Mo., 19.11.2018

Kandidat für Merkel-Nachfolge Breite Kritik an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt

Kandidat für Merkel-Nachfolge: Breite Kritik an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt

Jens Spahn, Kandidat für den CDU-Vorsitz, will auf dem CDU-Parteitag Anfang Dezember über den UN-Migrationspakt diskutieren. Nicht viele in der Partei sind begeistert. Beifall kommt von der AfD. Von dpa

Mo., 19.11.2018

SPD-Vize Stegner attackiert «Millionär» Merz

Ralf Stegner wirft Merz vor, Fakten zur Flüchtlingskrise zu verdrehen.

Volle Breitseite gegen den Hoffnungsträger vieler in der CDU, Friedrich Merz. SPD-Vize Stegner wirft dem «Millionär aus der Finanzindustrie» vor, Fakten zur Flüchtlingskrise zu verdrehen. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Angriff auf Gemeinnützigkeit Attacken aus der CDU gegen Deutsche Umwelthilfe

Das Schild der Deutschen Umwelthilfe (DUH) an der Berliner Niederlassung.

Die Umwelthilfe ist erfolgreich mit ihrem Kampf für Diesel-Fahrverbote - und umstritten. Dabei geht es auch um ihre Finanzierung. Einen neuen Angriff kontert der Verein gelassen. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Kurz vor US-Grenze Bedrohliche Stimmung: Proteste gegen Migranten in Tijuana

Bei der Demo gegen Migranten in Tijuana kam zu Handgreiflichkeiten zwischen gewaltbereiten Demonstranten und Polizisten.

Sie haben Flüsse durchwatet, Berge überwunden und Wüsten gequert. Nach Tausenden von Kilometern sind die Menschen aus Mittelamerika fast am Ziel und doch sind die letzten Meter die schwersten. Die USA wollen sie nicht reinlassen - und in Mexiko sind sie nicht erwünscht. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Hoffen auf Frieden Jemen: Konfliktparteien setzen auf Entspannung

Ein Mann steht vor den Trümmern eines Gebäudes, das bei einem Luftangriff der von Saudi-Arabien geführten Militärkoalition getroffen wurde. Ihre Gegner, die Huthi-Rebellen, haben sich jetzt zu einer Waffenruhe bereit erklärt.

Tausende Menschen starben in Jemens Bürgerkrieg, Millionen Hungern infolge der größten humanitären Krise der Gegenwart. Nun deutet sich ein möglicher Wendepunkt an. Doch die Menschen im bitterarmen Land bleiben skeptisch. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Staatssekretär Werner Gatzer Architekt der «Schwarzen Null» warnt vor Haushaltsrisiken

Werner Gatzer, Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, steht vor seiner «schwarze Null» im Bundeshaushalt.

Es ist das Finale im Bundestag um den Rekordhaushalt 2019 - noch nie hat der Bund so hohe Ausgaben eingeplant - dank sprudelnder Einnahmen soll wie stets seit 2014 aber auf neue Schulden verzichtet werden. Doch der Architekt der «schwarzen Null» sieht auch Grund zur Sorge. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Journalistin Caruana Galizia Mord auf Malta: Mögliche Auftraggeber identifiziert

Am Fuß eines Denkmals vor dem Justizpalast erinnert ein Foto an Daphne Caruana Galizia.

Valletta (dpa) - Maltesische Ermittler haben einem Bericht zufolge die möglichen Hintermänner des Mordanschlags auf die Journalistin Daphne Caruana Galizia identifiziert. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Scharfe Kritik von Amnesty Anführer von Demokratiebewegung in Hongkong vor Gericht

Anführer der «Occupy Central»-Bewegung, Tanya Chan (r-l), Chan Kin Man, Benny Tai, Chu Yiu Ming und Lee Wing Tat vor dem Gericht in Hongkong.

Vor vier Jahren legten prodemokratische Demonstrationen wochenlang Teile der chinesischen Sonderverwaltungsregion Hongkong lahm. Seither hat Peking den Griff verstärkt. Kommen die Anführer jetzt in Haft? Von dpa


Mo., 19.11.2018

In ARD-Talkshow «Anne Will» Merz setzt auf Sicherheit, Patriotismus und das Thema Umwelt

Friedrich Merz in der Sendung «Anne Will» zum Thema «Das gespaltene Land - wer sorgt für Zusammenhalt?».

Friedrich Merz bringt sich im Kampf um den CDU-Vorsitz in Stellung. Bei «Anne Will» besetzt der frühere Bundestagsfraktionschef klassische Themen der AfD und den Grünen. Sicherheit, Patriotismus und Umwelt müssen mit der CDU verbunden werden. Von dpa


Mo., 19.11.2018

Soziale Gerechtigkeit Verdi-Chef lobt Nahles' Pläne für Hartz-IV-Alternative

Verdi-Chef Frank Bsirske begrüßt die Pläne von SPD-Chefin Nahles, Hartz IV durch eine Alternative zu ersetzen, ausdrücklich.

Die in Umfragen abgestürzte SPD sucht händeringend nach einem neuen Thema zur Profilierung. Viele sehen in Hartz IV die Wurzel allen Vertrauensverlustes. Verdi-Chef Bsirske begrüßt das Unterfangen ausdrücklich. Von dpa


31 - 40 von 7135 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook