Fr., 24.01.2020

Noch Unklarheiten Seehofer streicht Gesichtserkennung aus seinem Gesetzentwurf

Ein Reisender steht vor einer Überwachungskamera, die während einer Testphase zur Gesichtserkennung im Bahnhof Südkreuz zu sehen ist.

Erst sorgen Berichte über ein neues Gesichtserkennungs-System aus den USA für Aufregung. Dann wird der automatisierte Bild-Abgleich aus dem Entwurf für ein neues Bundespolizeigesetz gestrichen. Minister Seehofer spricht von offenen Fragen - ohne sie konkret zu benennen. Von dpa

Fr., 24.01.2020

Fairer Besteuerung Vestager unterstützt nationale Digitalsteuern

Margrethe Vestager, Vize-Präsidentin der EU-Kommission, hält eine nationale Digitalsteuer für ein gutes Instrument.

Margrete Vestager hält viel von einer nationalen Digitalsteuer zur fairen Besteuerung von Onlinezonzernen. Sie wolle die EU-Mitgliedsstaaten bei der Einführung unterstützen, sagt die Exekutiv-Vizepräsidentin der EU-Kommission- Von dpa


Fr., 24.01.2020

Erwartungen übertroffen Chip-Gigant Intel profitiert von Cloud-Boom

Der Chip-Hersteller Intel hat das vergangene Geschäftsjahr mit deutlich besseren Ergebnissen als erwartet abgeschlossen.

Intel hatte in den vergangenen Monaten mit einigen Problemen zu kämpfen. Umso erleichterter waren die Anleger über die jüngsten Ergebnisse des Chipkonzerns. Von dpa


Do., 23.01.2020

Regulierung in Europa? Apple gegen einheitliche Anschlussbuchsen in Smartphones

Ladekabel eines iPhones: Das Europaparlament will, dass Hersteller einheitliche Ladesysteme für Handys, Tablets, E-Book-Reader und andere ähnliche Geräte anbieten.

Das EU-Parlament pocht darauf, dass Hersteller einheitliche Ladesysteme für Handys, Tablets, E-Book-Reader und andere Geräte anbieten. Die Industrie hat da ihre Sicht und Argumente. Von dpa


Anzeige

Do., 23.01.2020

8400 Fahrzeuge geplant Autovermieter WeShare will in weitere Städte expandieren

Der Carsharing-Anbieter WeShare will seine vollelektrischen Leihwagen in sechs weiteren europäischen Städten aufstellen.

Der Sharing-Anbieter WeShare baut seine Flotte mit vollelektrischen Fahrzeugen deutlich aus. Doch noch immer gibt es Engpässe bei den Ladetationen. Von dpa


Do., 23.01.2020

1,5 Mio Jahre Musik streamen O2-Nuter knacken Exabyte-Schwelle

In den deutschen Mobilfunknetzen sind 2019 erneut mehr Daten verbraucht worden als je zuvor.

Die mobile Daten-Nutzung wächst unaufhörlich. Spitzenreiter sind die Kunden von Telefónica O2. Die vorwiegend junge Klientel katapultiert die Verbrauchsstatistik auf einen neuen Rekord. Von dpa


Do., 23.01.2020

Megahype bei Vorstellung 10 Jahre iPad - Vom «Jesus-Tablet» zum Arbeits-Werkzeug

Das iPad Pro von Apple bei einer Produktvorstellung.

Bei der Vorstellung des ersten iPads vor zehn Jahren war der Hype enorm. Das Tablet von Apple sollte die Ära nach dem Personal Computer einleiten. Doch so leicht lässt sich der PC nicht verdrängen. Von dpa


Do., 23.01.2020

Fünf Millionen Dateien Bei Autovermietung Buchbinder standen Kundendaten offen

Datenpanne bei der Autovermietung Buchbinder: Grund war ein Konfigurationsfehler in einem der Back-up-Server.

Millionen von Kundendaten des Autovermieters Buchbinder standen frei verfügbar im Netz. Pikantes Detail: Auch Daten des Grünen-Chefs Robert Habeck und des Präsidenten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik Arne Schönbohm waren darunter. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Streaming-Dienste Netflix unter Druck

Streaming-Dienst Netflix: Serien- und Filmhits haben zum Jahresende neue Kunden angelockt.

