Telekommunikation
Für Android-Handys: Mit WhatsApp kann man jetzt telefonieren

WhatsApp schließt zu Skype und FaceTime auf: Anrufen kann man nun auch über den Messenger. Allerdings ist das vorerst Android-Nutzern vorenthalten. Wann der Menü-Punkt «Anrufe» bei iOS, Windows Phone und Blackberry auftaucht, ist noch nicht klar.

Dienstag, 31.03.2015, 13:19 Uhr

Menlo Park (dpa) - Mit dem populären Messenger-Programm WhatsApp können jetzt auch Anwender in Deutschland telefonieren. Die Facebook-Tochter fügte am Montagabend (30. März) in der Version für Android-Smartphones den Menü-Punkt «Anrufe» hinzu. Wann WhatsApp die Funktion auch auf anderen Smartphone-Plattformen wie iOS, Windows Phone oder Blackberry freischaltet, teilte das Unternehmen nicht mit.

Bei Telefonieren via WhatsApp laufen die Gespräche über das Internet auf den Servern der Facebook-Gruppe. Bislang konnten WhatsApp-Anwender schon im Walkie-Talkie-Stil Audiobotschaften austauschen, aber nicht live wie bei konkurrierenden Diensten wie Skype (Microsoft) oder FaceTime (Apple) telefonieren. WhatsApp hatte bislang nur einen begrenzten Personenkreis für die Telefonie-Funktion freigeschaltet. Diese Begrenzungen scheinen in für die Android-Anwender in Deutschland aufgehoben worden zu sein.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3169077?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947955%2F1200957%2F1201056%2F
Nachrichten-Ticker