Offizielle Deutschn Charts
Metallica mit Live-Album an der Spitze

Die US-Band Metallica ist mit ihrem Album «S&M2» höchster Neueinsteiger in den hiesigen Charts. Die Metal-Rocker nahmen es gemeinsam mit der San Francisco Symphony live auf.

Freitag, 04.09.2020, 15:43 Uhr
James Hetfield, Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, im Rampenlicht.
James Hetfield, Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, im Rampenlicht. Foto: Sven Hoppe

Baden-Baden (dpa) - Die Band Metallica hat es mit «S&M2» an die Spitze der deutschen Album-Charts geschafft. Die Rocker hatten das Live-Werk gemeinsam mit der San Francisco Symphony aufgenommen.

Das Album ist eine Fortsetzung zu dem Werk «S&M», das vor 20 Jahren erschien.

Neu auf Platz zwei der Charts ist Unantastbar mit «Wellenbrecher», teilte GfK Entertainment am Freitag mit. Weitere Neueinsteiger gab es auch auf den folgenden drei Positionen: Auf der Drei die Indie-Gruppe Giant Rooks mit «Rookery», auf der Vier Edo Saiya mit «lunaR» und auf der Fünf GreeeN mit «Highland».

In den Single-Charts steht KitschKrieg & Jamule mit «Unterwegs» jetzt auf der Eins. Vom fünften auf den zweiten Rang springen Jawsh 685 & Jason Derulo mit dem Sommerhit «Savage Love (Laxed - Siren Beat)». Die Hip-Hop-Stars Capital Bra & Cro verloren mit «Frühstück in Paris» ihren Spitzenplatz und landeten auf dem dritten Rang. 24kGoldn feat. Iann Dior erreichten mit «Mood» Platz vier, neu auf der Fünf sind Kontra K feat. AK Ausserkontrolle mit «Sirenen».

© dpa-infocom, dpa:200904-99-433276/2

Nachrichten-Ticker