Mit Serien wie «House of Cards» hat Netflix das Fernsehen im Internet zum Trend gemacht und so den Unterhaltungsmarkt revolutioniert. Doch die Streaming-Konkurrenz wird immer stärker. Dieses Jahr dürfte für das Unternehmen deshalb eine harte Belastungsprobe werden. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Für iPhone und iPad iOS-Games: Dark-Fantasy-Action und bunte Bubble-Tea-Drinks

Das Dark-Fantasy-Spiel «Pascal’s Wager» fasziniert derzeit besonders viele iOS-Gamer.

Aus der realen Welt scheint Bubble Tea ja fast verschwunden. In der virtuellen Welt mixen iOS-Gamer aber immer noch fleißig bunte Kaltgetränke. Bei Dark-Fantasy-Fans ist derzeit ein Rollenspiel aus dem Hause Giant Network gefragt. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Beliebte Apps iOS-Charts: Bunte Video-Apps und Holzschnitzkunst

Das Videoportal «TikTok» landet in den aktuellen iOS-App-Charts knapp hinter «YouTube» auf dem 6. Platz.

Die Leidenschaft, selbst aufgenommene Videos und Fotos mit Leuten zu teilen, ist bei App-Store-Nutzern ungebrochen. Ein anderer Eifer zeigt sich beim handwerklichen Gestalten - auch wenn das Material nur virtuell ist. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Testfahrten in San Francisco GM-Firma Cruise stellt Robotaxi-Fahrzeug vor

Ein selbstfahrendes Auto der General-Motors-Tochterfirma Cruise ist im Straßenverkehr unterwegs.

General Motors hatte das Start-up Cruise gekauft, um zu Konkurrenten aufzuholen. Vier Jahre später ist das erste Robotaxi-Fahrzeug da. Einen Termin für den Start der «Origin»-Fahrzeuge wurde jedoch nicht bekanntgegeben. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Eher für Spezialfälle UPS-Chef: Drohnen werden keine Zahnpasta ausliefern

Der Stromnetzbetreiber Mitnetz (Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH) testet eine automatisierte Drohne für Kontrollflüge an Hochspannungsleitungen in Gaulis, südlich von Leipzig.

Werden Drohnen schon bald den Paketversand in den Städten übernehmen? UBS-Vorstand Abney hat da seine Zweifel. Von dpa


Mi., 22.01.2020

Fokus auf M-Pesa Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus

Facebook will die von ihr vorgestellte globalen Digitalwährung Libra im kommenden Jahr für Verbraucher freigeben.

Die Reihe der Unterstützer der Digitalwährung Libra bröckelt weiter. Nun will sich auch Vodafone lieber auf ein anderes System fokussieren. Von dpa


Di., 21.01.2020

Google, Facebook und Co Macron und Trump streben Abmachung zu Digitalsteuer an

Der französische Präsident Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump, hier bei einer Pressekonferenz im Januar, führen Gespäche über eine Besteuerung von Digitalunternehmen.

Wie besteuert man global agierende Digitalkonzerne? Der Streit darüber hat erhebliche Sprengkraft im Verhältnis zwischen Europa und den USA. Nach einer Eskalation im Herbst stehen die Zeichen nun wieder auf Entspannung. Von dpa


Di., 21.01.2020

Streit um Telekom-Dienst Verwaltungsgericht legt Streit um «StreamOn» dem EuGH vor

Ein Streit um das Angebot StreamOn der Telekom beschäftigt jetzt auch den Europäischen Gerichtshof.

Verstößt das Angebot «StreamOn» der Deutschen Telekom gegen die gebotene Netzneutralität? Im Streit mit der Bundesnetzagentur soll nun der Europäische Gerichtshof eine Entscheidung treffen. Von dpa


Di., 21.01.2020

Zur Arbeit fliegen Vater der Google-Roboterautos setzt auf Flugtaxis

Google-Manager Sebastian Thrun will sich künftig um die Entwicklung von Lufttaxis kümmern, die den Verkehr in Großstädten revolutionieren sollen.

Sebastian Thrun wurde einst damit betraut, das Roboterauto-Projekt von Google aufzubauen. Jetzt treibt er die Entwicklung von Lufttaxis voran. Von dpa


Di., 21.01.2020

Viele Smartphone-Bestellungen Online-Handel wächst ungebremst weiter

Die Internet-Händler in Deutschland sehen auch nach vielen Jahren mit starkem Wachstum keine Anzeichen, dass der Trend zum Online-Kauf nachlassen könnte.

Die Deutschen shoppen online - so viel wie noch nie. Kritik an Zustellproblemen und Retouren-Vernichtung bremst den Markt nicht. Die Händler sehen sich den Herausforderungen gewachsen - und könnten in diesem Jahr die Marke von 100 Milliarden Euro Umsatz knacken. Von dpa


Di., 21.01.2020

Studie BIP könnte mit Künstlicher Intelligenz um 13 Prozent wachsen

Keine Angst vorm intelligenten Roboter - unter Umständen können Unternehmen mit KI-Anwendungen gut Geld verdienen.

Es gibt zwar weit verbreitete Vorbehalte von Menschen gegenüber künstlicher Intelligenz, aber einer Studie zufolge können viele Industriebranchen damit ihren Gewinn erheblich steigern. Von dpa


Di., 21.01.2020

Voller Risiken Google-Chef: Brauchen rasche Regeln für Gesichtserkennung

Google-Chef Sundar Pichai spricht sich für eine Regulierung von Technologien wie der Gesichtserkennung aus.

Droht das Ende der Privatsphäre durch Künstliche Intelligenz? Technologien zur Gesichtserkennung werden immer ausgefeilter. Google hält eine Regulierung des Einsatzes für geboten. Von dpa


Di., 21.01.2020

Enormes Potenzial BIP könnte mit Künstlicher Intelligenz um 13 Prozent wachsen

Künstliche Intelligenz birgt großes Potenzial. Das Bruttoinlandsprodukt könnte nach einer Studie bis 2025 bei flächendeckender Nutzung um mehr als 13 Prozent zulegen.

Künstliche Intelligenz hat für die Wirtschaftsleistung in Deutschland großes Potenzial. Doch um es auszuschöpfen, seien auch bestimmte Rahmenbedingungen nötig, ergibt eine neue Studie. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Transparenz garantiert Facebook verteidigt umstrittene Politik-Werbung

Nick Clegg, Politikchef von Facebook, hat die Entscheidung verteidigt, anders als Twitter und Google an Werbung mit politischen Inhalten festzuhalten.

Politische Inhalte soll es trotz Kritik auch weiter auf Facebook geben. Die Plattform will aber für Trensparenz bei politischer Werbung sorgen, so dass sie nicht verborgen platziert werden kann. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Vertrauen geht verloren Wikipedia-Gründer: Medien-Krise bedroht Demokratie

Jimmy Wales, Mitbegründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, spricht während der Innovationskonferenz DLD (Digital Life Design) im Interview mit der dpa.

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales schlägt Alarm: Das Sterben lokaler Medien sei eine Gefahr für die Demokratie. Sein Gegenentwurf eines werbefreien Online-Netzwerks lockte inzwischen fast eine halbe Million Nutzer an. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Könnte Instagram überholen Snapchat-Gründer: «Ich liebe TikTok»

Liebt TikTok: Evan Spiegel, Gründer und CEO von Snap, hier auf der Innovationskonferenz DLD (Digital Life Design) bei einer Podiumsdiskussion.

Snapchat wuchs einst so schnell, dass Experten schon die Dominanz von Facebook in Gefahr sahen. Doch dann nahm das Online-Netzwerk den Aufsteiger den Wind aus den Segeln. Snapchat-Gründer Evan Spiegel sieht inzwischen aber einen neuen Herausforderer für den Primus. Von dpa


So., 19.01.2020

Auch Sprachnachrichten gestört Probleme bei Whatsapp - Fotoversand nicht möglich

Nach Angaben von Nutzern waren weder ein Foto- noch ein Sprachnachrichtenversand mit WhatsApp möglich.

Berlin (dpa) - Tausende Nutzer haben am Sonntagmittag von Störungen beim Chatdienst Whatsapp berichtet. Allein auf der Internetseite «allestörungen.de» meldeten bis zum frühen Nachmittag rund 20.000 Nutzer Probleme. Von dpa


1 - 25 von 3737 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige