Mi., 29.01.2020

Zu rücksichtslos unterwegs? Der Streit um die E-Scooter geht weiter

Nach Angaben des Verkehrssicherheitsrats wurden zuletzt allein in Nordrhein-Westfalen 150 schwere Unfälle mit E-Scootern gezählt.

Rücksichtslose Fahrer, missachtete Verkehrsregeln, achtlos abgestellte Fahrzeuge, viele Unfälle, schwere Verletzungen, kaum Nutzen für den Mobilitäts-Mix: Experten sehen E-Scooter zunehmend kritisch. Von dpa

Mi., 29.01.2020

Trendig und smart Der Ford Puma überzeugt im ersten Test

Modernes SUV für den Familienalltag - der Ford Puma hat nicht nur ein progressives Design, sondern verfügt auch über viel Platz und Smarttechnik.

Wenn schon spät, dann wenigstens voll ausgereift. Nach diesem Motto will Ford jetzt mit dem Puma das Feld der kleinen SUV von hinten aufrollen. Denn im Gegensatz zu den meisten Vertretern der üppigen Konkurrenz ist der Fiesta-Ableger trendig und praktisch zugleich. Von dpa


Mi., 29.01.2020

Batterie statt Benzintank Mini Cooper SE startet im Frühjahr

Elektroflitzer: Der Mini Cooper SE mit Akku und E-Motor geht zu Preisen ab 32 500 Euro in den Handel.

Der Mini fährt bald auch elektrisch. Zu Preisen ab 32 500 Euro geht der Kleinwagen als Cooper SE mit Akku und E-Motor an den Start. Wie weit kann der Kleine stromern, bis er an die Steckdose muss? Von dpa


Mi., 29.01.2020

Elektrische Luxuslimousine Mercedes will EQS 2021 auf den Markt bringen

Mercedes arbeitet an einer Serienversion der elektrischen Limousinenstudie EQS (links).

Oft ist es das Schicksal von Designstudien, auf Messen zwar glänzen zu dürfen - aber nie in Serie zu gehen. Mit der Studie EQS von der letzten IAA hat Mercedes andere Pläne. Von dpa


Anzeige

Di., 28.01.2020

Nach dem Brexit Zentralruf ermittelt weiter britische Autoversicherungsdaten

Hilfe auch nach dem Brexit: Wer im Ausland mit einem in Großbritannien zugelassenen Fahrzeug zusammengestoßen ist, kann sich noch mindestens bis zum Jahresende 2020 weiterhin an den Zentralruf der Autoversicherer wenden.

Auf einer Straße in London stehen Autos mit Blechschaden, eines mit britischem, eines mit deutschem Kennzeichen. Dessen Fahrer kann sich an den Zentralruf der Versicherer wenden, auch nach dem Brexit. Von dpa


Di., 28.01.2020

Nicht abgestiegen Radler haftet mit für Unfall auf Zebrastreifen

So nicht! Fahrradfahrer müssen beim Überqueren des Zebrastreifens absteigen.

Fahrradfahrer sieht man öfters mal über einen Zebrastreifen fahren. Kommt es zu einem Unfall mit einem Auto, kann das neben Schäden auch rechtliche Folgen haben. Von dpa


Di., 28.01.2020

Anders schulen? Fahranfänger: Ideen für die Risikogruppe im Verkehr

Bis zu 2000 Experten beraten über die künftige Mobilität der Gesellschaft.

Junge Fahranfänger gelten als Hochrisiko-Gruppe im Straßenverkehr. Außerdem fallen seit einigen Jahren zunehmend mehr Fahrschüler durch die Führerscheinprüfung. Was kann helfen? Von dpa


Di., 28.01.2020

Erhöhte Mängelquoten Gebrauchten Citroën Berlingo vor Kauf genau ansehen

Französische Raumfahrt: Der Citroën Berlingo schluckt bei umgeklappter Rückbank bis zu 2650 Liter.

Rund zehn Jahre lang stand die zweite Berlingo-Generation bei Citroën in den Schauräumen, bis sie 2018 abgelöst wurde. Wer einen solches Auto als Gebrauchtwagen kaufen will, sollte genau hinschauen. Von dpa


Di., 28.01.2020

Rallye-Rentner Knackiger Wintersport im Mini

Kurven kratzen: Den wendigen Mini forsch zu bewegen, bringt auch heute noch viel Spaß.

