Vermischtes
Lauryn Hill muss für Steuerhinterziehung in Haft

Newark/Berlin (dpa) - Die Sängerin und Mitbegründerin der Hip-Hop-Band The Fugees, Lauryn Hill (37), muss wegen Steuerhinterziehung für drei Monate ins Gefängnis.

Dienstag, 07.05.2013, 12:51 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 07.05.2013, 12:42 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 07.05.2013, 12:51 Uhr

Ein Gericht in Newark (US-Bundesstaat New Jersey ) habe die Grammy-Preisträgerin am Montag zu der Haftstrafe und anschließend drei Monaten Hausarrest verurteilt, berichteten mehrere US-Medien.

Hill soll rund eine Million US-Dollar (etwa 765 000 Euro) nicht versteuert haben, hieß es. Sie habe eine Zeit lang keine Musik gemacht und deshalb keine Steuern zahlen können, zitierte das Promiportal «People» aus einer persönlichen Erklärung. «Ich musste Geld verdienen können, um meine Steuern zu bezahlen, ohne die Gesundheit oder das Wohlergehen meiner Kinder aufs Spiel zu setzen», zitierte das Online-Magazin die Sängerin.

Das Gericht hatte Hill zuletzt zwei Wochen Zeit gegeben, einen großen Teil ihrer Steuerschulden zurückzuzahlen. Laut «People» sagte ihr Anwalt vor der Verhandlung am Montag, die Sängerin habe bereits mehr als 970 000 US-Dollar (etwa 742 000 Euro) gezahlt.

Lauryn Hill feierte ihre größten Erfolge mit den Fugees in den 90er Jahren. Ihr größter Hit wurde 1996 der Coversong «Killing Me Softly». In den vergangenen Jahren hatte sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1646891?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F947961%2F
Nachrichten-Ticker