Di., 29.09.2020

Sportwagen im Schmutz So kontert die PS-Fraktion den SUV-Boom

Boom der rustikalen Renner? Lamborghini hat mit dem Sterrato eine Mischung aus Sport- und Geländewagen vorgestellt.

Nachdem SUVs immer stärker den Sport im Namen betonen, wagen sich die Sportwagen nun auf die Buckelpiste. Noch sind das oft Gedankenspiele und Einzelstücke. Doch könnte daraus ein Trend werden. Von dpa

Mo., 28.09.2020

Vierte Generation Neuer Kia Sorento startet im Oktober

Kantiger gezeichnet als sein Vorgänger: Der neue Kia Sorento ist zu Preisen ab 41 419 Euro zu haben.

Kia hat sein größtes SUV überarbeitet und schickt die vierte Generation des Modells zu den Kunden. Was ist alles neu dabei? Von dpa


Mo., 28.09.2020

Verkehrstrend 4,3 Millionen Haushalte besitzen ein Elektro-Fahrrad

So populär wie nie: Zu Beginn des Jahres verfügten 4,3 Millionen Haushalte in Deutschland mindestens über ein E-Bike.

Das E-Bike hat sich als Verkehrsmittel längst etabliert. Durch die Corona-Krise dürfte es zusätzlich Anschub bekommen. Wie rasant die Anschaffungszahlen bereits in den letzten fünf Jahren gestiegen sind, belegen Daten des Statistischen Bundesamtes. Von dpa


Mo., 28.09.2020

Studie Autohersteller halten sich mit Rabatten zurück

Verbraucher müssen beim Kauf eines Neuwagens derzeit mit geringeren Rabatten rechnen.

In den vergangenen Jahren waren Autokäufer großzügige Rabatte auf Neuwagen gewohnt. Doch derzeit fallen die Preisnachlässe weniger üppig aus. Der Branchenexperten Ferdinand Dudenhöffer erklärt, warum. Von dpa


Anzeige

Mo., 28.09.2020

In zwei Varianten VW Touareg jetzt auch als Plug-in-Hybrid

Der VW Touareg R (Bild) gibt sich mit seinen Anbauteilen und seiner Ausstattung etwas dominanter als der Touareg E-Hybrid. Der Unterschied in der Leistung resultiert aber allein aus einer anderen Software-Programmierung.

Der Touareg zählt zu den SUV-Vorreitern und gilt als Volkswagens Flaggschiff. Im Zuge der Elektrifizierung des gesamten Portfolios bietet das Unternehmen nun auch dieses Modell als Plug-in-Hybrid an. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Gefahr im Herbst Was Autofahrer nach einem Wildunfall tun müssen

Ließ sich ein Wildunfall nicht verhindern, ist als erstes die Unfallstelle zu sichern, unter anderem mit dem Warnblinker.

Wildwechsel gehören ebenso zum Herbst wie Regenwetter. Daher gilt für Autofahrer nun erhöhte Wachsamkeit. Doch manchmal lässt sich ein Unfall nicht vermeiden. Wie verhält man sich danach? Von dpa


Fr., 25.09.2020

Hybrid und R-Modell Update und neue Varianten für den VW Tiguan

Neue Sportlichkeit: Erstmals lässt VW den Tiguan als sportives R-Modell vom Band rollen.

VW hat den aufgefrischten Tiguan auf die Straße gebracht. Zum Jahreswechsel sollen noch ein Plug-in-Hybrid und die R-Sportversion folgen. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Überholender war im Recht Nicht zurückgeschaut: Kein Schadenersatz nach Wende-Unfall

Wer beim Wenden nicht auf den nachfolgenden Verkehr achtet, verstößt gegen die Rückschaupflicht und muss womöglich für Unfallschäden aufkommen.

Ein Autofahrer wird nach dem Abbiegen langsamer und will wenden. Doch in diesem Moment kommt es zu einem Unfall mit dem nachfolgenden Auto, das zum Überholen angesetzt hatte. Wer zahlt den Schaden? Von dpa


Do., 24.09.2020

Sicher durch Matsch und Schnee Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

Rutschfestes Rüstzeug: In Deutschland sind Winterreifen immer dann verpfichtend, sobald winterliche Straßenverhältnisse es erfordern.

Vor dem Winter stellt sich für viele Autofahrer auch die Reifenfrage. Neben speziellen Winterpneus sind auch Ganzjahresreifen für Schnee und Eis zugelassen. Und es gibt weitere Möglichkeiten. Von dpa


Do., 24.09.2020

Ab 21.400 Euro Tesla kündigt günstiges Einstiegsmodell an

Tesla will ein Fahrzeug zum Schnäppchenpreis auf den Markt bringen, das zudem vollautonom fahren kann.

Mit einem neuen voll autonomen Elektro-Fahrzeug will Tesla-Chef Elon Musk in die Mittelklasse vordringen. In etwa drei Jahren soll es ein massentaugliches Einstiegsmodell geben. Von dpa


Mi., 23.09.2020

VW ID4-Erstauflage kommt vor Jahresende ab 49 950 Euro

Unter Strom: Die ersten Modelle vom Elektro-SUV ID4 will VW in einer ersten Edition noch 2020 auf die Straße bringen.

Erste Modelle seines elektrischen SUVs ID4 will VW noch 2020 auf die Straße bringen. Diese First Edition soll zu Preisen ab rund 50 000 Euro zu bestellen sein - günstiger wird es erst etwas später. Von dpa


Mi., 23.09.2020

Dunkle Jahreszeit So machen sich Radler und Fußgänger sichtbarer

Neben reflektierender Kleidung ist auch eine ausreichende Beleuchtung am Fahrrad wichtig. Besonders gut eignen sich dafür leistungsstarke LED-Leuchten.

Dunkelheit, Nebel, Regen - da werden Fußgänger oder Radfahrer schnell mal übersehen. Beleuchtung ist deshalb unerlässlich. Doch auch bei der Kleidung gilt es, an einer optischen Stellschraube zu drehen. Von dpa


Mi., 23.09.2020

Als Mild- oder Plug-in-Hybrid Range Rover Velar künftig mit elektrischer Unterstützung

Doppelte Kraft: Für die meisten Antriebe des Range Rover Velar gibt der Hersteller künftig elektrische Unterstützung mit auf die Straße.

In die Motorenpalette des Range Rover Velar baut der Hersteller Land Rover starke elektrische Unterstützung ein: Als Plug-in-Hybrid kommt das SUV rein elektrisch bestenfalls gut 60 Kilometer weit. Von dpa


Mi., 23.09.2020

Sportlicher Doppelpack BMW bringt Nachfolger für M3 und M4

BMW bringt im März 2021 die sehr sportlichen M-Modelle von seinem 3er und 4er (rechts) auf die Straße.

BMW lässt in der Mittelklasse die Muskeln spielen und stellt dem 3er und dem 4er künftig wieder eine extrem sportliche M-Version zur Seite. Sie ist bis zu 510 PS stark und maximal 290 km/h schnell. Von dpa


Mi., 23.09.2020

Als Verbrenner und E-Auto Neuer Opel Mokka startet Anfang 2021 ab 19 990 Euro

Doppelter Mokka: Opel bringt das völlig neu gestaltete Modell sowohl als Verbrenner wie auch als reines E-Auto (rechts) auf den Markt.

Opel hat das Modell Mokka erneuert - und bringt die Zweitauflage des SUVs quasi als doppelten Mokka auf den Markt: Vom Start weg gibt es ihn nicht nur als Verbrenner, sondern auch als reines E-Auto. Von dpa


Mi., 23.09.2020

E-Auto für die Mittelklasse Musk verspricht Schnäppchen-Tesla

Zukunftsmusik mit Tesla-Chef Elon Musk: Der US-amerikanische Hersteller arbeitet an einem Einstiegsmodell für 25.000 Dollar.

Tesla-Chef Elon Musk will mit einem neuen voll autonomen Elektro-Fahrzeug in die Mittelklasse vordringen. Bis das in Deutschland zu haben ist, könnte es aber noch ein paar Jahre dauern. Von dpa


Mi., 23.09.2020

City-Stromer für 7000 Euro Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Eine Reichweite von 75 km und kaum Platz für Gepäck: Der Citroën Ami soll vor allem als günstiger Stadt-Stromer punkten.

Citroën macht Schluss mit dem Wettrüsten bei den Elektroautos. Statt mit riesiger Reichweite, Power und Prunk will der Ami mit großem Charme und kleinem Preis punkten. Gelingt ihm das? Von dpa


Di., 22.09.2020

Ein Test zeigt Gute Wagenheber gibt es ab rund 70 Euro

KÜS und «Auto Bild» haben elf Rangierwagenheber getestet.

Ob anstehende Reifenwechsel oder ein Blick auf den Unterboden - wer das in Eigenregie machen will, braucht einen ordentlichen Wagenheber. Brauchbare Qualität muss nicht teuer sein, wie ein Test zeigt. Von dpa


Di., 22.09.2020

Restprofiltiefe Wo die besseren Reifen montiert werden

Im Idealfall dreht sich an jeder Ecke vom Auto das gleiche Reifenmodell mit möglichst ähnlichem Restprofil.

Die Radwechselsaison steht ins Haus. Die Winterreifen sind noch unbeschädigt und haben genug Profil. Okay, doch wo kommen die mit dem besseren Profil hin, und kann ich unterschiedliche Marken fahren? Von dpa


Di., 22.09.2020

Was Autofahrer wissen wollen Wann darf ich die Nebelschlussleuchte einschalten?

Erst wenn durch Nebel die Sichtweite unter 50 Meter liegt, dürfen Autofahrer inner- und außerorts zusätzlich die Nebelschlussleuchte anstellen.

Fast jedes Auto verfügt heute über eine Nebelschlussleuchte. Die dürfen Autofahrer bei Nebel zusätzlich einschalten - doch dabei müssen sie sich an Regeln halten. Von dpa


Di., 22.09.2020

Tüv-Report Lohnt der Renault Kangoo (seit 2008) als Gebrauchter?

Französische Familienkutsche: Seit über 20 Jahren hat Renault den Kangoo im Programm.

Kangoo klingt lustig - und das bereits seit über 20 Jahren. Und schon seit 2008 hat Renault die zweite Generation des Hochdachkombis im Programm. Hört der Spaß beim gebrauchten Franzosen auf? Von dpa


Di., 22.09.2020

Top gewartete Vielfahrer Ausrangierte Mietwagen als Schnäppchen

Kauf ohne Reue? Was ist bei Autos zu beachten, die von einem Autoverleiher ausgemustert worden sind?.

Ausrangierte Autos aus dem Verleih haben keinen guten Ruf: grob behandelt, kalt getreten. Das Vorurteil muss nicht stimmen. Anbieter versprechen lückenlosen Service, Restgarantien und niedrige Preise. Von dpa


Sa., 19.09.2020

Reform beschlossen Kfz-Steuer: Wie viel müssen Sie aktuell für Ihr Auto zahlen?

Glasklarer Überblick: Wie viel Kfz-Steuer ein Auto aktuell seinen Halter kostet, lässt sich online zum Beispiel auf der Seite des Bundesfinanzministeriums ausrechnen.

Im Jahr 2021 erhöht sich für manche Autofahrer die Kfz-Steuer. Was ändert sich - und wie können Verbraucher ausrechnen, was sie schon heute dem Staat für ihr Fahrzeug zahlen müssen? Von dpa


Fr., 18.09.2020

Herbst Wo die Gefahr für Wildwechsel am größten ist

Bambi am Straßenrand: So eine vermeintliche Herbstidylle kann für Autofahrer und Tiere immer eine tödliche Gefahr bedeuten.

In der Dämmerung sind besonders viele Wildtiere unterwegs. Nicht nur im ländlichen Raum ist nun wieder mit mehr Wildwechsel zu rechnen. Wo ist die Gefahr am größten - und wie reagieren Autofahrer richtig? Von dpa


Fr., 18.09.2020

Parken Maximalmaße einer Doppelstock-Garage nicht ausreizen

Stapelware: In großstädtischen Wohnanlagen sind anmietbare Duplex-Stellplätze nicht selten - die Abmessungen des eigenen Autos sollte man vor der Anmietung kennen.

Wer sich einen Stellplatz in einer Duplexgarage zulegen will, sollte deren maximale Ausmaße nicht ausreizen müssen. Welche Autos passen eigentlich in diese Doppelstockgaragen? Von dpa


601 - 625 von 4842 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige