Fr., 15.02.2019

Gericht muss entscheiden 5G: Eilantrag von Vodafone könnte Frequenzauktion verzögern

Testgelände mit 5G-Antenne in Neuss. Sollten sich Vodafone und die anderen Kläger vor Gericht durchsetzen, würden die Vergaberegeln unwirksam und die Bundesnetzagentur müsste das für den 5G-Ausbau zentrale Regelwerk neu erarbeiten.

Es ist ein Zukunftsthema, das Deutschlands Industrie wettbewerbsfähig halten soll: Die Rede ist von 5G, der 5. Mobilfunkgeneration. Doch es knirscht gewaltig bei dem Thema. Wegen eines juristischen Streits ist unklar, wann es richtig losgehen kann mit 5G. Von dpa

Fr., 15.02.2019

Bitkom-Chef Rohleder IT-Verband gegen Smartphone-Verbot für Kinder unter 14

«Verbote sind keine Antwort auf die Digitalisierung», sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder

Smartphones für Kinder verbieten? Der IT-Verband Bitkom sieht darin keine Lösung. Ganz anders sieht das die Geschäftsführerin des Vereins «Innocence in Danger». Julia von Weiler möchte besonders Kinder im Grundschulalter vor pornografischen Videos und Bildern schützen. Von dpa


Fr., 15.02.2019

Bericht Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA

Das Online-Netzwerk hatte bereits 2011 Zusagen für einen strikteren Datenschutz gemacht, um FTC-Ermittlungen zu früheren Problemen zu beenden.

Washington (dpa) - Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um Ermittlungen zu Datenschutz-Praktiken des Online-Netzwerks beizulegen. Von dpa


Fr., 15.02.2019

Keine Science-Fiction mehr Deutschland will bei Künstliche Intelligenz aufholen

Ein humanoider Roboter aufgenommen auf der IT-Messe CeBIT 2018: Weltweit führend bei der KI sind die USA und China mit Unternehmen wie Google, Amazon, Facebook, Apple, Alibaba oder Huawei.

Künstliche Intelligenz - das Wort dürfte bei vielen Menschen erst einmal Verunsicherung hervorrufen. Was genau passiert in den nächsten Jahren wo und wie? Sicher scheint: KI wird das Berufs- und Privatleben verändern. Von dpa


Do., 14.02.2019

Julian King EU-Sicherheitskommissar warnt vor chinesischer IT-Dominanz

EU-Sicherheitskommissar Julian King: «Wir müssen weiter gehen als bisher und schneller sein.»

Sicherheitsexperten befürchten durch die Dominanz chinesischer Hersteller in der Informationstechnologie eine wachsende Abhängigkeit. Das sei riskant, sagt nun auch ein EU-Kommissar - und fordert engere Zusammenarbeit in Europa. Von dpa


Do., 14.02.2019

Zensur befürchtet Neues EU-Urheberrecht: Verlage jubeln, Kritiker grollen

Plattformen wie Google News sollen für das Anzeigen von Artikel-Ausschnitten in ihren Suchergebnissen künftig Geld an die Verlage zahlen.

Wird das Internet für Nutzer in Europa bald ganz anders aussehen? Kritiker des neuen europäischen Urheberrechts befürchten schlimme Folgen. Alles Unsinn, sagen die Befürworter. Von dpa


Do., 14.02.2019

iOS-Top-Apps App-Charts: Bäumen und Kindern beim Wachsen zusehen

Die App "Forest" will gestresste Handynutzer lehren, ihr Smartphone auch mal ein paar Minuten liegen zu lassen.

In dieser Woche hat sich ein Elternratgeber als Dauergast in den iOS-App-Charts wieder weit oben platziert. Ein Wald-Simulator will den Nutzern Geduld beibringen und ein Campingplatzführer hilft bei der Urlaubsplanung. Von dpa


Do., 14.02.2019

Nun mit Qualcomm-Chip Apple verkauft in Deutschland ältere iPhones

Ein iPhone 7 in einem Apple Store. In Deutschland wird das Modell nun mit einem anderen Chip verkauft.

Apple gibt im Patentstreit mit Qualcomm zunächst einmal nach: In Deutschland werden zwei ältere iPhone-Modelle nun mit Technik des Chipkonzerns verkauft, um ein Gerichtsurteil zu erfüllen. Der Konflikt ist damit aber noch lange nicht beigelegt. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Spiele für iPhone und iPad Game-Charts: Gefängnisausbrüche unter besseren Bedingungen

Bei «The Escapists 2» können die Spieler aus sechs Gefängnissen fliehen.

Auf den oberen Plätzen der iOS-Game-Charts ist diese Woche nur wenig Bewegung. Für etwas frischen Wind sorgt ein Escape-Spiel in einer optimierten Version. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Porno- und Glücksspiele-Apps Dubiose Anwendungen gelangen an Apple vorbei aufs iPhone

Die Firmen-Zertifikate für Apps sollen es Unternehmen erlauben, Anwendungen für ihrer Mitarbeiter direkt auf das iPhone und iPad-Tablet zu laden, ohne über den App Store von Apple zu gehen.

San Francisco (dpa) - Apple hatte jüngst Facebook und Google medienwirksam dafür abgestraft, dass sie über einen Umweg Apps auf iPhones von Verbrauchern brachten - doch die Methode wird laut einem Medienbericht auch in großem Stil von Porno- und Glücksspiel-Apps genutzt. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Im Darknet Erneut Hunderte Millionen Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Der Verkäufer will für die Daten einige hundert Dollar bis zu knapp 2000 Dollar pro Firma - in der Digitalwährung Bitcoin.

Im Darknet bietet ein Hacker knapp 617 Millionen Benutzernamen mit Passwörtern zum Verkauf. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Spielerfirma Activision Blizzard streicht Jobs nach schwacher Prognose

Besucher der Gamescom spielen "World of Warcraft" des Spielentwicklers Blizzard Entertainment.

Santa Monica (dpa) - Der Videospiele-Anbieter Activision Blizzard baut Stellen in großem Stil ab, weil das Geschäft in diesem Jahr absehbar schwächer laufen wird. Von dpa


Mi., 13.02.2019

Bericht Apple will rund Hälfte der Erlöse bei «Netflix für News»

Apple kaufte vor knapp einem Jahr bereits die App «Texture», die auf Abo-Basis Zugang zu diversen Magazinen gewährte.

New York (dpa) - Apple verhandelt mit US-Medienhäusern laut einem Zeitungsbericht über ein neues Abo-Angebot, bei dem Inhalte verschiedener Anbieter für eine monatliche Gebühr zugänglich wären. Von dpa


Di., 12.02.2019

Browser-Entwicklung Mozilla setzt für Firefox künftig auf KI von Spielefirma

Das Logo des Webbrowsers Firefox.

Berlin (dpa) - Mozilla setzt bei seinem Browser Firefox künftig auf Künstliche Intelligenz des Spieleherstellers Ubisoft. Bei der Entwicklung neuer Versionen komme künftig das Werkzeug «Clever Commit» zum Einsatz, kündigte die gemeinnützige Organisation an. Von dpa


Di., 12.02.2019

Sinkende Verkäufe Sony wechselt Chef der Spielesparte aus

Sony-Konzernchef Kenichiro Yoshida sagte, die das Geschäft in der Spielebranche bewege sich «gnadenlos» schnell und daher müsse auch der Konzern sich ununterbrochen wandeln.

Tokio (dpa) - Sonys Spielesparte mit der Playstation bekommt einen neuen Chef. Zum 1. April rückt Jim Ryan aus der Rolle eines Vizepräsidenten an die Spitze vor, wie der japanische Elektronikriese am Dienstag mitteilte. Von dpa


Di., 12.02.2019

Für Gerätevernetzung Amazon kauft Anbieter von Wifi-Routern

Amazon hatte seine Echo-Lautsprecher mit Alexa an Bord bereits verstärkt zu einer Schaltzentrale für diverse Smarthome-Technik wie Lampen, Steckdosen oder Türschlösser ausgebaut.

Alexa hat Amazon in eine Schlüsselposition im vernetzten Zuhause gebracht. Jetzt will der Konzern mit einem Zukauf bei WLAN-Routern auch die Basis dafür kontrollieren. Der Anbieter Eero versucht nach der Übernahme-Ankündigung, Datenschutz-Sorgen zu zerstreuen. Von dpa


Mo., 11.02.2019

«Klammer für alle Aktivitäten» Xing-Betreiberfirma benennt sich in New Work SE um

Der Name Xing als «zentrale Produktmarke des Unternehmens» soll erhalten bleiben.

Hamburg (dpa) - Die Betreiberfirma hinter dem Karrierenetzwerk Xing will mit einem neuen Namen ihren Fokus auf eine neue Arbeitswelt der Zukunft betonen. Von dpa


Fr., 08.02.2019

380 Millionen Franken 5G-Frequenzen in der Schweiz versteigert

Ein Mobilfunk Sendemast, aufgenommen in Duebendorf in der Schweiz.

Zürich (dpa) - In der Schweiz sind die ersten 5G-Mobilfunklizenzen versteigert worden. Die Staatskasse nahm damit 380 Millionen Franken (335 Mio Euro) ein, wie die Kommunikationskommission mitteilte. Von dpa


Do., 07.02.2019

Test von Telefónica Highspeed-Internet für die Wohnung per 5G

Das Kürzel 5G steht für die fünfte Mobilfunk-Generation, die Datenübertragung soll damit drastisch schneller sein als LTE.

Hamburg (dpa) - Kurz vor Abschluss eines Tests von Hochgeschwindigkeits-Internetanschlüssen auf der Basis von 5G-Technologie in Hamburg hat Telefónica Deutschland eine positive Zwischenbilanz gezogen. Von dpa


Do., 07.02.2019

Nutzerzahlen gewachsen Twitter enttäuscht Anleger trotz Rekorderlösen

Twitter hat erstmals ein ganzes Geschäftsjahr mit schwarzen Zahlen abgeschlossen und im vierten Quartal Rekorderlöse verbucht.

San Francisco (dpa) - Twitter hat erstmals ein ganzes Geschäftsjahr mit schwarzen Zahlen abgeschlossen und im vierten Quartal Rekorderlöse verbucht. Von dpa


Do., 07.02.2019

Spiele für iPhone und iPad iOS-Game-Charts: Villen dekorieren und den Gold-Apfel suchen

«Matchington Mansion» ist eine Herausforderung für alle, die schon immer mal eine Villa dekorieren wollten.

Davon träumen nicht wenige - eine Villa dekorieren und es sich dort gemütlich machen. Gleich zwei Spiele geben diese Möglichkeit, wenn auch im virtuellen Raum. Damit es auf Dauer nicht langweilig wird, stellen sie die Gamer vor zusätzliche Herausforderungen. Von dpa


Do., 07.02.2019

Für Apple-Nutzer iOS-App-Charts: Cooles Mathetraining mit einem Känguru

«Mathe mit dem Känguru» vermittelt die Welt der Zahlen auf spielerische Art und Weise.

Strategie- und Rätselspiele begeistern die iOS-Nutzer. Darunter ist eine Anwendung für Mathematik-Muffel, die den Sprung in die Top Ten geschafft hat. Das könnte auch daran liegen, dass Rechenaufgaben hier spielerisch verpackt sind. Von dpa


Do., 07.02.2019

Missbrauch von Nutzerdaten? Kartellamt schränkt Facebooks Datensammlung in Deutschland massiv ein

Facebook hat in Deutschland den Angaben zufolge rund 30 Millionen mindestens einmal im Monat aktive Nutzer.

Das Bundeskartellamt betritt juristisches Neuland mit der Verknüpfung von Datenschutz und Wettbewerbsaufsicht. Facebook missbrauche mit der Sammlung und Verknüpfung von Daten aus anderen Websites und Apps seine marktbeherrschende Stellung. Das Online-Netzwerk wehrt sich. Von dpa


Mi., 06.02.2019

Hersteller unter Spähverdacht 5G-Ausbau: Noch keine Entscheidung über Umgang mit Huawei

Die für den März geplante Versteigerung von Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G gerät in Gefahr.

Viele Provider setzen beim Aufbau der sensiblen Infrastruktur auf Technik des Marktführers Huawei. Doch gegen das chinesische Unternehmen werden immer häufiger Vorbehalte laut. Was macht die Bundesregierung? Von dpa


Mi., 06.02.2019

Anleger sind begeistert Snapchat stoppt Nutzerschwund

Die Foto-App Snapchat hat ihren Nutzerschwund nach zwei Quartalen gestoppt.

Snapchat galt einst als der nächste große Herausforderer von Facebook. Doch inzwischen sind die Anleger schon mit wenig zufrieden. Die Aktie sprang um fast ein Viertel hoch, nachdem die Nutzerzahl mal nicht sank und der Verlust «nur» knapp 192 Millionen Dollar betrug. Von dpa


1 - 25 von 2804 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook