Mo., 05.06.2017

Verfahren eingeleitet «Rock am Ring»: Drei Wohnungen nach Terroralarm durchsucht

Rund 87 000 Menschen hatten bei «Rock am Ring» trotz der Terrorwarnung ein ausgelassenes Fest gefeiert.

Nach dem Terroralarm beim Musikfestival «Rock am Ring» hat die Polizei in Hessen die Wohnungen der drei Verdächtigen durchsucht. Von dpa

Mo., 05.06.2017

Sätze überprüfen und anheben Herrmann fordert höhere Renten für Russlanddeutsche

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann spricht anlässlich des Pfingsttreffens der Siebenbürger in Dinkelsbühl.

Die traditionelle Bindung der Spätaussiedler an die Union löst sich spürbar. Viele Russlanddeutsche sympathisieren mit der AfD. Die CSU will älteren Zuwanderern aus dem Osten etwas Gutes tun. Von dpa


Mo., 05.06.2017

Scharfe Kritik Künast sieht Qualitätsprobleme beim BAMF

Renate Künast sieht massive Qualitätsprobleme bei dem für die Asyl-Prüfung zuständigen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Schon länger gibt es Kritik an den Asyl-Prüfungen in der Nürnberger BAMF-Behörde. Viele Entscheider seien «ohne Qualifizierung», räumt ein interner Bericht ein. Allerdings soll es nun besser werden. Das werde auch höchste Zeit, sagt die grüne Rechtsexpertin Künast. Von dpa


So., 04.06.2017

Incirlik-Streit Gabriel in der Türkei: Letzter Schlichtungsversuch steht an

«Die Türkei muss ein Besuchsrecht zweifelsfrei zusichern», sagte Gabriel.

Am Montag reist der Außenminister in die Türkei. Ein womöglich letzter Schlichtungsversuch im Incirlik-Streit steht an. Gabriel bekräftigt seine Forderung nach Besuchsmöglichkeiten - hofft unabhängig vom Ausgang des Konflikts aber auf neue Anknüpfungspunkte. Von dpa


Anzeige

So., 04.06.2017

May: «Jetzt reicht's» Sieben Tote bei Terror in London

Polizisten sichern nahe der London Bridge Beweismittel.

Ein Anschlag in der britischen Hauptstadt erschüttert das Land wenige Tage vor der Wahl. Premierministerin May findet zu einem neuen, härteren Tonfall: Sie will den islamischen Extremismus «ausrotten». Von dpa


So., 04.06.2017

Ermittlungen gegen drei Männer Nach dem Terroralarm feiert «Rock am Ring»

Besucher des Musikfestivals «Rock am Ring» halten in Nürburg vor der Bühne Schilder gegen Terrorismus hoch.

Die Party geht nach der Unterbrechung wegen Terrorgefahr weiter. Zehntausende Musikfans feiern bei «Rock am Ring» in der Eifel. Die Polizei ermittelt gegen drei Männer, die inzwischen wieder auf freiem Fuß sind. Von dpa


So., 04.06.2017

Tweet gegen Sadiq Khan Trump bietet London Hilfe an und teilt aus

Präsident Donald Trump kritisiert den Bürgermeister von London, Sadiq Khan.

Nach den Terrorattacken von London stellt sich US-Präsident Trump demonstrativ an die Seite Großbritanniens. Und verfolgt doch eigene Ziele. Von dpa


So., 04.06.2017

Erfolg trotz Korruptionsaffäre Maltas Premier beansprucht Wahlsieg

Blick über den Hafen von Valetta, Malta.

Auch ein Skandal kann der Labour-Regierung in Malta offenbar nichts anhaben. Premierminister Joseph Muscat freut sich bei den Parlamentswahlen über eine Wiederwahl. Er hatte einen entscheidenden Vorteil. Von dpa


So., 04.06.2017

Verwunderung bei Hendricks Konservative in der CDU greifen Merkels Klimapolitik an

«Die Bundesregierung steht geschlossen hinter dem Pariser Klimaabkommen», bekräftig Barbara Hendricks.

Lässt sich der Klimawandel noch aufhalten? Nein, meint der «Berliner Kreis» der CDU - und dringt daher auf Anpassung an die Folgen statt Reduzierung des Treibhauseffekts. Es geht den Konservativen damit in Deutschland wie Donald Trump in der Welt: Sie sind ziemlich isoliert. Von dpa


So., 04.06.2017

Aus Angst vor Abschiebung Asylbewerber gestehen angebliche Straftaten

Wenn im Heimatland die Todesstrafe droht, gilt dies in Deutschland als Abschiebehindernis.

Sie wollen bleiben um jeden Preis - und gestehen dafür sogar schwere Straftaten. Stimmen müssen die Geschichten der Asylbewerber allerdings nicht. Als Verbrecher dazustehen erscheint vielen nur weniger schlimm als zurück ins Heimatland zu müssen. Von dpa


9041 - 9050 von 9502 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige