Mi., 22.01.2020

Eher für Spezialfälle UPS-Chef: Drohnen werden keine Zahnpasta ausliefern

Der Stromnetzbetreiber Mitnetz (Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH) testet eine automatisierte Drohne für Kontrollflüge an Hochspannungsleitungen in Gaulis, südlich von Leipzig.

Werden Drohnen schon bald den Paketversand in den Städten übernehmen? UBS-Vorstand Abney hat da seine Zweifel. Von dpa

Mi., 22.01.2020

Fokus auf M-Pesa Vodafone steigt ebenfalls bei Digitalwährung Libra aus

Facebook will die von ihr vorgestellte globalen Digitalwährung Libra im kommenden Jahr für Verbraucher freigeben.

Die Reihe der Unterstützer der Digitalwährung Libra bröckelt weiter. Nun will sich auch Vodafone lieber auf ein anderes System fokussieren. Von dpa


Di., 21.01.2020

Google, Facebook und Co Macron und Trump streben Abmachung zu Digitalsteuer an

Der französische Präsident Emmanuel Macron und US-Präsident Donald Trump, hier bei einer Pressekonferenz im Januar, führen Gespäche über eine Besteuerung von Digitalunternehmen.

Wie besteuert man global agierende Digitalkonzerne? Der Streit darüber hat erhebliche Sprengkraft im Verhältnis zwischen Europa und den USA. Nach einer Eskalation im Herbst stehen die Zeichen nun wieder auf Entspannung. Von dpa


Di., 21.01.2020

Streit um Telekom-Dienst Verwaltungsgericht legt Streit um «StreamOn» dem EuGH vor

Ein Streit um das Angebot StreamOn der Telekom beschäftigt jetzt auch den Europäischen Gerichtshof.

Verstößt das Angebot «StreamOn» der Deutschen Telekom gegen die gebotene Netzneutralität? Im Streit mit der Bundesnetzagentur soll nun der Europäische Gerichtshof eine Entscheidung treffen. Von dpa


Anzeige

Di., 21.01.2020

Zur Arbeit fliegen Vater der Google-Roboterautos setzt auf Flugtaxis

Google-Manager Sebastian Thrun will sich künftig um die Entwicklung von Lufttaxis kümmern, die den Verkehr in Großstädten revolutionieren sollen.

Sebastian Thrun wurde einst damit betraut, das Roboterauto-Projekt von Google aufzubauen. Jetzt treibt er die Entwicklung von Lufttaxis voran. Von dpa


Di., 21.01.2020

Viele Smartphone-Bestellungen Online-Handel wächst ungebremst weiter

Die Internet-Händler in Deutschland sehen auch nach vielen Jahren mit starkem Wachstum keine Anzeichen, dass der Trend zum Online-Kauf nachlassen könnte.

Die Deutschen shoppen online - so viel wie noch nie. Kritik an Zustellproblemen und Retouren-Vernichtung bremst den Markt nicht. Die Händler sehen sich den Herausforderungen gewachsen - und könnten in diesem Jahr die Marke von 100 Milliarden Euro Umsatz knacken. Von dpa


Di., 21.01.2020

Studie BIP könnte mit Künstlicher Intelligenz um 13 Prozent wachsen

Keine Angst vorm intelligenten Roboter - unter Umständen können Unternehmen mit KI-Anwendungen gut Geld verdienen.

Es gibt zwar weit verbreitete Vorbehalte von Menschen gegenüber künstlicher Intelligenz, aber einer Studie zufolge können viele Industriebranchen damit ihren Gewinn erheblich steigern. Von dpa


Di., 21.01.2020

Voller Risiken Google-Chef: Brauchen rasche Regeln für Gesichtserkennung

Google-Chef Sundar Pichai spricht sich für eine Regulierung von Technologien wie der Gesichtserkennung aus.

Droht das Ende der Privatsphäre durch Künstliche Intelligenz? Technologien zur Gesichtserkennung werden immer ausgefeilter. Google hält eine Regulierung des Einsatzes für geboten. Von dpa


Di., 21.01.2020

Enormes Potenzial BIP könnte mit Künstlicher Intelligenz um 13 Prozent wachsen

Künstliche Intelligenz birgt großes Potenzial. Das Bruttoinlandsprodukt könnte nach einer Studie bis 2025 bei flächendeckender Nutzung um mehr als 13 Prozent zulegen.

Künstliche Intelligenz hat für die Wirtschaftsleistung in Deutschland großes Potenzial. Doch um es auszuschöpfen, seien auch bestimmte Rahmenbedingungen nötig, ergibt eine neue Studie. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Transparenz garantiert Facebook verteidigt umstrittene Politik-Werbung

Nick Clegg, Politikchef von Facebook, hat die Entscheidung verteidigt, anders als Twitter und Google an Werbung mit politischen Inhalten festzuhalten.

Politische Inhalte soll es trotz Kritik auch weiter auf Facebook geben. Die Plattform will aber für Trensparenz bei politischer Werbung sorgen, so dass sie nicht verborgen platziert werden kann. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Vertrauen geht verloren Wikipedia-Gründer: Medien-Krise bedroht Demokratie

Jimmy Wales, Mitbegründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, spricht während der Innovationskonferenz DLD (Digital Life Design) im Interview mit der dpa.

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales schlägt Alarm: Das Sterben lokaler Medien sei eine Gefahr für die Demokratie. Sein Gegenentwurf eines werbefreien Online-Netzwerks lockte inzwischen fast eine halbe Million Nutzer an. Von dpa


Mo., 20.01.2020

Könnte Instagram überholen Snapchat-Gründer: «Ich liebe TikTok»

Liebt TikTok: Evan Spiegel, Gründer und CEO von Snap, hier auf der Innovationskonferenz DLD (Digital Life Design) bei einer Podiumsdiskussion.

Snapchat wuchs einst so schnell, dass Experten schon die Dominanz von Facebook in Gefahr sahen. Doch dann nahm das Online-Netzwerk den Aufsteiger den Wind aus den Segeln. Snapchat-Gründer Evan Spiegel sieht inzwischen aber einen neuen Herausforderer für den Primus. Von dpa


So., 19.01.2020

Auch Sprachnachrichten gestört Probleme bei Whatsapp - Fotoversand nicht möglich

Nach Angaben von Nutzern waren weder ein Foto- noch ein Sprachnachrichtenversand mit WhatsApp möglich.

Berlin (dpa) - Tausende Nutzer haben am Sonntagmittag von Störungen beim Chatdienst Whatsapp berichtet. Allein auf der Internetseite «allestörungen.de» meldeten bis zum frühen Nachmittag rund 20.000 Nutzer Probleme. Von dpa


So., 19.01.2020

Künstliche Intelligenz Amazon-Technikchef: Es gibt noch lange Jobs für Menschen

Amazons Technikchef Werner Vogels geht davon aus, dass lernende Computer noch lange auf menschliche Hilfe angewiesen sein werden.

Der Online-Händler Amazon ist auch ein führender Player bei der Entwicklung lernender Computer. Technikchef Werner Vogels, einer der Top-Experten in dem Bereich, teilt nicht die Sorge, dass künstliche Intelligenz schnell den Menschen verzichtbar macht. Von dpa


Sa., 18.01.2020

Innovationskonferenz Viel Kritik an Tech-Riesen auf der DLD-Konferenz

Die philippinische Journalistin Maria Ressa.

Bei der Digitalisierung ist oft von Chancen die Rede. Doch die globalen Herausforderungen sind riesig. Hass, Fake News und Radikale in der Politik verdanken ihren Aufstieg auch neuer Technik. Bei der DLD-Konferenz gibt es statt der einstigen Euphorie eine Abrechnung. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Team aufgelöst WhatsApp legt Pläne für Werbung im «Status»-Bereich auf Eis

WhatsApp schiebt seit Jahren schwelenden Pläne für Werbung in dem Chatdienst weiter auf.

Menlo Park (dpa) - WhatsApp rückt vorerst von seit Jahren schwelenden Plänen zur Einführung von Werbung in dem Chatdienst ab. Von dpa


Fr., 17.01.2020

Festgenommen Mann bot 12 Milliarden gestohlene Passwörter im Netz an

Ein Niederländer wurde festgenommen. Er hatte 12 Milliarden gestohlene Passwörter im Netz angeboten.

Arnheim (dpa) - Die niederländische Polizei hat einen 22-jährigen Mann festgenommen, der online 12 Milliarden gestohlene Passwörter und Zugangscodes angeboten haben soll. Von dpa


Do., 16.01.2020

«CO2-negativ bis 2030» Microsoft startet große Klima-Initiative

Microsoft-Chef Satya Nadella: «Die Reduzierung des Kohlenstoffs ist das Ziel, das die Welt erreichen muss.».

Computer und das Internet sorgen wegen des hohen Energiebedarfs für einen riesigen CO2-Ausstoß. Der Softwaregigant Microsoft will diesen Trend nun umkehren und dabei sogar Verantwortung für CO2-Emissionen der Vergangenheit übernehmen. Von dpa


Do., 16.01.2020

Hessen erstes Bundesland Hessen können über Meldestelle Hetze im Netz melden

Hessen hat die erste staatliche Meldestelle für Hasskommentare eingerichtet.

Wiesbaden (dpa) - Als erstes Bundesland hat Hessen eine staatliche Meldestelle für Hasskommentare im Internet eingerichtet. Von dpa


Do., 16.01.2020

Will etwas herunterkommen Youtube-Star PewDiePie verabschiedet sich in Sendepause

PewDiePie, YouTube-Star aus Schweden, macht eine längere Auszeit und will "mit 10.000 Prozent" zurückkehren.

Stockholm (dpa) - Mehr als 100 Millionen Abonnenten müssen vorübergehend ohne ihn auskommen: Der schwedische Youtube-Star PewDiePie hat sich in eine längere Auszeit verabschiedet. Von dpa


Do., 16.01.2020

Weckruf für alle DLD-Konferenz will Engagement bei Digitalisierung stärken

In diesem Jahr will die Innovationskonferenz Digital-Life-Design (DLD) zur aktiveren Beteiligung am Wandel durch die Digitalisierung aufrufen.

Den gesellschaftlichen Wandel durch die Digitalisierung aktiv mitgestalten - dazu will die DLD-Konferenz in München in diesem Jahr motivieren. Von dpa


Do., 16.01.2020

Bis 250 000 Euro pro Fahrt Taxi Deutschland vollstreckt Frankfurter Uber-Urteil

Weltweit erregt Uber die Taxi-Branche - auch in Kolumbien hat das Unternehmen zuletzt seinen Dienst einstellen müssen.

Seit Jahren gibt es Streit zwischen der Taxi-Branche und Uber. Nach einer Niederlage des Fahrdienstvermittler vor Gericht will Taxi Deutschland nun gerichtsfeste Beweise für Verstöße sammeln. Von dpa


Do., 16.01.2020

Online-Lexikon Wikipedia in der Türkei nach langer Sperre wieder zugänglich

Nach zweieinhalb Jahren hat das türkische Verfassungsgericht die Sperre der Wikipedia aufgehoben.

Jahrelang hatten die türkischen Behörden die Wikipedia im Land blockiert. Der Vorwurf: Die Plattform verbreite Falschinformationen über das Land und dessen Verbündete. Jetzt ist der Zugang wieder möglich. Von dpa


Mi., 15.01.2020

Top Ten Messenger und TV-Apps bei iOS-Nutzern besonders gefragt

Viele iOS-Nutzer greifen derzeit auf die App «ARD Mediathek» zu.

Gerade im Winter ist Fernsehen ein beliebter Zeitvertreib. Mit TV-Apps haben Zuschauer nicht nur eine große Auswahl an Inhalten, sondern auch einen praktischen Zugang. Das gefällt vielen iOS-Nutzern. Noch wichtiger ist für sie allerdings der passende Messenger. Von dpa


Mi., 15.01.2020

Spiele für iOS Game-Charts: Leute verschönern und in die Renaissance reisen

«Idle Makeover» gehört derzeit zu den zehn beliebtesten iOS-Games.

Picklige Haut und Zahnspange - der Alptraum eines jeden Teenagers. Mit «Idle Makeover» können iOS-Gamer an einem solchen Aussehen einiges ändern. Ein Beautyspaß, der gut ankommt. Noch beliebter ist derzeit jedoch ein Puzzleabenteuer in 3D. Von dpa


101 - 125 von 3823 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige