Sa., 01.08.2020

«Ich habe diese Macht» Trump will Videoplattform TikTok in den USA verbieten

Die Kurzvideo-App TikTok ist vor allem bei Jugendlichen beliebt.

Die US-Regierung will Chinas Einfluss zurückdrängen. Auf allen Gebieten. Nun nimmt Präsident Trump eine populäre Spaß-App ins Visier, die das Motto hat: «Versüße Dir den Tag». Von dpa

Sa., 01.08.2020

Beziehungen nach dem Brexit McAllister ruft Johnson zu Kompromiss mit EU auf

Die EU und Großbritannien verhandeln weiterhin über die künftigen Beziehungen anch dem Brexit.

Die Verhandlungen über die Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien nach dem Brexit stecken fest. Die EU pocht auf ein Einlenken Großbritanniens. Von dpa


Sa., 01.08.2020

Vorwurf der Parteischädigung Die SPD ist Sarrazin los - aber das Drama geht wohl weiter

Thilo Sarrazin spricht vor der SPD-Zentrale mit Journalisten über das Urteil des obersten Parteischiedsgerichts der SPD.

Die SPD-Spitze triumphiert, Thilo Sarrazin schaut grimmig. Nachdem das höchste Parteigericht seinen Rauswurf abgesegnet hat, ist der umstrittene Autor kein Mitglied mehr. Kehrt jetzt Ruhe ein? Es sieht nicht danach aus. Von dpa


Sa., 01.08.2020

Anschlag auf Marathonlauf Todesurteil gegen den Bostoner Bombenattentäter aufgehoben

Dschochar Zarnajew war für die Durchführung des Bombenanschlags beim Boston-Marathon zum Tode verurteilt worden.

Dschochar Zarnajew brachte Schrecken und Tod über den Bostoner Marathon. Im Prozess zeigte er unerwartet Reue und bat Allah um Gnade. Geht es nach der US-Justiz, wird er im Gefängnis sterben. Die Frage ist nur: wann und wie. Von dpa


Anzeige

Fr., 31.07.2020

Protest aus den eigenen Reihen Trump nach Wahl-Vorstoß: «Will keine Verschiebung»

US-Präsident Donald Trump liegt in Wählerumfragen derzeit deutlich hinter Joe Biden.

Trump steht wegen der Corona-Pandemie drei Monate vor der Wahl unter Druck. Mit immer neuen Aussagen sät er Zweifel an der Sicherheit der Abstimmung - dann spielt er sogar mit dem Gedanken einer Verschiebung. Dafür erntet er heftigen Protest. Von dpa


Fr., 31.07.2020

Nach Wahl-Verschiebung Berlin setzt Auslieferungsabkommen mit Hongkong aus

Nach der Verschiebung der Parlamentswahl in Hongkong setzt Deutschland das Auslieferungsabkommen mit der chinesischen Verwaltungsregion aus. Das teilte Bundesaußenminister Heiko Maas mit.

Erst schränkt das Staatssicherheitsgesetz die Freiheiten in Hongkong ein, jetzt wird die für September geplante Parlamentswahl um ein Jahr verschoben. Die Reaktion aus Deutschland erfolgt prompt. Von dpa


Fr., 31.07.2020

Fehler in Bußgeldkatalog StVO-Probleme: Unionsminister wirft Grünen Blockade vor

Eine Blitzsäule mit kombinierter Überwachung von Rotlicht und Geschwindigkeit an einer Ampelkreuzung.

Nach dem Formfehler beim neuen Bußgeldkatalog warten viele Autofahrer auf ein Signal: wie geht es weiter? Seit Wochen laufen dazu Gespräche zwischen Bund und Ländern. Eine Einigung stand angeblich schon bevor. Von dpa


Fr., 31.07.2020

Islamisches Opferfest Blutige Stunden vor dreitägiger Waffenruhe in Afghanistan

Trotz einer Waffenruhe für das islamische Opferfest Eid al-Adha reißt die Gewalt in Afghanistan nicht ab.

Für das islamische Opferfest einigten sich die Taliban und Afghanistans Regierung auf eine Waffenruhe. Doch kurz zuvor werden viele Menschen bei einem Anschlag getötet, an der Grenze zu Pakistan gibt es einen Zwischenfall. Auch am Morgen bleibt es nicht ruhig. Von dpa


Fr., 31.07.2020

Hohe Nachfrage nach Krediten Studenten verschulden sich in Corona-Krise

Die Corona-Krise sorgt bei vielen Studierenden für finanzielle Not.

In der Corona-Krise sind auch viele Studentenjobs weggebrochen. Nun versuchen sich Zehntausende Betroffene mit Krediten und staatlicher Nothilfe über Wasser zu halten. Von dpa


Fr., 31.07.2020

Debatte um Rüstungskooperation US-Truppenabzug sorgt für Ärger in der Koalition

Sorgt für mächtig Ärger in der Koalition: Der Abzug von rund 12.000 US-Soldaten aus Deutschland.

Der SPD ist Empörung über den geplanten US-Truppenabzug zu wenig. Sie will jetzt auch über Konsequenzen reden. Fraktionschef Mützenich macht einen Vorschlag, der beim Koalitionspartner gar nicht gut ankommt. Von dpa


51 - 60 von 15256 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige