Fr., 11.09.2020

EU-Milliarden Prognose: Berlin profitiert bei Verteilung von Corona-Hilfen

Hat auf dem EU-Sondergipfel zur Bewältigung der Corona-Wirtschaftskrise hart verhandelt: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Welches EU Land bekommt wie viel Geld? Ihre Prognose über die Verteilung der Corona-Konjunkturhilfen hütete die EU-Kommission wochenlang wie ein Staatsgeheimnis. Nun werden die Zahlen doch öffentlich. Zumindest aus Deutschland ist kein Ärger zu erwarten. Von dpa

Fr., 11.09.2020

Nach Grenzzwischenfällen China und Indien wollen Truppen zurückziehen

Ein Konvoi der indischen Armee fährt in Kaschmir. China und Indien einigten sich auf Maßnahmen der Entspannung.

Getötete Soldaten, Warnschüsse und Feindseligkeit: Die beiden rivalisierenden Atommächte China und Indien streiten offen um ihre Grenzlinie im Himalaya. Können sie ihren Konflikt eindämmen? Von dpa


Fr., 11.09.2020

Nach Brand in Moria Entwicklungsminister für gemeinsame EU-Flüchtlingspolitik

Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos durften mehrere Hundert Minderjährige die Insel verlassen.

Das Migrantenlager Moria auf Lesbos ist abgebrannt, Frankreich und Deutschland helfen: Unbegleitete Minderjährige sollen zügig Aufnahme finden - und zwar mehr, als schon vor längerem zugesagt. Ziehen andere EU-Länder mit, so wie von der Kanzlerin erhofft? Von dpa


Fr., 11.09.2020

«Maßnahmen überdenken» Kassenärzte-Verbandschef: Corona-Panikmodus ausschalten

Andreas Gassen, der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Gerade erst hat die Politik die Corona-Maßnahmen verschärft oder bestätigt. Der Chef der KBV mahnt dagegen zu mehr Gelassenheit. Von dpa


Anzeige

Fr., 11.09.2020

Corona-Gefahr heruntergespielt Trump verteidigt Verhalten und zieht Parallele zu Churchill

US-Präsident Donald Trump verteidigt auf einer Wahlkampfveranstaltung seinen Corona-Kurs.

Vor der Wahl in den USA hat sich US-Präsident Trump selbst in Bedrängnis gebracht: Er hat eingeräumt, die Corona-Gefahr heruntergespielt zu haben. Zu seiner Verteidigung bemüht er nun auch eine historische Figur. Von dpa


Fr., 11.09.2020

Umstrittene Pläne CDU-Spitze will Signal für Frauenquote setzen

Die Noch-CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer.

Zurzeit beträgt der Frauenanteil in der CDU 27 Prozent - das soll sich ändern. Der Vorstand soll sich hinter einen Entwurf für ein Grundsatzprogramm sowie einen Vorschlag zur Frauenquote stellen. Geht der Plan auf? Von dpa


Fr., 11.09.2020

«Sie können auf uns zählen» Biden will bei Wahlsieg US-Beziehungen zur Nato kitten

Joe Biden sorgt sich um die Beziehungen der USA mit vielen Nato-Verbündeten.

Unter Trump sind die Beziehungen zwischen den USA und vielen Nato-Verbündeten äußerst angespannt. Sein Herausforderer Joe Biden verspricht, wenn er Präsident werde, sei «Amerika zurück». Von dpa


Fr., 11.09.2020

Streit um Erdgas Macron und südliche EU-Partner appellieren an die Türkei

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (l) und Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte fordern die Türkei zum Kurswechsel auf.

Die Spannungen im östlichen Mittelmeer wachsen. Frankreichs Staatschef Macron und Partner zeigen sich mit Griechenland und Zypern solidarisch. Aus der Türkei kommt scharfe Kritik. Von dpa


Do., 10.09.2020

Auftakt am Samstag Taliban und Afghanistans Regierung wollen Friedensgespräche

Zwischen den Taliban und der afghanischen Regierung finden ab Samstag Friedensgespräche statt.

Seit Monaten wird der Beginn innerafghanischer Friedensgespräche mit Spannung erwartet. Jetzt steht endlich ein Datum für den Auftakt fest. Trump kündigt derweil einen Truppenabbau an. Von dpa


Do., 10.09.2020

Nach Brand im Lager Moria Merkel und Macron: Nehmen minderjährige Flüchtlinge auf

Eine Frau geht mit ihrem Kind durch das ausgebrannte Flüchtlingslager Moria.

Nach dem Großbrand im Flüchtlingslager auf Lesbos durften Hunderte Minderjährige die Insel verlassen. Deutschland und Frankreich wollen sie zusammen mit anderen Staaten aufnehmen. Für Griechenland steht unterdessen fest: Die Katastrophe war eine Brandstiftung. Von dpa


111 - 120 von 15868 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige