Do., 13.02.2020

Schwarze Jahre Kunst aus dunkler Zeit - Picassos Bilder aus Kriegsjahren

EPicassos «Taube» (1942).

Während des Zweiten Weltkriegs malte Pablo Picasso weiter in der von den Deutschen besetzten französischen Hauptstadt Paris. Seine Bilder durften nicht ausgestellt werden. Die Kunstsammlung NRW gibt einen Einblick in sein Werk aus dieser Zeit. Von dpa

Mi., 12.02.2020

Kunsthalle Schirn Wie Frauen den Surrealismus prägten

Eine Skulptur von Leonora Carrington.

Eine Ausstellung in Frankfurt bereichert die Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts um ein neues Kapitel. «Fantastische Frauen» zeigt den weiblichen Beitrag zum Surrealismus. Frida Kahlo kennt man - wieso aber nur sie? Von dpa


Mi., 12.02.2020

Ausstellung in London Steve McQueen in der Tate Modern: Die Kunst des Hinsehens

In «7th Nov» erzählt Steve McQueens Cousin, wie er irrtümlich seinen Bruder erschossen hat.

Steve McQueen hat den renommierten Turner-Preis gewonnen und erhielt einen Oscar für «12 Years a Slave». Die Tate Modern beleuchtet die Karriere dieses außergewöhnlichen Künstlers. Von dpa


Di., 11.02.2020

Exilkünstler Rassismus und «Safety Jackets» - Ai Weiwei für Heimwerker

Der chinesische Künstler Ai Weiwei zeigt «Safety Jackets».

Ai Weiwei zählt zu den Großen der internationalen Kunstszene. Die Werke des Chinesen erzielen Spitzenpreise, nun präsentiert er eine günstige Arbeit im Land der Heimwerker. Seine Kritik an Deutschland ändert das nicht. Von dpa


Anzeige

Di., 11.02.2020

#freepatrick Streetart als Hilfsappell für inhaftierten Menschenrechtler

Ein Wandbild für die Freilassung des in Ägypten inhaftierten Menschenrechtlers Patrick George Zaki in der Nähe der ägyptischen Botschaft in Rom.

Über Nacht entstanden: Eine nicht näher bekannte italienische Streetart-Künstlerin setzt sich mit einem Wandbild für die Freilassung des in Ägypten inhaftierten Menschenrechtlers Patrick George Zaki ein. Von dpa


Sa., 08.02.2020

Raffael-Jahr Vatikanische Museen zeigen Perugino

Die Vatikanischen Museen feiern das Raffael-Jahr.

Auch die Vatikanischen Museen feiern das Jahr Raffaels. In einem Extra-Raum zeigen sie Bilder von dessen Lehrer. Von dpa


Fr., 07.02.2020

Moderne Kunst Neues Museum in Wien dank Millionen von Mäzen Haselsteiner

Blick in das generalrenovierte Künstlerhaus am Karlsplatz in Wien.

Hans Peter Haselsteiner ist ehemalige Chef und Co-Eigentümer des Baukonzerns Strabag. Der Milliardär ist auch ein großer Kunstfreund, Dank ihm gibt es jetzt ein neues Museum für moderne Kunst in Wien. Von dpa


Do., 06.02.2020

«Uecker-Jahr» Nordosten feiert Günther Ueckers 90. Geburtstag

Nägel über Nägel: «Selbstporträt» von Günther Uecker aus dem Jahr 1963.

Mecklenburg-Vorpommern feiert einen der bedeutendsten Künstler der Gegenwart: Günther Uecker bekommt zum 90. Geburtstag Ausstellungen in Schwerin und Rostock. Auch ein Forschungsinstitut zu seinem Werk ist geplant. Von dpa


Di., 04.02.2020

«Untold Stories» Werkschau von Starfotograf Peter Lindbergh in Düsseldorf

Felix Krämer, Generaldirektor im Museum Kunstpalast, in der Lindbergh-Ausstellung.

Der Kunstpalast zeigt Fotos des berühmten Peter Lindbergh. Es gibt nicht nur Fotos von Mode und schönen Menschen zu sehen. Sondern auch unbekannte Motive - wie Stillleben, Landschaften und das Porträt eines Delfins. Und einen Film über einen Mann in der Todeszelle. Von dpa


Mo., 03.02.2020

«Leben und Sicherheit» Kunstprojekt Synagogentür läuft an

Die Schülerin Lidia Edel ist Leiterin des Kunstprojekts Synagogentür Halle.

Es war eine Holztür, die den Attentäter von Halle daran hinderte, ein Blutbad in der Jüdischen Gemeinde anzurichten. Jetzt wird die Tür zum Kunstprojekt. Die Projektleiterin, eine 18-jährige Abiturientin, hat bereits Ideen. Von dpa


Do., 30.01.2020

Ausstellung Jan van Eyck: «Eine optische Revolution» in Gent

Der Genter Altar ist das berühmteste Werk von Jan van Eyck.

«Die größte Jan-van-Eyck-Ausstellung, die es je gegeben hat»: Damit wirbt die belgische Stadt Gent für den flämischen Maler. Anlass der Werkschau: Die Restaurierung seines berühmten Altars mit Überraschungen. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Tod mit 98 Jahren Bildhauer Martin Matschinsky gestorben

Die Skulptur«Berlin» von Brigitte und Martin Matschinsky-Denninghoff.

Seine Skulpturen stehen in vielen deutschen Städten. Besonders berühmt ist seine Arbeit «Berlin». Jetzt ist Martin Matschinsky im Alter von 98 Jahren gestorben. Von dpa


So., 26.01.2020

Performance Künstler schießt Weihnachtsbäume

Leon de Bruijne Weihnachtsbaumkanone verleiht Tannen Flügel.

Der niederländische Künstler Leon de Bruijne arbeitet gern mit kinetischen Maschinen. Eine Aktion in Kassel passt da gut in sein Gesamtwerk. Von dpa


So., 26.01.2020

Alte Meister Christian Friedel und Band vertonen Kunst aus Dresden

Der Schauspieler Christian Friedel und seine Band Woods of Birnam (WOB) sorgen dafür, dass man Alte Meister auch hören kann.

Kann man ein Gemälde hören? Wie hört es sich an? Christian Friedel und seine Band verraten es auf ihrem neuen Album, «How to Hear a Painting». Von dpa


Sa., 25.01.2020

Zwei Jahrhundert-Damen Familie zu Sayn-Wittgenstein-Sayn plant neues Museum

Auf fast 1000 Quadratmetern und zwei Etagen sollen im Schloss Sayn Fotos, Gemälde, Stammbäume, Erinnerungsstücke und Kunstgegenstände einer von Deutschlands ältesten hochadeligen Familien zu sehen sein.

In wenigen Monaten eröffnet in Koblenz ein neues Museum. Dieses widmet sich zwei Grandes Dames der letzten zwei Jahrhunderte. Nebenbei wird auch die Familien- und Sozialgeschichte erzählt. Von dpa


Fr., 24.01.2020

Das lauert etwas Basler Hopper-Hommage mit Wim-Wenders-Film

Der Regisseur und Fotograf Wim Wenders betrachtetEdward Hoppers «Cape Cod Morning».

Endlose Stille vor dem Sturm - dieses Sujet zieht sich durch die Landschaftsbilder von Edward Hopper. Der Regisseur Wim Wenders ist einer seiner größten Fans und steuert zu einer Ausstellung in der Fondation Beyeler in Riehen bei Basel einen Kurzfilm bei. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Pritzker-Preisträger Gott des Betons: Architekt Gottfried Böhm wird 100

Beton ist das Markenzeichen von Gottfried Böhm, der100 Jahre alt wird.

Kirchen wie Gebirge, Rathäuser wie Burgen - aber alles aus Beton: Das ist das Markenzeichen des Architekten Gottfried Böhm, der in der Nachkriegszeit gefragt war wie kaum ein anderer. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Rückgabe in Berlin Drei als NS-Raubkunst identifizierte Kunstwerke restituiert

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU, l), Kulturstaatsministerin, gibt Francine Kahn, Großnichte des Kunstsammlers Armand Dorville, als NS-Raubkunst identifizierte Werke zurück.

Von den mehr als 1500 Werken aus dem Gurlitt-Fund sind bisher 13 als Raubkunst an die rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben worden. Darunter drei Werke aus der Sammlung Armand Dorville. Von dpa


Mi., 22.01.2020

50. Geburtstag Jonathan Meese: «Der Kunst muss alles erlaubt sein»

Jonathan Meese mit seiner Mutter Brigitte in seinem Berliner Atelier.

Jonathan Meese will die «absoluteste Freiheit der Kunst» und kämpft gegen «Realitätsfanatiker». Seine Arbeiten spalten, noch mehr das diktatorische Auftreten des Künstlers. Nun wird er 50. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Alles unter einem Dach Universalmuseum in Darmstadt feiert 200. Geburtstag

Ein Bodenbild des Meeresgottes Oceanus ist im Hessischen Landesmuseum zu sehen.

Rembrandt, Beuys, ein Urpferd und das Mastodon: Das Hessische Landesmuseum ist ein Universalmuseum alter Schule. Die Sammlung umfasst Kunst, Technik, Paläontologie, zoologische Präparate und noch mehr. In diesem Jahr wird es 200 Jahre alt. Von dpa


Di., 21.01.2020

50. Geburtstag Jonathan Meese: «Muss mich von Realitätsfanatikern lösen»

Samurai der Kunst: Jonathan Meese in seinem Berliner Atelier.

Jonathan Meese gilt als einer der umstrittensten Künstler der Gegenwart. Er setzt den Hitler-Gruß als Kunst ein und will die Wagner-Festspiele in Bayreuth übernehmen. Ein Interview zu seinem 50. Geburtstag. Von dpa


Di., 21.01.2020

Banksy Syriens Vom Kämpfer zum Künstler: Syrer malt auf Trümmern

Nicht ohne Hoffnung: Abu Malik Al-Shami bemalt die Wände zerstörter Gebäude.

Seit fast neun Jahren tobt der Bürgerkrieg in Syrien. Mittendrin: Abu Malik al-Schami. Irgendwann hat er gemerkt, dass er gut malen kann. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Spektakulärer Diebstahl Gemälde zurück: «Trauma von Gotha» beendet

Erleichterung in Gotha.

Es war einer der spektakulärsten Diebstähle der DDR-Geschichte. Und auch die Umstände der Rückkehr der 1979 in Gotha verschwundenen Gemälde lassen den Atem stocken. Dabei ist noch lange nicht alles bekannt. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Experten-Urteil Selbstbildnis von Vincent van Gogh - Echtheit bestätigt

Das Selbstbildnis von Vincent van Gogh (1889) im Besitz des norwegischen Nationalmuseums in Oslo.

Ein echter van Gogh - oder doch nicht? Jetzt herrscht endlich Gewissheit, und das Nationalmuseum in Oslo besitzt ganz offiziell ein Selbstportät des niederländischen Künstlers. Von dpa


So., 19.01.2020

Pure Energie Deutscher Lichtkunstpreis für Jan van Munster

Der Künstler Jan van Munster vor seiner Lichtinstallation"Brainwave, 2017" im Kunstmuseum in Celle.

Er ist einer der renommiertesten Lichtkünstler Europas. Jetzt ist Jan van Munster in Celle ausgezeichnet worden. Von dpa


126 - 150 von 2704 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige