Mi., 24.04.2019

Ethikrat kritisiert Debatte Ausbreitung der Masern: EU und WHO werben für das Impfen

Kombi-Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln: Eine Impfpflicht in Deutschland wird diskutiert.

Brüssel (dpa) - Wegen der Ausbreitung der Masern in Europa trommeln die EU und die Weltgesundheitsorganisation WHO gemeinsam für das Impfen. Von dpa

Mi., 24.04.2019

Vorbild London Berliner Verkehrssenatorin regt Debatte über City-Maut an

Regine Günther hat eine Debatte über eine City-Maut für Autos angeregt.

Berlin (dpa) - Die Berliner Verkehrssenatorin Regine Günther hat eine Debatte über eine City-Maut für Autos angeregt. «Wir werden über kurz oder lang auch in Berlin darüber diskutieren müssen», sagte Günther (parteilos/für die Grünen) der «Berliner Zeitung». Von dpa


Mi., 24.04.2019

«Regenschirm-Bewegung» Haftstrafe für Anführer von Hongkongs Demokratiebewegung

Die Anführer der «Regenschirm-Bewegung», Chan Kin Man (l-r), Benny Tai und Chu Yiu Ming rufen Parolen, bevor sie ins Gericht gehen.

Vor mehr als vier Jahren haben sie mit einer gewaltigen Demonstration Hongkong lahmgelegt. Sie wollten mehr Demokratie. Doch ihr Aufbegehren ging Peking entschieden zu weit. Nun hat die Justiz das Wort. Von dpa


Mi., 24.04.2019

Blick auf Europawahl Steinmeier: EU steht oft zu Unrecht in der Kritik

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die EU oft zu Unrecht in der Kritik.

Berlin (dpa) - Kurz vor der Europawahl Ende Mai hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die EU gegen unzutreffende Kritik in Schutz genommen. Von dpa


Mi., 24.04.2019

Weiter kein Einblick Frist zur Vorlage von Trumps Steuerunterlagen verstrichen

Donald Trump weigert sich, seine Steuerunterlagen offenzulegen.

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat am Dienstag eine Frist verstreichen lassen, die Steuerunterlagen von Präsident Donald Trump an den Kongress zu übergeben. Von dpa


Di., 23.04.2019

Thema im UN-Sicherheitsrat Sexuelle Gewalt in Konflikten: Trotz Kampf wenig Fortschritt

UN-Generalsekretär António Guterres (l-r), Menschenrechtsanwältin Amal Clooney, Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad und Bundesaußenminister Heiko Maas in New York.

Erst langsam rückte das Thema auf die UN-Agenda, noch immer tut sich die Weltgemeinschaft schwer mit der Aufarbeitung von Vergewaltigungen in Kriegen. Trotz prominenter Gäste kommt der Sicherheitsrat unter Vorsitz Deutschlands in der Frage zunächst nicht wirklich weiter. Von dpa


Di., 23.04.2019

Ja zu Verfassungsänderung Ägypter stimmen für mehr Macht für Al-Sisi

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi kann seine Macht weiter ausbauen.

Kairo (dpa) - Die Ägypter haben in einer Volksabstimmung mit großer Mehrheit für eine Verfassungsänderung und damit mehr Machtbefugnisse für Präsident Abdel Fattah al-Sisi gestimmt. Von dpa


Di., 23.04.2019

Colombo ruft Notstand aus IS reklamiert Sri-Lanka-Anschläge für sich

Eine sri-lankische Familie trauert in Colombo neben den Särgen von drei Familienmitgliedern, die alle Opfer der Bombenanschläge am Ostersonntag wurden.

Sri Lankas Regierung vermutete ein internationales Netzwerk hinter den Anschlägen einheimischer Terroristen. Nun hat der Islamische Staat die Taten für sich reklamiert. Aber auch Versäumnisse der Regierung haben eine Rolle gespielt. Von dpa


Di., 23.04.2019

Grüner verursacht «Shitstorm» Boris Palmer empört mit Kritik an Bahn-Werbung

Tübingens OB Boris Palmer: «Ich würde eine Auswahl an Bildern, die unsere Gesellschaft abbildet, für logischer halten.»

Er hat es mal wieder geschafft: Die Grünen - und nicht nur sie - sind schwer genervt von Boris Palmer. Der Tübinger Bürgermeister hat bei der Bahn Bilder entdeckt, sich gewundert - und das auf Facebook herausposaunt. Von dpa


Di., 23.04.2019

Amnesty übt scharfe Kritik Todesstrafe gegen 37 Saudis vollstreckt

Saudi-arabischer Polizist in Riad. In diesem Jahr sind Menschenrechtlern zufolge bereits mindestens 104 Menschen in Saudi-Arabien hingerichtet worden.

Saudi-Arabien verurteilt 37 Menschen zum Tode und richtet sie hin. Die Behörden werfen den Verurteilten Terrorismus vor. Menschenrechtler haben Zweifel und sehen hinter den Urteilen andere Gründe. Von dpa


11 - 20 von 9101 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook