«Radar Love»
Golden Earring hören auf

Weil der Gitarrist der Gruppe an der seltenen Muskel- und Nervenkrankheit ALS leidet, verabschiedet sich die niederländische Rockband jetzt komplett in den Ruhestand.

Sonntag, 07.02.2021, 12:07 Uhr aktualisiert: 07.02.2021, 12:12 Uhr
Die niederländische Rockband Golden Earring bei einem Mini-Auftritt in Amsterdam (2012).
Die niederländische Rockband Golden Earring bei einem Mini-Auftritt in Amsterdam (2012). Foto: Paul Bergen

Amsterdam (dpa) - Nach mehr als 50 Jahren hat die niederländische Rockband Golden Earring ihr Ende angekündigt. Grund ist die Krankheit des Gitarristen und Band-Gründers George Kooymans.

Entsprechende Medienberichte bestätigte der Manager der Band, Rob Gerritsen, am Freitag der Nachrichtenagentur ANP. «Das stimmt. Es ist vorbei.»

Golden Earring war in den 1960er Jahren gegründet worden und eine der ältesten noch auftretenden Rockbands. «Radar Love» (1973) bedeutete international den Durchbruch und war einer der größten Hits der Band.

Freitag war bekannt geworden, dass Kooymans (72) an der seltenen Muskel- und Nervenkrankheit ALS leidet. Das bestätigte er dem «Algemeen Dagblad». Das letzte Konzert der Band war 2019 in Rotterdam.

© dpa-infocom, dpa:210206-99-326116/2

Nachrichten-Ticker