Sa., 17.04.2021

Neujahrsamnestie Myanmars Junta entlässt mehr als 23.000 Gefangene

Frauen zünden während einer Zeremonie in Yangon Kerzen an, um den Opfern zu gedenken, die bei Massendemonstrationen gegen die Junta getötet wurden.

Zum Neujahrsfest in Myanmar lässt die Militärjunta Zehntausende Gefangene frei. Bei Protesten gegen das Regime werden währenddessen weiter Menschen getötet. Von dpa

Sa., 17.04.2021

Gerichtsentscheidung «Querdenker»-Versammlungen in Dresden bleiben untersagt

Ein Teilnehmer einer Kundgebung der "Querdenker" steht im März auf dem Altmarkt in Dresden. (Archivbild).

Die Rede ist «von nicht vertretbaren Gefahren für Beteiligte und Passanten»: «Querdenker»-Versammlungen in Dresden bleiben verboten. Auch in Stuttgart ist das Verbot bestätigt worden. Von dpa


Sa., 17.04.2021

Spannungen in Ostukraine Russland schickt Kriegsschiffe ins Schwarze Meer

Hinter einem sowjetischen Denkmal liegen ein U-Boot und Kriegsschiffe der russischen Schwarzmeerflotte vor Anker in der Hafenstadt Sewastopol. (Archivbild).

Russland hat Kriegsschiffe ins Schwarze Meer geschickt. International wächst die Sorge vor einer Eskalation im Ostukraine-Konflikt. Ein EU-Beamter nennt die Entwicklungen «äußerst besorgniserregend». Von dpa


Sa., 17.04.2021

Jugendämter schlagen Alarm Zahl der Schulabbrecher könnte sich verdoppeln

Stühle stehen in einem Klassenraum der Robert Bosch Gesamtschule Hildesheim, in dem ab dem 19. April Abiturprüfungen ablegt werden sollen.

Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die die Schule ohne Abschluss verlassen, könnte sich während der Corona-Krise verdoppeln. Jugendämter in Deutschland sind alarmiert. Von dpa


Anzeige

Sa., 17.04.2021

Hängepartie in K-Frage Kanzlerkandidatur: Laschet und Söder in «guten Gesprächen»

Markus Söder (CSU, r), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, steht neben Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, im Bundestag.

Seit bald einer Woche schwelt die ungelöste Frage nach dem Kanzlerkandidaten der Union. Von einem konstruktiven Austausch ist zuletzt vage die Rede. Bringt das Wochenende eine Entscheidung? Von dpa


Sa., 17.04.2021

Reaktion auf Raketenbeschuss Israel greift Ziele im Gazastreifen an

Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel, spricht bei einer Gedenkzeremonie auf einem Militärfriedhof in Jerusalem. (Archivbild).

Militante Palästinenser feuern am Donnerstagabend eine Rakete aus dem Gazastreifen auf Israel. Als am Freitag ein zweiter Abschuss folgt, antwortet Israel mit einem Vergeltungsangriff. Von dpa


Sa., 17.04.2021

Treffen im Weißen Haus USA garantieren Japans Verteidigung

Joe Biden, Präsident der USA, und Japans Ministerpräsident Yoshihide Suga verlassen eine Pressekonferenz im Rosengarten des Weißen Hauses.

US-Präsident Biden betrachtet China als geopolitische Herausforderung Nummer eins. Auch Japan beargwöhnt das Machtstreben des Nachbarn mit Argusaugen. Von dpa


Sa., 17.04.2021

Obergrenze Biden behält Trumps Limit zur Aufnahme von Flüchtlingen bei

US-Präsident Joe Biden spricht bei einer Pressekonferenz im Rosengarten des Weißen Hauses.

Die USA holen seit Jahrzehnten Flüchtlinge ins Land. Wie viele, das entscheidet die Regierung jedes Jahr neu. Ex-Präsident Trump stutzte die Obergrenze immer weiter zurück. Von dpa


Sa., 17.04.2021

Bekämpfung des Coronavirus Länderkritik an Bundes-Notbremse

Der saarländische Regierungschef Tobias Hans kritisiert die Pläne zur Bundes-Notbremse als zu unflexibel.

Intensivmedizinern kommt die Bundes-Notbremse gegen das Coronavirus nicht schnell genug, von Länderseite gibt es inhaltliche Kritik. Und einer Partei reicht sie in ihrer angedachten Form nicht aus. Von dpa


Fr., 16.04.2021

Nach US-Sanktionen Moskau verhängt Einreisesperre gegen US-Minister

Die Flaggen von Russland und den USA stehen beim Besuch von US-Präsident Obama in Moskau nebeneinander.

US-Präsident Biden und Kremlchef Putin betonen, sie wollten den Konflikt nicht eskalieren lassen. Doch dann reagiert Moskau auf US-Sanktionen mit einer ungewöhnlichen Maßnahme. Von dpa


51 - 60 von 19105 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige