Di., 09.01.2018

Neujahrsempfang Steinmeier würdigt Einsatz für Demokratie

Die Mitglieder der Bundesregierung beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue in Berlin.

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei seinem Neujahrsempfang die Stärke der Demokratie hervorgehoben - auch in Zeiten einer schwierigen Regierungsbildung. Von dpa

Di., 09.01.2018

Energiepolitik Kritik an Plan von Union und SPD zum Aus für Klimaziele 2020

Wasserdampf steigt in Hannover aus dem Kühlturm und Schornstein des Gemeinschaftskraftwerkes Hannover (GKH).

Durchstecherei oder gezielte Vorabinformation? Oder: Wie realistisch sind die nationalen Klimaziele für 2020 noch? Von dpa


Di., 09.01.2018

Medienbericht «NOZ»: Auswärtiges Amt bereitet Familiennachzug ab März vor

Flüchtlinge auf dem Gelände einer Erstaufnahmeeinrichtung.

Berlin (dpa) - Das Auswärtige Amt bereitet nach einem Medienbericht die Wiederaufnahme des umstrittenen Familiennachzugs für bestimmte Flüchtlinge ab Mitte März vor. Von dpa


Di., 09.01.2018

Finanzierung Rentenversicherung: Nein zu mehr Mütterrente aus Beiträgen

Ältere Besucher einer Bundesgartenschau.

Berlin (dpa) - Die Rentenversicherung hat ihr Nein zu einer Ausweitung der Mütterrente aus Beitragsmitteln bekräftigt. Das geht aus einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Entschließung der Bundesvertreterversammlung hervor, des höchsten Beschlussgremiums der Rentenversicherungsträger. Von dpa


Di., 09.01.2018

Bericht Sonderermittler in Russland-Affäre will Trump befragen

Auftritt: US-Präsident Donald Trump betritt die Bühne bei einer Veranstaltung in Nashville, Tennessee.

Washington (dpa) - In der Russland-Affäre um mögliche Einflussnahme auf die US-Wahl 2016 will Sonderermittler Robert Mueller laut Medienberichten nun auch US-Präsident Donald Trump befragen. Von dpa


Mo., 08.01.2018

Sondierungsgespräche in Berlin Union und SPD wollen Klimaziel aufgeben

Sondierungsgespräche in Berlin: Union und SPD wollen Klimaziel aufgeben

Trotz Schweigegelübde werden erste Zahlen und Ziele einer möglichen neuen GroKo bekannt - zum Ärger mancher. Die Parteispitzen bremsen: Es ist nichts vereinbart, solange nicht alles vereinbart ist. Von dpa


Mo., 08.01.2018

Weg frei für neue Doppelspitze «Neue Zeiten»: Simone Peter gibt Grünen-Vorsitz auf

Simone Peter kommt zur Vorstandsklausur der Grünen in Berlin.

Simone Peter dürfte gewusst haben, dass ihre Chancen auf eine Wiederwahl als Grünen-Chefin begrenzt waren. Nun verzichtet sie, für den linken Flügel geht eine neue Bewerberin ins Rennen. Die Karten werden neu gemischt. Von dpa


Mo., 08.01.2018

Nach Vize-Rücktritt London: Theresa May baut ihr Kabinett um

Die britische Premierministerin Theresa May, hier Ende Oktober, hat ihr Kabinett umgebildet.

Nach dem Rücktritt ihres Stellvertreters im Zuge eines Skandals um Pornografie- und Belästigungsvorwürfe baut Premierministerin May ihr Kabinett um. Unterdessen sorgen Zahlen über Zugriffsversuche auf Pornos im Parlament für Staunen. Von dpa


Mo., 08.01.2018

Finanzplanung der EU Oettinger will von EU-Staaten mehr Geld für Haushalt

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger währen der Konferenz zur EU-Haushaltsplanung in Brüssel.

Wie viel Geld soll im kommenden Jahrzehnt in den EU-Haushalt fließen? Über diese Frage dürfte es in den kommenden Monaten hitzige Diskussionen geben. Der deutsche EU-Kommissar äußert jetzt erstmals konkretere Vorstellungen. Von dpa


Mo., 08.01.2018

Regimekritische Proteste Iran: Ruhani für Verständnis, Justiz für Höchststrafe

Proteste in Toyserkan, südlich von Hamadan (ACHTUNG: Dieses Foto ist dpa vom Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI) in Deutschland zur Verfügung gestellt worden. Die Richtigkeit der Angaben dieser regimekritschen Gruppe können von dpa nicht vollständig verifiziert werden.

Wie weit die Sichtweisen im Iran auseinandergehen, zeigen die Reaktionen auf die regimekritischen Proteste. Präsident Ruhani und die Reformer äußern Verständnis, die Hardliner in der Justiz wollen dagegen die Todesstrafe für die Anführer. Von dpa


3541 - 3550 von 6686 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook