Mi., 17.04.2019

Hoher Preis Samsung zeigt Serienversion seines Auffalt-Smartphones Fold

Hoher Preis: Samsung zeigt Serienversion seines Auffalt-Smartphones Fold

London (dpa) - Samsung hat serienreife Exemplare seines faltbaren Tablet-Smartphones Galaxy Fold vorgestellt. Das Android-Gerät für rund 2000 Euro soll am 3. Mai auf den europäischen Markt kommen. Herzstück ist das 7,3 Zoll große faltbare Innen-Display. Dazu gibt es ein kleineres Display an der Außenseite. Von dpa

Mi., 17.04.2019

Überraschende Einigung Apple und Qualcomm legen Patentstreit bei

Der mehr als zwei Jahre lange Streit zwischen Apple und Qualcomm scheint beigelegt. Apple wird eine Zahlung leisten, die Höhe ist unbekannt.

Zwei Jahre lang steckten Apple und Qualcomm in einem festgefahrenen Patentkonflikt - jetzt überschlagen sich die Ereignisse. Die beiden Streithähne schließen Frieden, auch weil Apple für den Start in die 5G-Zukunft offenbar keine Alternative mehr hatte. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Die Europawahl im Visier? Wie Roboter im Internet Meinung machen

Soziale Medien spielen im Wahlkampf vor der Europawahl eine wichtige Rolle.

Facebook, Twitter, Instagram: Soziale Medien spielen im Wahlkampf vor der Europawahl eine wichtige Rolle. Doch die Sorge vor gesteuerten Hetzkampagnen ist in Brüssel groß, auch weil Software-Roboter eingesetzt werden, um im Netz Stimmung zu machen. Von dpa


Mi., 17.04.2019

Disney und Apple stehen bereit Netflix dämpft mit verhaltenem Ausblick die Erwartungen

Netflix rechnet für das laufende Quartal mit lediglich 5 Millionen Neukunden.

Der Online-Videodienst Netflix ist nach jahrelangem rasanten Wachstum inzwischen fast weltweit eine feste Größe. Doch die Konkurrenz schläft nicht - mit Disney und Apple melden sich hochkarätige neue Wettbewerber an. Muss Netflix um die Streaming-Krone bangen? Von dpa


Anzeige

Di., 16.04.2019

Ab 3. Mai in Europa erhältlich Samsung zeigt Serienversion seines Auffalt-Smartphones Fold

Das Samsung Galaxy Fold Smartphone wird ab Anfang Mai 2019 im Handel erhältlich sein.

London (dpa) - Samsung hat am Dienstag serienreife Exemplare seines faltbaren Tablet-Smartphones Galaxy Fold vorgestellt. Das Android-Gerät für rund 2000 Euro soll am 3. Mai auf den europäischen Markt kommen. Herzstück ist das 7,3 Zoll große faltbare Innen-Display. Dazu gibt es ein kleineres Display an der Außenseite. Von dpa


Di., 16.04.2019

Eine Frage des Alters YouGov: Streamingdienste legen vor allem bei den Jüngeren zu

Laut den YouGov-Daten hat sich das Fernsehverhalten in den vergangenen Jahren deutlich verändert. Immer mehr Nutzer entschieden sich für Streaming-Angebote.

Köln (dpa) - Die Nutzung von Mediatheken und Streamingdiensten ist eine Frage des Alters. Besonders für die Gruppe der sogenannten Millennials, die 18- bis 34-Jährigen, gehört es längst zum Alltag, Filme und Serien nicht mehr klassisch zu festen Zeiten vor dem Fernsehgerät zu gucken. Von dpa


Di., 16.04.2019

Vier Wochen nach Start 5G-Mobilfunk-Auktion bei 5,3 Milliarden Euro

Ein Mann steht im Gebäude der Bundesnetzagentur vor einer Leinwand mit der Aufschrift «5G». Die Bundesnetzagentur versteigert 41 Frequenzblöcke an verschiedene Anbieter.

Mainz (dpa) - Die Versteigerung der 5G-Mobilfunkfrequenzen hat vier Wochen nach ihrem Start an Fahrt verloren. Nach der 200. Auktionsrunde summierten sich die Höchstgebote am Dienstagmorgen auf 5,32 Milliarden Euro, wie aus der Webseite der Bundesnetzagentur hervorgeht. Von dpa


Mo., 15.04.2019

Nur eine Übergangstechnologie Streit um Funkstandard für Auto-Kommunikation in Europa

BMW und die Deutsche Telekom haben in einem gemeinsamen Brief Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer aufgerufen, ein Veto gegen den Rechtsakt der Kommission einzulegen.

Berlin/Brüssel (dpa) - In Europa baut sich ein Streit darüber auf, wie vernetzte Autos untereinander und mit der Infrastruktur am Straßenrand kommunizieren sollen: per WLAN oder über das Mobilfunk-Netz. Von dpa


Fr., 12.04.2019

Günstiger als Rivale Netflix Disney startet eigenen Videostreaming-Dienst mit Kampfpreis

Disney setzt auf sein großes Inhalte-Angebot, um Kunden anzulocken.

Burbank (dpa) - Der Unterhaltungsriese Disney bringt seinen eigenen Video-Streamingdienst in den USA mit einem Kampfpreis an den Start. Disney+ soll 6,99 Dollar im Monat kosten und ist damit billiger als das günstigste Abo des Rivalen Netflix. Von dpa


Do., 11.04.2019

Für verbesserte Erkennung Amazon-Mitarbeiter werten Unterhaltungen mit Alexa aus

Der Lautsprecher Amazon Echo auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin.

Wenn man sich mit Amazons Sprachassistentin Alexa unterhält, werden Aufnahmen in die Cloud gesendet. Das ist klar. Neu für die meisten Nutzer dürfte allerdings sein, dass die Mitschnitte manchmal auch von Menschen gehört werden könnten - um die Software zu verbessern. Von dpa


Do., 11.04.2019

Berliner Internet-Plattform Betterplace startet Portal für persönliche Spendenaufrufe

Die Räumlichkeiten des Internet-Portals Betterplace in Berlin.

Berlin (dpa) - Die Berliner Internet-Plattform Betterplace.org hat ein eigenes Portal für Spendenaufrufe von Privatpersonen gestartet. Von dpa


Do., 11.04.2019

Einfachere Geschäftsprozesse Bitkom-Studie: Deutschland bei Blockchain nur Mittelmaß

Der Branchenverband Bitkom sieht in der Blockchain-Technologie große Zukunftschancen für die deutsche Wirtschaft.

Berlin (dpa) - Bei Banken oder in der Logistikbranche wird der noch jungen Blockchain-Technologie enormes Potenzial zugesprochen. Doch im internationalen Vergleich sieht jedes zweite Unternehmen hierzulande Deutschland dabei als Nachzügler, wie eine Studie des Digitalverbands Bitkom ergab. Von dpa


Do., 11.04.2019

Datenschutz Klage gegen Facebook: BGH wartet EuGH-Entscheidung ab

Gestritten wird vor Gericht wegen Spielen anderer Anbieter, die Nutzer über das «App-Zentrum» von Facebook in der Version aus dem Jahr 2012 ansteuern konnten.

Karlsruhe (dpa) - Eine Datenschutz-Klage gegen Facebook wird zur Feuerprobe für die Verbraucherzentralen. In dem Verfahren ist die grundsätzliche Frage aufgetaucht, ob Verbraucherverbände bei Datenschutz-Verstößen überhaupt im Namen betroffener Nutzer vor Gericht ziehen dürfen. Von dpa


Do., 11.04.2019

Streaming-Dienst wird teurer Netflix erhöht Preise in Deutschland

Der Online-Videodienst Netflix erhöht seine Preise in Deutschland.

Los Gatos (dpa) - Der Videostreaming-Dienst Netflix macht in Deutschland zwei von drei seiner Abo-Varianten teurer. Lediglich der Preis des günstigsten Angebots, bei dem man Netflix auf nur einem Gerät und ohne HD-Qualität nutzen kann, bleibt unverändert bei 7,99 Euro pro Monat. Von dpa


Mi., 10.04.2019

Digitalausschuss Experten: Desinformationskampagnen im Netz überschätzt

Die Wirkung von «Fake News» im Internet wird nach Ansicht des Politwissenschaftlers Simon Hegelich überschätzt.

Berlin (dpa) - Die Zahl der Desinformationskampagnen im Netz ist nach Meinung von Politwissenschaftler Simon Hegelich zwar höher als angenommen, ihre Wirkung werde allerdings überschätzt. Von dpa


Mi., 10.04.2019

Top Ten Beliebte iOS-Games: Autorennen fahren und Worträtsel lösen

«Rush Rally 3» ist eine authentische Rallye-Simulation für Mobilgeräte.

Die einen begeistern sich für rasante Autorennen, die anderen beschäftigen sich lieber mit Worträtseln. Die Vorlieben der iOS-Gamer liegen in dieser Woche weit auseinander. Das Ranking auf einen Blick: Von dpa


Mi., 10.04.2019

Für iPhone und iPad App-Charts: Smart shoppen und lustige Videos erstellen

Mit der App «GLAMOUR Shopping» bekommen Nutzer den Zugang zu mehr als 150 exklusiven Deals.

Während der GLAMOUR Shopping-Week erfreut sich die dazugehörige App großer Beliebtheit. Sie schafft es gleich an die Spitze der Charts. Nicht weniger erfolgreich ist eine Anwendung, die eher auf Kreative abzielt. Von dpa


Mi., 10.04.2019

Auftakt von «hub.berlin» Bitkom: Digitalisierung erhöht Wettbewerbsdruck

Piktogramm mit der Aufschrift «Industrie 4.0». Zwei Drittel (65 Prozent) der Unternehmen ab 20 Mitarbeitern aus allen Branchen berichten, dass IT- und Internet-Firmen in ihren Markt drängen.

Unternehmen in Deutschland spüren durch die Digitalisierung einen wachsenden Druck durch neue Wettbewerber. Eine Mehrheit reagiert bereits erfolgreich darauf. Doch jedes fünfte Unternehmen lässt die Digitalisierung noch immer links liegen. Von dpa


Mi., 10.04.2019

Versteigerung nimmt Fahrt auf 5G-Auktion spült mehr Geld in die Staatskasse als gedacht

Die drei bisherigen Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica (O2) sowie der Neueinsteiger Drillisch bieten derzeit um 5G-Mobilfunkfrequenzen.

Mainz (dpa) - Die Versteigerung von 5G-Mobilfunkfrequenzen hat eine weitere Milliardenmarke durchbrochen - damit wird sie mehr Geld einbringen als angenommen. Von dpa


Mi., 10.04.2019

Wirbel um Outfit von Bär «Trüberbrook» gewinnt Deutschen Computerspielpreis

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Digitalstaatsministerin Dorothee Bär zwischen Sturmtruppen beim Deutschen Computerspielpreis.

Ein Provinznest kommt ganz groß raus. Der Deutsche Computerspielpreis zeichnet «Trüberbrook» als bestes deutsches Game aus. Insgesamt ging es auf der Gala in Berlin um mehr als eine halbe Million Preisgeld - und den Auftritt von Digitalstaatsministerin Bär und Verkehrsminister Scheuer. Von dpa


Di., 09.04.2019

Europäische Lösung Bitkom warnt vor nationalen Alleingängen bei 5G-Sicherheit

Bitkom-Chef Achim Berg fordert europaweit die gleichen Wettbewerbsbedingungen für alle Netzausrüster an.

Berlin (dpa) - In der Debatte um Sicherheitsanforderungen an 5G-Netzausrüster pocht der IT-Branchenverband Bitkom auf eine europäische Lösung. Von dpa


Mo., 08.04.2019

Versteigerungs-Ende noch offen 5G-Auktion überspringt Marke von vier Milliarden Euro

Experten waren vor Auktionsbeginn von Einnahmen zwischen drei und fünf Milliarden Euro ausgegangen - über vier Milliarden sind bereits zusammengekommen.

Mainz (dpa) - Die Auktion von 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland wird wie erwartet zum lukrativen Geschäft für den Staat. Die Höchstgebote der Telekommunikationsunternehmen summierten sich am Montag auf etwas mehr als vier Milliarden Euro, wie aus der Webseite der Bundesnetzagentur hervorging. Von dpa


Mo., 08.04.2019

Marktforscher Günstigere Smartphones verändern Branche

Das neue Huawei Mate X, ein Smartphone mit faltbarem Display, auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Chinesische Anbieter mischen immer mehr den Smartphone-Markt auf. Die Telefone für 300 bis 400 Euro finden viele Nutzer gut genug - und das bremst den Verkauf teurer Geräte. Marktforscher sehen dadurch die Platzhirsche Samsung und Apple vor Herausforderungen. Von dpa


Mo., 08.04.2019

15.000 Besucher erwartet Games Week startet in Berlin

Berlin will sich mit der International Games Week auch als Hotspot für die wachsende Games-Branche präsentieren.

Berlin (dpa) - Sieben Tage spielen in Berlin - der Startschuss für die Games Week ist am Montag in der Hauptstadt gefallen. Bis Sonntag dreht sich in über 14 verschiedenen Formaten alles rund um digitale Spiele. Von dpa


Mo., 08.04.2019

Influencer geben Tipps Fitnessmesse: Schöner Schwitzen auf Instagram

Der Influencer Florian Buchholz, aufgenommen auf der Fitnessmesse Fibo.

Es wummern die Bässe, es funkeln die Lichter: Ohrenbetäubend laut und knallbunt geben sich die Aussteller auf der Fitnessmesse Fibo. An den Ständen tummeln sich immer mehr Internetstars - auf sie setzt die Fitnessbranche verstärkt, um Kunden zu gewinnen. Von dpa


76 - 100 von 3011 Beiträgen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige