Kultur
Arnold Schwarzenegger setzt weiterhin auf Action

Los Angeles (dpa) - Arnold Schwarzenegger (65) will dem Action-Genre treu bleiben, allerdings mit mehr Humor versetzt. Wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» berichtet, verhandelt der kalifornische Ex-Gouverneur über eine Rolle in dem geplanten «Toxic Avenger»-Remake.

Dienstag, 14.05.2013, 08:36 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 14.05.2013, 08:31 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 14.05.2013, 08:36 Uhr

Regisseur Steve Pink («Der Whirlpool... ist 'ne verdammte Zeitmaschine!») will die Action-Comedy inszenieren. Vorlage ist die Kultkomödie «The Toxic Avenger» (deutscher Titel « Atomic Hero») aus den 1980er Jahren. Die Story dreht sich um einen unscheinbaren Jungen, der nach einem Giftmüll-Unfall als radioaktiver Koloss Bösewichte bekämpft. Über Schwarzeneggers Rolle wurde zunächst nichts bekannt.

Der frühere « Terminator » war zu Jahresbeginn mit dem Actionfilm «The Last Stand» als Kleinstadtsheriff in den Kinos. Zusammen mit Sam Worthington drehte er kürzlich unter der Regie von David Ayers den Thriller «Ten» ab. Er handelt von einer korrupten Sondereinheit von Anti-Drogen-Kämpfern.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1658612?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F
Nachrichten-Ticker