Mo., 20.03.2017

Wettlauf um Gunst der Nutzer Samsung stellt eigenen digitalen Assistenten Bixby vor

Mit seinem eigenen digitalen Assistenten namens Bixby tritt Samsung gegen Amazon und Google an.

Hannover (dpa) - Apples Siri und Amazons Alexa bekommen Konkurrenz von Samsung: Der Smartphone-Marktführer hat seinen eigenen digitalen Assistenten mit dem Namen Bixby vorgestellt. Von dpa

Mo., 20.03.2017

Testreihe geplant Volkswagen per Quantencomputer im Einsatz gegen den Stau

VW hat vor kurzem in Genf seine Vision für die autonome Autozukunft gezeigt - die Studie Sedric, die sich herbeirufen lässt.

Hannover (dpa) - Europas größter Autobauer Volkswagen treibt den Kampf gegen Staus in Städten mit Hilfe von Quantencomputer weiter voran. Von dpa


Mo., 20.03.2017

Für DFS-Radar noch unsichtbar Flugsicherung testet Drohnen-Ortung per Mobilfunk

Eine private Drohne und ein Flugzeug in der Nähe des Flughafens Düsseldorf fliegt.

Drohnen für wenige hundert Euro im Kleinformat werden immer beliebter - und treiben den Mitarbeitern der Deutschen Flugsicherung gelegentlich den Angstschweiß auf die Stirn. Für eine Erfassung per Radar sind sie zu klein, jetzt soll Mobilfunk-Technik helfen. Von dpa


Mo., 20.03.2017

«Hannover-Deklaration» Japan und Deutschland vereinbaren Digital-Kooperation

Japan ist Partnerland der CeBIT 2017.

Japan und Deutschland wollen im digitalen Wandel enger kooperieren. In einer «Hannover-Deklaration» legten beide Grundzüge ihrer Kooperation fest. Es geht um neue Wege in der Technologie - und den damit verbundenen Wandel der Gesellschaft. Von dpa


Anzeige

Mo., 20.03.2017

«Ok, prima» Kanzlerin eilt durch die CeBIT-Hightech-Welt

Bundeskanzlerin Angela Merkel umringt von Journalisten während ihres Rundgangs über die CeBIT Messe in Hannover.

Digitalisierung, 5G, Breitband, Schmalband, alles natürlich smart - wer neue Entwicklungen rund um die digitale Technik nicht aufmerksam verfolgt, ist schnell abgehängt. Wie ist das wohl für Kanzlerin Merkel, wenn sie durch die CeBIT-Messehallen eilt? Von dpa


Sa., 18.03.2017

«Digitaler EU-Binnenmarkt» Merkel: Eigentum an digitalen Daten in der EU regeln

Angela Merkel ist für einheitliche EU-Regelungen für das Eigentum an digitalen Daten.

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einheitliche Regelungen in der EU für das Eigentum an digitalen Daten gefordert. Ziel sei ein digitaler europäischer Binnenmarkt. Von dpa


Fr., 17.03.2017

Diebstahlsvorwurf Streit mit Google-Schwester: Uber will zum Schiedsgericht

Anthony Levandowski, Chef des Programms für selbstfahrende Autos bei Uber, spricht in San Francisco.

Die Klage der Google-Schwesterfirma Waymo gegen Uber ist der bisher explosivste Konflikt um die Entwicklung von Roboterwagen. Der Richter in Kalifornien strebt einen Prozessbeginn in sechs Monaten an. Uber versucht aber, ein Verfahren mit Geschworenen noch zu verhindern. Von dpa


Fr., 17.03.2017

Frist bis April EU-Behörden verlangen Verbraucherschutz von Facebook und Co

Die EU-Verbraucherbehörden hatten die Anliegen schon im November in einem gemeinsamen Brief an Facebook, Twitter und Google Plus vorgebracht.

Brüssel (dpa) - Die europäischen Behörden drängen soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Google Plus, ihre Nutzer besser vor Betrügern zu schützen und ihre Geschäftsbedingungen an EU-Regeln anzupassen. Von dpa


Fr., 17.03.2017

Über Lautsprecher Googles Assistent wirbt für «Die Schöne und das Biest»

Der Hinweis auf den Film wurde in die Funktion «Mein Tag» eingeflochten, in der der Google-Lautsprecher aktuelle Informationen wie Wetter, Verkehrslage und Nachrichten-Schlagzeilen auflistet.

Google setzt auf seinen sprechenden digitalen Assistenten, sägt damit aber auch an seinem Geschäftsmodell mit Anzeigen rund um die Internet-Suche. Jetzt erzählte der Google-Assistent plötzlich von sich aus vom neuen Disney-Film «Die Schöne und das Biest». Von dpa


Fr., 17.03.2017

WSJ-Bericht Nintendo verdoppelt Produktion von Switch-Konsole

Nintendo will mit der Switch an die Tradition seiner mobilen Spielegeräte und auch an den großen Erfolg der Wii-Konsole vor zehn Jahren anknüpfen.

Der Flop der vergangenen Nintendo-Konsole Wii U brachte der japanischen Spielefirma bei, klein zu denken. Doch der Nachfolger Switch scheint sich nun so gut zu verkaufen, dass die ursprünglichen Produktionspläne viel zu zaghaft waren. Von dpa


Do., 16.03.2017

Meistgenutzte Spiele-Apps Bilder-Story und Weltraumrätsel - Top Ten der iOS-Games

Meistgenutzte Spiele-Apps : Bilder-Story und Weltraumrätsel - Top Ten der iOS-Games

Geschichten spinnen und Linien im Rhythmus zur Musik durch ein Hindernisfeld führen, sind derzeit beliebte Beschäftigungen an iPhone und iPad. Besonders angetan sind die Spieler jedoch von einem Weltraum-Neuling namens Kosmos. Von dpa


Do., 16.03.2017

Populäre iOS-Apps App-Charts der Woche: Fit in 7 Minuten und Kreativ-App

Die App «7 Min Workout - 7-Minuten-Trainingseinheit» sorgt mit kurzen aber intensiven Übungen ohne Pause für ordentliches Schwitzen.

Ob Sport für zwischendurch oder dem Schwingen des digitalen Pinsels: Die aktuellen iOS-Programme bieten diese Woche die Chance, sich sportlich und künstlerisch auszutoben. Von dpa


Do., 16.03.2017

3000 Aussteller CeBIT als Schaufenster der Digitalwelt

3000 Aussteller : CeBIT als Schaufenster der Digitalwelt

Als Schaufenster der Zukunft versteht sich die IT-Messe CeBIT in Hannover. Die digitalen Trends von morgen rund um Roboter, fahrerlose Autos und Liefer-Drohnen will sie dabei erneut abbilden. Neben den Chancen sollen auch die Risiken neuer Technologien beleuchtet werden. Von dpa


Do., 16.03.2017

Minus im klassichen Geschäft Oracle verdient besser dank boomender Cloud-Dienste

Oracle-Chef Larry Ellison: Im Cloud-Bereich wuchs der Umsatz um 62 Prozent.

Redwood Shores (dpa) - Das brummende Cloud-Geschäft hat dem SAP-Konkurrenten Oracle im letzten Geschäftsquartal mehr Geld als erwartet in die Kasse gespült. Von dpa


Do., 16.03.2017

Streckenagent Bahn-Verspätungs-App für Pendler

Die Streckenagent-App soll Reisende frühzeitig über Verspätungen informieren.

Es gibt einen neuen Reisebegleiter fürs Smartphone. Den Streckenagenten. Er soll vor allem Pendlern helfen, die den Nahverkehr der Deutschen Bahn nutzen. Der Agent informiert sie über Zugverspätungen und -ausfälle. Von dpa


Di., 14.03.2017

Bitkom-Studie Bitkom-Studie: Cloud-Nutzung legt in Deutschland stark zu

Laut den Umfrageergebnissen nutzten 2016 insgesamt 44 Prozent der Unternehmen Anwendungen und Dienstleistungen aus der privaten Cloud.

Unternehmen in Deutschland stehen dem Cloud Computing immer positiver gegenüber - auch wenn das Thema Datensicherheit weiter groß geschrieben wird. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Bitkom. Anbieter verzeichnen einen kräftigen Anstieg der Nachfrage. Von dpa


Di., 14.03.2017

Digitaler Wandel: CeBIT stellt konkrete Anwendungen in den Fokus

Laut Messe-Chef Oliver Frese soll das diesjährige Messemotto «d!conomy - no limits» ausdrücken, dass die Digitalisierung immer mehr Bereiche erfasst.

Die CeBIT sieht sich mit ihrem Leitthema rund um den digitalen Wandel auf Kurs. Vor allem die Technologienation Japan als diesjähriges Partnerland gilt als Trumpf. Die CeBIT-Stadt Hannover lässt sich vom Leitthema inspirieren für eine breit angelegte Digitalstrategie. Von dpa


Di., 14.03.2017

Studie Große Sorgen um Sicherheit persönlicher Daten im Internet

Trotz der Ängste fühlen sich die meisten Verbraucher in der digitalen Welt grundsätzlich wohl.

Berlin (dpa) - Rund drei Viertel der Verbraucher zeigen sich einer Studie zufolge beunruhigt über den Schutz ihrer persönlichen Daten im Internet. Von dpa


Mo., 13.03.2017

Tempo hochschrauben Intel kauft israelischen Roboterwagen-Zulieferer Mobileye

Autonomes Fahrzeug von BMW: Der amerikanische Chip-Gigant Intel kauft den auf Kameras für Roboterwagen spezialisierten Autozulieferer Mobileye für umgerechnet rund 14 Milliarden Euro.

Erst prangte das Label «Intel Inside» auf Computern - jetzt will der Chip-Riese in jeder möglichen Technik drinstecken. Auf vernetzte Geräte und Drohnen folgen nun mit dem bisher größten Deal der israelischen Tech-Branche die Autos. Von dpa


Mo., 13.03.2017

Partnerland Japan CeBIT-Chef: Datensicherheit und Drohnen im Messe-Fokus

Weitere Themen-Schwerpunkte der CeBIT-Messe werden Drohnen sein.

Hannover (dpa) - Die Technologiemesse CeBIT will in diesem Jahr den Mittelstand aufrütteln, um ihn zur Absicherung seiner Daten zu bewegen. «Ich glaube, dass im Mittelstand das Bewusstsein noch deutlich geschärft werden kann», sagte CeBIT-Chef Oliver Frese der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


So., 12.03.2017

Interview «Sex sells»: Warum die Erotik das Virtuelle beflügelt

Der Psychologe Stephan Grünewald glaubt, dass die Technik der Sex-Industrie einen starken Schwung geben kann.

Virtuelle Realität, intelligente Prothesen, implantierte Chips: Die schöne neue Digitalwelt wird auch diesmal auf der CeBIT in Hannover im Fokus stehen. In der Technologie steckt großes Potenzial, glaubt ein Kölner Psychologe. Er warnt aber auch vor den Risiken. Von dpa


Sa., 11.03.2017

Zunächst nur als Test Kalifornien lässt Roboterwagen ohne Fahrer auf die Straße

Ein selbstfahrendes Auto von Google ist in im kalifornischen Mountain View unterwegs.

Heute müssen bei Roboterwagen-Tests Menschen am Steuer sitzen, um die Fahrt zu überwachen. Kalifornien schafft nun Grundlagen dafür, dass selbstfahrende Autos auch alleine unterwegs sein können. Von dpa


Do., 09.03.2017

«Greyballing» Uber will Kontrolleure nicht mehr mit App-Attrappe täuschen

«Greyballing» : Uber will Kontrolleure nicht mehr mit App-Attrappe täuschen

Wenn Behörden-Kontrolleure widerrechtlich aktive Uber-Fahrer auf frischer Tat erwischen wollten, wurde ihre App so verkrüppelt, dass sie keine Wagen bestellen konnten. Uber wurde dabei ertappt und gelobt Besserung. Von dpa


Do., 09.03.2017

Schutzmaßnahmen Google: Viele Schwachstellen aus CIA-Unterlagen gestopft

Das Zeichen der amerikanischen Central Intelligence Agency, kurz CIA.

Mountain View (dpa) - Ähnlich wie Apple sieht auch Google viele Sicherheitslücken aus den von Wikileaks veröffentlichten CIA-Unterlagen schon gestopft. Von dpa


Do., 09.03.2017

Bundesdatenschutzbeauftragte Gesetzentwurf für Computerautos in der Kritik

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff.

Berlin (dpa) - Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat beim Gesetzentwurf für das automatisierte Fahren vor der Einführung eines elektronischen Fahrtenschreibers für private Autos durch die Hintertür gewarnt. Von dpa


3026 - 3050 von 4223 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

Geschlossen
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

Geschlossen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.
Anzeige