Polizei stoppt Autofahrer
Betrunken bei Rot über die Ampel

Münster -

Die Polizei hat einen betrunkenen Pkw-Fahrer gestoppt. Der Mann war nur mit Standlicht unterwegs und fuhr auch noch bei Rot über die Ampel.

Mittwoch, 08.01.2020, 14:06 Uhr
 
  Foto: dpa

Polizisten haben am Dienstag um 23.05 Uhr am Cheruskerring einen alkoholisierten Autofahrer gestoppt. Während einer Streifenfahrt hatten sie bemerkt, dass an dessen Pkw lediglich das Standlicht eingeschaltet war. Dann fuhr der 47-Jährige auch noch an der Kreuzung Lublinring/Kanalstraße bei Rot. Auf Blaulicht, akustisches Anhaltesignal und Lichtblitze reagierte der Steinfurter zunächst nicht, berichtet die Polizei. Als die Beamten den Betrunkenen dann doch überprüfen konnten, rollte sein Auto rückwärts auf den Streifenwagen zu. Der 47-Jährige kam nur langsam und wackelig aus seinem Wagen heraus. Ein Atemalkoholtest ergab 0,52 Promille. Seinen Führerschein und den Fahrzeugschlüssel stellten die Polizisten sicher.

Nachrichten-Ticker