": Dokumentation von Jörg Adolph und Jan Haft. (1 Std. 41 Min.)

Bewertung: 2 von 5 Sternen

...

Regisseur Jörg Adolph folgt dem Förster und Autor Peter Wohlleben (16 Bücher) auf Streifzügen und Reisen von Vancouver nach Schweden und in den Hambacher Forst an die Seite der Demonstranten. Seine berechtigte Kritik an Land- und Forstwirtschaft geht einher geht mit publikumswirksamer Rührigkeit und Leutseligkeit, wenn er sich zu oft selbst in Szene setzt. Seine Thesen sind auch auf Kritik von Experten gestoßen, die ihm Ungenauigkeit vorwerfen. Das Opfer sind allemal die Bäume.

Nachrichten-Ticker