Der moderne Mini gilt vor allem als Lifestyle-Auto oder als urbanes Spielzeug. Als das Original vor 60 Jahren auf den Markt kam, hatte es auch sportliche Talente. Eine Spurensuche im Rallye-Star. Von dpa


Di., 28.01.2020

Was Autofahrer wissen wollen Muss ich den Parkausweis im Winter freikratzen?

Parkberechtigungen müssen immer gut sichtbar platziert sein. Werden sie später durch Schnee oder Eis verdeckt, ist das kein Grund für ein Knöllchen.

Wenn der Winter mit Eis und Schnee kommt, müssen Autofahrer vor dem Losfahren die Scheiben freikratzen. Doch was ist, wenn ich gar nicht losfahren will - muss ich dann meinen Parkausweis freikratzen? Von dpa


Mo., 27.01.2020

Unfallforschung Was bringt die Alkohol-Wegfahrsperre?

Um alkoholbedingte Verkehrsunfälle zu vermeiden, sollten Neufahrzeuge künftig mit einer Alkohol-Wegfahrsperre ausgerüstet sein, fordert die Unfallforschung der Versicherer (UDV).

Wenn Betrunkene kein Fahrzeug starten können, können sie auch keinen Unfall verursachen. Das wäre eigentlich kein Problem, meint ein Unfallforscher. Wären da nur nicht die Kritiker. Von dpa


Mo., 27.01.2020

Eiszeit über dem Gefrierpunkt Wo Sturzgefahr für Radler besteht

Winterfreuden mit Gefahr: Auf Brücken müssen Radler bei niedrigen Temperaturen eher als anderswo mit Glatteis rechnen.

Auch bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt kann sich an bestimmten Stellen schnell Glatteis bilden. Das ist für Radler tückisch. Wo müssen sie besonders aufpassen? Von dpa


Mo., 27.01.2020

Frisch in den Frühling Mercedes bereitet neue E-Klasse vor

Noch leicht getarnt: Die Publikumspremiere für die Modelle der aufgefrischten E-Klasse hat Mercedes für den Genfer Autosalon Anfang März angekündigt.

Mercedes frischt die E-Klasse auf. Limousine und Kombi debütieren auf dem Genfer Autosalon, Coupé und Cabrio zeigen sich etwas später. Auch für den Verkaufsstart ist noch etwas Geduld gefragt. Von dpa


Mo., 27.01.2020

Bis zu 80 Euro Bußgeld Mehr als 15.000 Verstöße gegen Diesel-Fahrverbote

In Hamburg ermittelte die Polizei im vergangenen Jahr 246 Verstöße gegen Diesel-Fahrverbote und nahm dabei Bußgelder in Höhe von 7298,68 Euro ein.

In vier deutschen Städten gibt es bislang Diesel-Fahrverbote. Doch halten sich die betroffenen Autofahrer daran? Und wie häufig wird die Einhaltung des Verbots kontrolliert? Von dpa


Mo., 27.01.2020

Elektro-Kleinwagen Honda E startet im Mai ab 33 850 Euro

Mit runden Scheinwerfern und klarer Form: Sein Elektroauto E schickt Honda im Mai zu den Händlern.

Honda startet sein vollelektrisches Zeitalter mit einem Kleinwagen im Retro-Look. Der Honda E rollt ab Mai zu den Händlern. Was kann der kleine Flitzer? Von dpa


Mo., 27.01.2020

Verkehrsrecht Schadenersatz nach Unfall: Geld gibt es auch ohne Reparatur

Einen Blechschaden können Geschädigte mit dem Geld der gegnerischen Versicherung auch nur zum Teil oder gar nicht reparieren lassen.

Wenn es im Straßenverkehr kracht, müssen Geschädigte die Beulen am Auto nicht unbedingt reparieren lassen. Geld gibt es auch so. Von dpa


Sonderveröffentlichung

Fr., 24.01.2020

Auto Wirklich schon Zeit für Winterreifen? - Auswirkungen der Klimaerwärmung

Auto: Wirklich schon Zeit für Winterreifen? - Auswirkungen der Klimaerwärmung

Der Klimawandel macht sich überall auf der Welt bemerkbar. Auch in Deutschland ist es auffällig, dass in den Wintermonaten nur wenig Schnee fällt und es relativ mild ist. Viele Autofahrer fragen sich daher, ob es überhaupt noch Sinn macht, die Winterreifen auf das Auto aufzuziehen. An der gesetzlichen Lage hat sich zu diesem Thema nichts geändert. Von Aschendorff Medien


Fr., 24.01.2020

Von der Straße ins Wasser Die Luxusjachten der Autobauer

Mercedes-Silberpfeil auf dem Wasser: Die Luxus-Motoryacht Arrow460 Granturismo.

Baut ein Autohersteller ein Boot - was wie ein Scherz klingt, haben Mercedes, Aston Martin und Bugatti schon getan. Zuletzt stellte auch Lexus sein erstes Boot vor. Marketing-Gag oder Geschäftsmodell? Von dpa


Fr., 24.01.2020

Zweckentfremdung Tankstelle haftet nicht für Lackschaden durch Fensterwischer

Der Fensterwischer ist zum reinigen der Autoscheiben da. Wer damit die Motorhaube bearbeitet, kommt für eventuelle Schäden selbst auf.

Jeder Autofahrer kennt den Wischeimer an der Zapfsäule. Um diesen Tankstellen-Service kam es zu einem Rechtsstreit. Im Fokus: ein defekter Wischer und die Frage nach dem geplanten Einsatzzweck. Von dpa


Do., 23.01.2020

Wetterwechsel Bei Glatteis mehr Abstand einhalten und notfalls pausieren

Glättegefahr: Wenn Regen auf gefrorene Böden fällt, kann es für Autofahrer gefährlich werden.

Glatteis ist für Autofahrer tückisch. Mehr Abstand und sanfte Manöver sind gefragt - manchmal ist sogar eine Pause sicherer. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Günstige Mauerblümchen Bei Schnäppchen-Autos droht Wartungsstau

Warten auf neue Besitzer: Manche Modelle sind schon als Neuwagen wahre Mauerblümchen, können aber dann als Gebrauchte zum Schnäppchen werden.

Manche Autos sind als Neuwagen nicht ganz so beliebt. Gebraucht sind sie dann mitunter ein Schnäppchen mit wenigen Kilometern. Doch Vorsicht: Ein Wartungsstau kann für ein teures Erwachen sorgen. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Testfahrt Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Profi für Cross-Country-Fahrten: Der Jeep Gladiator bleibt ein echter Geländewagen.

Mit dem SUV-Trend sind die meisten Geländewagen zu braven Familienautos geworden. Doch es gibt sie noch: die wahren Offroader. Der Jeep Gladiator ist einer von ihnen. Kann er auf Wald- und Wiesenpisten wirklich mehr als andere? Von dpa


Di., 21.01.2020

Test Gute Handwaschpasten für Schrauberhände kosten nicht viel

Schmutziges Handwerk: Um nach dem Schrauben die Finger wieder sauber zu bekommen, eignen sich Handwaschpasten, die schon für kleines Geld zu bekommen sind.

Manche Auto- und Motorradfahrer schrauben gern selbst an ihren Fahrzeugen. Wer sich dabei so richtig schmutzig macht, freut sich über einen wirksamen Handreiniger - welche taugen was? Von dpa


Di., 21.01.2020

Knöllchen von Privatfirma Kriege ich mein Geld zurück?

Für die Parkraumüberwachung ist in der Regel der Staat verantwortlich.

Parkraumüberwachung im öffentlichen Straßenverkehr durch private Dienstleister kann unzulässig sein. Das hat ein Gericht in Hessen entschieden. Gilt das nun auch bundesweit? Von dpa


Di., 21.01.2020

Clever am Rad drehen Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Standard am Steuer: Zumindest einige Funktionen lassen sich in den meisten modernen Autos am Lenkrad bedienen.

Mit dem Lenkrad können Autofahrer längst mehr als nur lenken. Es gibt ihnen eine einfache und intuitive Bedienung wesentlicher Funktionen des Autos. Moderne Lenkräder sollen künftig aber noch mehr können. Von dpa


526 - 550 von 5035 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige