Sa., 20.04.2019

Verfassungsänderungen Ägypter stimmen über mehr Macht für Präsident Al-Sisi ab

Abdel Fattah al-Sisi, Präsident von Ägypten, strebt nach noch mehr Macht.

Ein Ja zu den neuen Machtbefugnissen für Ägyptens Präsidenten Al-Sisi gilt als sicher. Entscheidend wird die Wahlbeteiligung sein. Wer seine Stimme abgibt, kann mit einer Belohnung nach Hause gehen. Von dpa

Sa., 20.04.2019

Drei Bewerber gescheitert Schäuble: Kein Rechtsanspruch der AfD auf Vizepräsident-Amt

Drei Bewerber gescheitert: Schäuble: Kein Rechtsanspruch der AfD auf Vizepräsident-Amt

Dreimal hat die AfD versucht, einen Kandidaten für das Amt des Vizepräsidenten des Bundestags durchzukriegen. Dreimal ist sie gescheitert. Doch sie besteht darauf, dass ihr der Posten zusteht. Der Bundestagspräsident hat eine etwas andere Sicht der Dinge. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Billiger als Büroboten Digitalministerin verteidigt Rohrpost im Kanzleramt

Preiswerter als zusätzliche Büroboten: die Rohrpost.

Die gute alte Rohrpost tut im Bundeskanzleramt noch ihren Dienst. Ganz im Gegensatz zur FDP meint Digitalstaatsministerin Bär: Funktioniert doch prima und kostet nicht viel. Von dpa


Sa., 20.04.2019

«Eindeutig unzulässig» Verfassungsrechtler: Berliner Volksbegehren ist aussichtslos

Enteignungsforderung in Berlin.

In Berlin ist ein Bürgerbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne gestartet - ohne große Chancen, wenn es nach Hans-Jürgen Papier geht, dem Ex-Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Er sieht mehrere große Hindernisse. Von dpa


Sa., 20.04.2019

Öffnungsklausel wird geprüft Grundsteuer-Streit: Scholz zeigt sich kompromissbereit

Euro-Geldscheinen liegen auf einem Abgabenbescheid für die Entrichtung der Grundsteuer.

Augsburg (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Kompromissbereitschaft im Streit um die Neuregelung der Grundsteuer signalisiert. Von dpa


Sa., 20.04.2019

SPD-Chefin vor Jahrestag Ein Jahr an der SPD-Spitze: Nahles beweist Steherqualitäten

Andrea Nahles im April vergangenen Jahres beim Außerordentlichen Bundesparteitag der SPD in Wiesbaden. 

Ein heftiges Jahr für Andrea Nahles: Als SPD-Vorsitzende musste sie viel einstecken, und die Tritte vors Schienbein kamen vor allem von den eigenen Genossen. Auf die anstehenden Wahlen kann sie mit Sorge blicken. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Prozessionen in aller Welt Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst Franziskus (M) leitet die Kreuzwegprozession vor dem Kolosseum in Rom.

Ein Lichtermeer vor dem erleuchteten Kolosseum: Vor spektakulärer Kulisse ist in Rom an den Weg von Jesus ans Kreuz erinnert worden. Im Mittelpunkt standen aber diejenigen, die heute leiden. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Poroschenko versus Selenskyj OSZE ruft vor Ukraine-Wahl zu Waffenruhe im Donbass auf

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und sein Herausforderer Wolodymyr Selenskyj (r) debattieren im Olympiastadion von Kiew.

Der blutige Konflikt im Osten der Ukraine überschattet die Präsidentenwahl in der Ex-Sowjetrepublik. Eine geplante neue Waffenruhe scheiterte zunächst. Vor der Abstimmung am Ostersonntag ging es auch bei einem Rede-Duell im Stadion in Kiew um den Krieg. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Greta Thunberg in Rom Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

«Ich will einen heißen Freund, keinen heißen Planeten»: Eine Teilnehmerin der «Fridays for Future»-Demonstration in Rom zeigt, was ihr wichtig ist.

Hitzewellen, längere Dürren sowie mehr Stürme, Starkregen und Hochwasser - das sind die Folgen der Erderhitzung. Seit Monaten gehen Schüler und Studenten für mehr Klimaschutz weltweit auf die Straße. Und auch vor Ostern kommen die Proteste nicht zum Erliegen. Von dpa


Fr., 19.04.2019

Klimapolitik Umweltministerin Schulze für Abgabe auf CO2-Ausstoß

Der Plan für eine CO2-Abgabe soll voraussichtlich im Juli im Klimakabinett der Bundesregierung diskutiert werden.

Es klingt logisch: Wenn der Ausstoß von Treibhausgasen teurer wird, sorgt die Marktwirtschaft automatisch für mehr Klimaschutz. Nach und nach freundet sich die Politik mit der Idee an. Auch die zuständige Ministerin kommt aus der Deckung. Von dpa


61 - 70 von 9101 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook