Do., 04.03.2021

Clinch mit Entwicklern Auch britische Behörde prüft Wettbewerb in Apples App Store

Das Icon des App Stores (M) auf dem Schirm eines iPhones.U»).

Nicht nur der Epic Games stößt sich daran, dass digitale Güter auf iPhones nur über Apples App Store verkauft werden können - kräftige Provisionen inklusive. Nun gibt es weitere Ermittlungen. Von dpa

Do., 04.03.2021

Nicht mehr nötig Google will auf Tracking von Nutzern im Web verzichten

Google will in Zukunft darauf verzichten, für die Personalisierung von Werbung Nutzern quer durchs Netz zu folgen.

Google gilt als größtes Werbe-Unternehmen der Welt. Auf ein wichtiges Werkzeug für personalisierte Werbung will man nun verzichten. Für manche Beobachter kommt dieser Schritt aber nicht überraschend. Von dpa


Mi., 03.03.2021

Aus dem App Store iOS-Top-Games: Schnell tippen oder die Stadt verteidigen

Bei «Happy Printer» kommt es vor allem die Tippgeschwindigkeit an.

Viele iOS-Gamer hält gerade ein klassisches Strategiespiel auf Trapp. An die Spitze der Game-Charts schafft es jedoch ein anderes Spiel: Ruck, zuck tippen und schnell denken lautet die Herausforderung der Woche. Von dpa


Mi., 03.03.2021

Für iPhone und iPad «Forest» und «food with love» sind iOS-Top-Apps der Woche

Viele iPhone- und Thermomix-Besitzer lassen sich beim Kochen gern von der App «Food with Love» unterstützen.

Im Homeoffice konzentriert zu bleiben, ist nicht immer leicht. iOS-User motivieren sich in dieser Woche mit Bäumepflanzen. Wer coronabedingt mehr zuhause kocht, lässt sich ebenfalls gern von einer speziellen App unterstützen. Von dpa


Anzeige

Mi., 03.03.2021

Weltgrößter Online-Händler Amazon ändert App-Logo nach Hitler-Schnauzbart-Vergleich

Die Amazon-Shopping-App im Google Play Store: Amazon hat das neue Symbol seiner Smartphone-App angepasst, nachdem sich einige Nutzer im Netz an einen Hitler-Schnauzbart erinnert fühlten.

Amazon hat kürzlich das Icon seiner Shopping-App durch ein Symbol ersezt und erntet gleich Spott. Anlass ist ein wenig schmeichelhafter Vergleich. Von dpa


Mi., 03.03.2021

Mesh-Plattform Microsoft zeigt Unterhaltungen mit Hologrammen

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann im August 2020 mit einer "Hololens 2" von Microsoft.

Digitale Kommunikation auch mit mehreren Partner ist in der Pandemie auf dem Vormarsch. Microsoft hat dafür eine Plattform entwickelt, mit der Hologramme auf Spezialbrillen übertragen werden können. Von dpa


Mi., 03.03.2021

Hackerangriff Microsoft schließt Sicherheitslücken bei Exchange-Software

Bei Microsoft gab es einen Hackerangriff.

Eine Gruppe von chinesischen Hackern hat versucht, Schwachstellen bei Microsoft auszunutzen. Der Konzern hat mit Sicherheits-Updates reagiert, Privatkunden seien nicht betroffen gewesen. Von dpa


Mi., 03.03.2021

Technische Unterstützung EU leistet Deutschland Aufbauhilfe für digitale Verwaltung

Die Eu-Kommission startet ein Programm namens «Instrument für technische Unterstützung», um Reformen in den 27 Mitgliedsstaaten voranzubringen.

Die EU-Kommission wünscht sich in den Mitgliedsstaaten «eine effiziente öffentliche Verwaltung» mittels Digitalisierung. Damit das möglichst schnell Realität wird, gibt es Unterstützung. Auch für Deutschland. Von dpa


Mi., 03.03.2021

Halbleiterproduktion Intel soll rund 2,2 Milliarden Dollar in Patentstreit zahlen

Der Chipkonzern Intel ist in den USA zur Zahlung von knapp 2,2 Milliarden Dollar in einem Patentstreit verurteilt worden.

Der Chip-Riese Intel soll 2,2 Milliarden Dollar für die Verletzung von zwei Patenten zahlen. Ein außergewöhnlich hoher Betrag selbst für US-Verhältnisse. Der Konzern will in Berufung gehen. Von dpa


Di., 02.03.2021

Bessere Kontaktverfolgung Apps sollen Corona-Zettelwirtschaft überflüssig machen

Die Icons der Corona-Warn-Apps Luca und der Bundesregierung.

Viele Menschen sehnen sich danach, wieder ohne Risiko ins Restaurant zu gehen oder eine Veranstaltung zu besuchen. Die vom Sänger Smudo beworbene Luca-App ist eine von mehreren Lösungen dafür. Von dpa


Di., 02.03.2021

Fraunhofer Institut ISI Studie sieht Nachholbedarf bei Informationstechnologien

Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule geladen.

Sind deutsche Unternehmen in Sachen neue Technologien und Digitalisierung gut für die Zukunft gerüstet? Eine Studie zieht eine durchaus durchwachsene Bilanz. Von dpa


Di., 02.03.2021

Kräftige Zuwächse erwartet Zoom arbeitet an Zukunft nach Pandemie

Für das angebrochene Geschäftsjahr peilt Zoom ein Umsatzplus von mindestens 42 Prozent an.

Im vergangenen Jahr wurde Zoom zu einem großen Gewinner inmitten der Corona-Krise. Doch werden Videokonferenzen auch nach dem Ende der Pandemie so relevant bleiben? Von dpa


Mo., 01.03.2021

Neue Funktion Instagram reagiert auf Livestream-Boom mit «Live Rooms»

Instagram plant künftig unter anderem Talkshows und Fragerunden.

Der Videokonferenz-Dienst Zoom und die App Clubhouse mit ihren Audio-Talkrunden gewinnen immer mehr an Popularität. Nun prescht auch Instagram vor. Von dpa


Mo., 01.03.2021

Regeln angemahnt Steinmeier: Soziale Medien Gefahr für Demokratie

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei einer Veranstaltung in der Reihe "Forum Bellevue zur Zukunft der Demokratie".

Der Sturm auf das Kapitol in Washington hat es gezeigt: Die sozialen Medien können auch zum Angriff auf die Demokratie genutzt werden. Für Bundespräsident Steinmeier ergeben sich daraus klare Rückschlüsse. Von dpa


Mo., 01.03.2021

Facebook News Facebook startet Zusammenarbeit mit Medien aus Deutschland

In Australien hatte Facebook nach einer harten Auseinandersetzung mit der Regierung um ein Leistungsschutzrecht eine Einigung erzielt.

Vor einem Jahr startete Facebook in den USA eine Kooperation mit Medienhäusern, um einen eigenständigen Nachrichtenbereich aufzubauen. Nun geht das Angebot auch in Deutschland an den Start. Von dpa


Mo., 01.03.2021

Laptops, TVs, Küchentechnik Corona prägt Elektronik-Markt 2020

Eine Auswahl an Mixern in einem Elektrogeschäft. Küchentechnik war im vergangenen Jahr gefragt.

Teils geschlossene Elektronikmärkte haben die Kauflaune der Verbraucher nicht gebremst. Vor allem Fernseher, Laptops und Küchengeräte sind gefragt. Von dpa


Mo., 01.03.2021

Klage vor US-Gericht Facebook zahlt 650 Millionen Dollar zu Gesichtserkennung

Facebook zahlt nach einem jahrelangen Gerichtsverfahren 650 Millionen Dollar an US-Kläger in einem Streit um den Einsatz von Gesichtserkennungs-Technologie.

Weil die Gesichtserkennungs-Technologie gegen ein Gesetz im US-Bundesstaat Illinois verstieß, haben mehrere Menschen gegen Facebook geklagt - und sich nun mit dem Konzern geeinigt. Von dpa


Mo., 01.03.2021

Cyber-Kampagne BND mit ungewöhnlicher Aktion auf Hacker-Suche

Der Bundesnachrichtendienst startet eine Kampagne zur Einstellung von Hackern.

Ein Computer-Karnickel hüpft über Hauswände, schnappt zu und wird zum Hai. Der deutsche Auslandsgeheimdienst sucht händeringend IT-Spezialisten. Ob die Cyber-Kampagne in der Hacker-Szene ankommt? Von dpa


So., 28.02.2021

Nach tagelanger Verzögerung «Monitor»-Beitrag auf Facebook wieder online

Facebook entschuldigt sich für die Sperrung.

Alles ein Irrtum? Facebook rudert zurück. Der «Monitor»-Beitrag ist wieder online. Doch gegen solche Sperren dürften sich andere nicht so erfolgreich wehren können, schätzt der Chef des Politmagazins. Von dpa


Fr., 26.02.2021

Internetkonzern Facebook experimentiert mit Sprachassistenten

Auch Facebook will sich nun mit einem Sprachassistenten versuchen.

«Hey Facebook»: Das Online-Netzwerk will Nutzern ermöglichen, das Portal per Sprache zu nutzen. Zuerst soll die Möglichkeit aber auf einige Aufgaben beschränkt sein. Von dpa


Fr., 26.02.2021

Super-Vectoring Deutsche Telekom forciert Glasfaser-Ausbau

Auf lange Sicht verfolgen die Bonner das Ziel, dass bis 2030 alle Haushalte in Deutschland mit Glasfaser versorgt werden können.

Wer einen Internetanschluss von der Telekom hat, der kommt in den meisten Fällen über dünne Kupferkabel ins Netz. Nun steuert der Bonner Konzern um und nimmt ein reines Glasfasernetz in den Fokus. Von dpa


Do., 25.02.2021

Werbeeinnahmen Twitter will bis 2023 Umsatz verdoppeln

Twitter will seinen Umsatz deutlich steigern.

Twitter erzielt fast seinen gesamten Umsatz mit Werbung. Dadurch soll nun noch deutlich mehr Geld reinkommen, als bisher. Von dpa


Do., 25.02.2021

Digitalverband Berechnungen: 56 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland

Die Zahl der Smartphonenutzer stieg im vergangenen Jahr auf 79 Prozent der Bundesbürger ab 16 Jahren.

Die Zahl der Smartphone-Nutzer in Deutschland wächst weiter. Und damit nimmt auch die Bedeutung des mobilen Geräts zu, denn die meisten können sich ein Leben ohne Smartphone gar nicht mehr vorstellen. Von dpa


Do., 25.02.2021

Umsatzsteigerung Grafikkarten und Rechenzentren sorgen für Schub bei Nvidia

Die hohe Nachfrage nach Technik für Rechenzentren und Grafikkarten beschert Nvidia einen satten Quartalsabschluss.

Einige Grafikkarten von Nvidia sind derzeit schwer zu bekommen. Die Firma versucht, gegenzusteuern. Unterdessen läuft auch das Geschäft mit Rechenzentren auf Hochtouren. Von dpa


Mi., 24.02.2021

EU-Kommission Brüssel will Wegfall der Roaming-Gebühren verlängern

Der Gebrauch von Datenroaming ist vom Sommer 2016 bis zum Sommer 2019 um das 17-fache gestiegen.

Seit Juni 2017 entfallen in den 27 EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein und Norwegen die Roaming-Gebühren. Daran soll sich erst einmal nichts ändern. Von dpa


1 - 25 von 4239 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige