Fr., 11.09.2015

Technik Pokémon Go: Klassiker im Smartphone-Format

Technik : Pokémon Go: Klassiker im Smartphone-Format

Nintendo wird wie versprochen auf Smartphones aktiv. Dabei setzt der japanische Spiele-Spezialist auf die Anziehungskraft des Pokémon-Universums. Dazu gibt es eine Armbanduhr, die Spieler stets auf dem Laufenden hält. Von dpa

Do., 10.09.2015

Technik Apple mit neuen iPhones, Riesen-iPad und Fernseh-Apps

Technik : Apple mit neuen iPhones, Riesen-iPad und Fernseh-Apps

Wenn Apple neue iPhones präsentiert, ist die Aufmerksamkeit groß. Kein anderes Technologie-Unternehmen hat in den vergangenen 20 Jahren so stetig Trends gesetzt wie Apple. Das Event in San Francisco ging diesmal weit über die Präsentation neuer iPhones hinaus. Von dpa


Do., 10.09.2015

Technik iOS-App-Charts: Flohmarkt-Bummel und Schulstart

Notieren, zeichnen, kritzeln: «Notizblock+» landet pünktlich zum Schul- und Uni-Start in den Top Ten der iOS-App-Charts. Screenshot: iTunes

Der Herbst bringt zwei gegensätzliche Dinge: innere Ruhe und Beschleunigung. Das finden auch die iOS-App-Kunden. Am Sonntag bummeln sie noch tiefenentspannt über Flohmärkte - bevor es am Montag in der Schule und Uni wieder zur Sache geht. Von dpa


Do., 10.09.2015

Technik Nicht randvoll laden - Tipps für die Akku-Pflege

Abziehen nicht vergessen: Wer seinen Akku ständig am Netz hängen lässt, macht ihn mürbe.

Akkus sind unsere ständigen Begleiter. Kaum ein mobiles Gerät kommt mehr ohne aus. Sie sind aber auch ein ständiges Ärgernis, weil sie oft genau dann schlappmachen, wenn man sie braucht. Doch gute Pflege kann sie verlässlicher machen. Von dpa


Anzeige

Do., 10.09.2015

Technik Messenger «Jott»: SMS verschicken ohne WLAN und Mobilnetz

Mit «Jott» lassen sich Kurznachrichten ohne Mobilfunknetz verschicken. Der Messenger nutzt stattdessen die Airchat-Technologie.

SMS verschickt man über das Mobilfunknetz, für andere Messenger ist meist eine mobile Datenverbindung über 2G, EDGE, UMTS oder LTE nötig. «Jott» braucht nichts davon. Von dpa


So., 06.09.2015

Telekommunikation iOS-App-Charts: Knallhart kämpfen und dabei gut aussehen

Auch in «Lara Croft GO» erkundet die Hobby-Archäologin längst vergessene Welten. Eine Horde von Gegnern lässt da nicht lange auf sich warten.

Sexy wie Lara Croft und cool wie Agent Hitman: Das wollten die App-Nutzer in der vergangenen Woche sein. Zumindest lassen das die iOS-App-Charts vermuten. Neben den berühmten Action-Stars sehen die iOS-Kunden nicht schlecht aus - dank Bildbearbeitungs-Apps. Von dpa


Do., 03.09.2015

Technik Musik clever verteilen - Multiroomsysteme auf der IFA

Mit Musiccast setzt Yamaha setzt auf Vielseitigkeit - und eine intuitive Steuerung mit Smartphone oder Tablet.

Eine Anlage und zwei Boxen sind Geschichte. Mit Multiroomsystemen kann Musik drahtlos in der ganzen Wohnung verteilt werden. Auf der IFA zeigen viele Hersteller ihre Visionen der schönen neuen Musikwelt - und die sehen recht unterschiedlich aus. Von dpa


Do., 03.09.2015

Telekommunikation Die Stunde der Computer-Uhren auf der IFA

Samsungs Gear S2 hat das Tizen-Betriebssystem an Bord.

Smartwatches, Fitness-Tracker und Datenbrillen zählen zu den Trends der diesjährigen IFA. Bislang war der Markt noch weit entfernt davon, die hohen Erwartungen zu erfüllen. Das könnte sich schon bald ändern. Von dpa


Do., 03.09.2015

Technik Neue Phablets und Smartwatches auf der IFA

Viel Aufmerksamkeit für ein Smartphone: Sony zeigt auf der IFA sein neues Flaggschiff Xperia Z5.

Nerdige Smartwatches? Das war einmal. Viele neue Modelle haben die Anmutung klassischer, runder Armbanduhren. Denn wie bei den neuen Top-Smartphones ist gutes Design Pflicht. Kreative Funktionen sind die Kür. Von dpa


Do., 03.09.2015

Technik Mit Clip Stack Zwischenablage bei Android-Handys ausbauen

Die App Clip Stack managt die Zwischenablage. Damit ist das Hantieren mit Text einfacher.

Texte auf dem Smartphone oder Tablet schreiben ist nicht ganz so komfortabel. Die Android-App Clip Stack bietet eine wesentliche Erleichterung: Sie managt verschiede Textfragmente in der Zwischenablage. Von dpa


Di., 01.09.2015

Technik Fotofilme «sterben» langsam aus

Bei Cewe werden noch Filme entwickelt.

In der Fotowelt geben Bits und Bytes, Mega-Pixel und Chips längst den Ton an. Dass nach 12, 24 oder 36 Schüssen der Film mal voll war, ist kaum noch vorstellbar. Aber es gibt die Fotofilme noch, wenn auch nicht als Massenware. Von dpa


Fr., 28.08.2015

Telekommunikation iOS-App-Charts: Vom Pac-Man zum Hampelmann

Old but gold: In «PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze» frisst sich der gelbe Kobold wieder durch sein Punkte-Labyrinth.

Nach dem Essen kommt der Bewegungsdrang: So geht es auch den App-Nutzern. Sie haben sich zuerst mit Pac-Man durchs Labyrinth gefressen - um sich dann beim klassischen Zirkeltraining auszupowern. Zumindest legen das die Top Ten der iOS-Apps nahe. Von dpa


Fr., 28.08.2015

Telekommunikation iOS-Game-Charts: Ab auf die Insel oder Brücken schlagen

Reif für die Insel: Bei «Paradise Bay» errichtet man einen eigenen Hafen inklusive Handelszentrum und entdeckt die Insel. Überall begegnet man dabei tropischen Tieren.

Reif für die Insel - das sind sicher viele. Um sich darüber hinweg zu trösten, wandert man zumindest digital in die Welt von «Paradise Bay» aus. Wer es lieber solide mag, kann eine Brücke bauen. Jonglier-Freunde werden mit «Ball Jump» ziemlich herausgefordert. Von dpa


Fr., 28.08.2015

Technik «Specimen»: Einfach mal bunt sehen

Nicht nur rot, sondern bunt sehen: Beim iOS-Spiel «Specimen» dreht sich alles ums Farben erkennen. Die Farbtöne werden allerdings immer ähnlicher und der Ratespaß schwerer.

Es wird hier langsam zu bunt - spätestens ab dem dritten Level bei «Specimen» kann man das so sagen. Bei dem minimalistischen iOS-Game geht es darum, Farben zu erkennen. Die Abstufungen werden allerdings immer kleiner. Hier ist genaues Hinschauen gefragt. Von dpa


Do., 27.08.2015

Technik Bibliothek für unterwegs: E-Book-Reader im Überblick

Manch ein E-Book-Reader ist auch für den Strand geeignet und wasserfest.

Sie haben das Format eines Taschenbuchs, doch ihr Inhalt umfasst weit mehr als nur ein paar Seiten: E-Book-Reader sind Bibliotheken im Miniformat. Was bieten die Lesecomputer im Vergleich zu Büchern aus Papier und Druckerschwärze? Von dpa


Mi., 26.08.2015

Technik Google Play Musik erhält kuratierte Songlisten

Google Play Musik gibt es nun mit von Musikern, DJs und Musikritikern zusammengestellten Songlisten.

Die Konkurrenz unter den Online-Musikdiensten ist stark. Nun will Google Play Musik mit Playlisten punkten, die von Menschen zusammengestellt wurden. Das Resultat soll Musik zum Kochen, Aufräumen, Sport oder für romantische Stunden sein. Von dpa


Mo., 24.08.2015

Technik Discounter - Zugmaschinen auf dem deutschen Mobilfunkmarkt

Mit immer günstigeren Mobilfunktarifen werben Discounter um Kunden. Doch auch super schnelle Netze sind gefragt.

Rundumversorgung lautet die Strategie der großen Telekom-Konzerne: Festnetz, Mobil, Internet und TV - alles aus einer Hand. Doch viele Kunden schielen weiterhin auf das Billigsegment im Mobilfunk. Und so bleiben die Discounter auf dem Vormarsch. Von dpa


Fr., 21.08.2015

Telekommunikation Achterbahnen, Dinos und Paläste: Die iOS-Game Charts

Beim iOS-Game «Monument Valley» muss man Prinzessin Ida durch ein Labyrinth surrealer Paläste geleiten.

Vergnügungsparks, Spaß mit Dinosauriern und schräge Architektur - die beliebtesten Games der Woche bieten eigenwillige Welten. Da ist mitunter auch eigene Kreativität gefragt. Von dpa


Do., 20.08.2015

Telekommunikation iOS-App Charts: Sterne gucken und Bälle kicken

Mit der App «Sky Guide - Sternenkarte» kann man schnell Sternenbilder und Planeten am Firmament orten.

Am Himmel Sterne oder Flugzeuge beobachten oder auf der Erde runden Bällen hinterher jagen. Die Perseiden und der Bundesliga-Start sorgen diese Woche für Bewegung in den App-Charts. Von dpa


Do., 20.08.2015

Technik Microsoft Translator für Android und iOS

Bei einem dringenden Bedürfnis hilft der Translator für Microsoft.

Spanisch, Französisch, Koreanisch und viele weitere Sprachen muss man nicht beherrschen. Dafür gibt es Translator auf dem Smartphone und der Smartwatch. Ein Übersetzer stammt von Microsoft. Von dpa


Do., 20.08.2015

Technik Gekaufte Blu-rays unterwegs per UltraViolet streamen

Der Dienst UltraViolet macht gekaufte Filme auch über zahlreiche Endgeräte unterwegs nutzbar.

Zu Hause platzt das Filmarchiv mit Blu-rays aus allen Nähten, doch unterwegs guckt man in die Röhre, weil man auf die Blockbuster und Action-Streifen keinen Zugriff hat. Abhilfe schafft hier UltraViolet, ein Filmarchiv im Netz für Blu-ray-Käufer samt Anhang. Von dpa


Fr., 14.08.2015

Telekommunikation Simulatoren, Insulaner und Schummler: die Game-Charts

Abschreiben, Kopieren und den Lehrer austricksen sind ein Muss in «Tom schummelt 2». Aber man darf sich nicht dabei erwischen lassen.

«Farming Simulator 16» und «Angry Birds 2» führen diese Woche die Game-Charts an. Doch es gibt weitere Optionen: zum Beispiel für alljene mit großem Fernweh und jene, die immer brav waren und endlich mal zum Schummel-König der Schule werden wollen. Von dpa


Do., 13.08.2015

Technik Office-Paket für Androiden und iOS

Unterwegs Texte, Präsentationen oder Tabellen bearbeiten und dabei nicht im Dateiformat-Dschungel untergehen. Eine Möglichkeit dafür ist die App WPS Office.

Wer kennt das nicht? Unterwegs muss man inzwischen häufiger mal einen Text oder eine Präsentation bearbeiten. In Zeiten von Tablet und Smartphone kein Problem. Das gibt's dann meistens bei den verschiedenen Dateiformaten. Behelfen kann man sich mit WPS Office. Von dpa


Do., 13.08.2015

Technik Planung verhindert Ärger beim Wechsel des Telefonanbieters

Leitung tot? Wenn beim Anbieterwechsel etwas schief geht, muss der bisherige Dienstleister weiter versorgen.

Immer wieder hört man Horrorgeschichten über geplatzte Wechsel des Festnetztelefonanbieters. Damit alles glattgeht, braucht es Vorbereitung und Genauigkeit. Und am besten lässt man andere die Arbeit erledigen. Von dpa


Mi., 12.08.2015

Technik Was bringt die dritte Dimension? - 3D-Druck im Alltag

In 3D-Druckern können allerlei Objekte erschaffen werden. Solch detaillierte Figuren bekommen aber nur erfahrene Anwender hin.

3D-Drucker versprechen nicht weniger als eine Revolution der Warenwelt: Das neue Zahnrad für den alten Mixer und die gesprungene Zuckerdose werden einfach nachgedruckt. Aber funktioniert das auch im Alltag? Von dpa


2751 - 2775 von 3178 Beiträgen

Meist gelesen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige